Cortinarius orellanus? Oder eher C. cinnabarinus

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 265 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von T_pruss.

  • Hallo zusammen,


    ich habe heute im Buchen/Eichenwald auf dem Boden (nicht sauer) diese leuchtend orangen Pilze gefunden. Ich wäre bei C. orellanus - wenn der Stiel nicht hohl wäre.

    Sporenpulver dunkelbraun/zimtbraun.

    Was denkt ihr, was das ist?


    Aufgelöst: C. cinnabarinus - Zinnoberroter Hautkopf


    Viele Grüße

    Thomas






    ==11
    91-10 APR2018=81+5 APR2018 - 10APR2019 = 76 - 10 APR2020 +5 APR2020 = 71 Chips

    Einmal editiert, zuletzt von T_pruss ()

  • T_pruss

    Hat den Titel des Themas von „Cortinarius orellanus?“ zu „Cortinarius orellanus? Oder eher C. cinnabarinus“ geändert.
  • Servus,


    ich denke, das ist C. cinnabarinus. Der gehört nicht zu den Hautköpfen, sondern zu Telamonia und ist mit C. bulliardii verwandt.

    An sich ein eher seltener Pilz, aber in diesem Jahr habe ich ihn nach 15(!) Jahren Pause zweimal gesehen. Vielleicht einfach Zufall.


    Beste Grüße

    Matthias

  • Ich habe auch nochmal recherchiert - der zinnoberrote Hautkopf würde passen C. cinnabarinus. Ist für mich ein Erstfund :)

    Und der leuchtet richtig hellorange im Wald - das kommt auf den Fotos gar nicht so raus.

    Danke an die Tippgeber.

    Viele Grüße

    Thomas