Unbekannter Röhrling

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema, welches 1.646 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Stefan S..

  • Der Körnchenröhrling ist sehr schleimig und der Schleim hinterlässt unübersehbare schware Flecken an den Fingern (und an der Nase wenn man ungeschickt dran riecht... :giggle: ). Falls dir da also was aufgefallen sein sollte... ansonsten käme hier sicherlich auch der Kuhröhrling in Frage, aber dafür bräuchte man schärfere und farbechte Bilder, v. a. von den Röhren.

  • Sorry, Joachim.

    Ich will hier nicht den Oberlehrer spielen. Aber ein paar kritische Anmerkungen möchte ich dennoch machen.


    1. Der Höflichkeit halber ist eine Anfrage, die mit einem Gruß beginnt und ebenso endet einfach schöner.

    Die meisten handhaben es in diesem Forum auch seit vielen Jahren so.

    Das hat meiner Meinung nach auch etwas mit Respekt denen gegenüber zu tun, auf deren Antwort der Anfragende hofft!


    2. Warum entnimmst Du der Natur mehr als ein Dutzend Pilze, die Dir unbekannt sind? 8| (Zur Artbestimmung reichen oft ein, zwei Pilze.)


    3. Von denen zumal nahezu die meisten, einer Essbarkeit vorausgesetzt, bei Verzehr ob ihres Zustandes eine unechte Lebensmittelvergiftung hervorrufen können. <X


    Auch wenn es für manchen altmodisch scheint, wollen wir in diesem Forum ein gewisses Niveau erhalten! Hier ist nicht Facebook etc.

    Eine höfliche Anfrage zu stellen, sollte für dich doch machbar sein. Versuche es doch einfach beim nächsten Mal! ;)


    Zur möglichen Art hat sich Matthias ja bereits geäußert.


    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 72

  • Hallo, haben Körnchenröhrlinge nicht im Allgemeinen diese schwarzen Pünktchen auf dem Stiel?

    Noch anzumerken ist, dass die Pilze oben rechts schon fast mumifizert sind...

    Gruß Bernd


    Edith: Da war nobi schneller...

    Ich bin kein PSV, also gibt es von mir auch niemals eine Freigabe zum Verzehr! Wenn ich "essbar" schreibe, dann bezeichnet das eine Art im idealen Zustand, das lässt sich anhand von Fotos niemals beurteilen!

  • Warum entnimmst Du der Natur mehr als ein Dutzend Pilze, die Dir unbekannt sind?

    Ich gehe davon aus, dass Röhrlinge generell essbar sind – bis auf die wenigen giftigen Arten, die mir bekannt sind. Die Bestimmung ist also mehr interessehalber. Der Zustand der meisten Exemplare ist sehr gut. Das kommt bei dem Foto in schlechtem Licht vielleicht nicht so zum Ausdruck.

    Gruß Joachim

  • Dann müsste das schlechte Licht aber sehr selektiv auftreten, sonst würde es die Stiele und Röhren nicht dunkel machen und vom Pilz nebenan leuchtend gelb...

    Aber du hast sie vor dir...

    Ich würde von den gezeigten vielleicht noch fünf verwenden


    Aber die Geschmäcker und die Mägen sind verschieden

    VG Bernd

    Ich bin kein PSV, also gibt es von mir auch niemals eine Freigabe zum Verzehr! Wenn ich "essbar" schreibe, dann bezeichnet das eine Art im idealen Zustand, das lässt sich anhand von Fotos niemals beurteilen!

  • Warum entnimmst Du der Natur mehr als ein Dutzend Pilze, die Dir unbekannt sind?

    Ich gehe davon aus, dass Röhrlinge generell essbar sind – bis auf die wenigen giftigen Arten, die mir bekannt sind. Die Bestimmung ist also mehr interessehalber. Der Zustand der meisten Exemplare ist sehr gut. Das kommt bei dem Foto in schlechtem Licht vielleicht nicht so zum Ausdruck.

    Gruß Joachim

    Zitat von j.maedlow


    "Ich gehe davon aus das Röhrlinge generell essbar sind"


    Total falsch - von giftige bis ungenießbar , über bittere , also , es gibt viel mehr gefährliche Röhrlinge als du meinst .

    Rubroboletus - giftig , zb. satanas tödlich giftig , andere giftig - Magen Darm Störungen ( ich kenne persönlich manche Mediterranraum Arten welche in Deutschland wachsen nicht ) , viele Röhrlingen sind Gefährlich , auch gibt Problem bei Suillus , bei manche Arten man muss Huthaut Abziehen , usw. - also Finger weg von Unbekannte Pilze , egal ob Lamellen - Poren - oder Röhren Pilze

    LG