Hallo, Besucher der Thread wurde 312 aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von Climbingfreak am

Unsicher bei den Pilzen

  • Hi


    Nummer 1 sollte der violette Rötelritterling sein. Der hat wie alle Arten der Gattung einen sehr charakteristischen Geruch. Nummer 2 sieht nach Zitterling oder Drüsling aus, vielleicht der kandisbraune Drüsling. Da kenne ich mich nicht gut aus.

  • Hi, der erste sieht nach violettem rötelritterling (lepista nuda) aus, oder zumindest was aus dem bereich. Lamellen müsste man vom hut gut mit den fingern lösen können und geruch sollte in etwa nach multivitaminsaft sein.


    Liebe grüße, gena

  • Hi,


    Nr. 1 sehe ich auch L. nuda

    Nr. 2 ist was aus dem Phaeotremella foliacea-Komplex

    Nr. 3 ist sehr wahrscheinlich ein Pilz mit Wuchsanomalie. Ob das wirklich eine echte Mutation ist, könnte max. nur gesagt werden, wenn dort immer solche deformierten FK vorkommen. Ansonsten bitte mit solchen Begriffen vorsichtig umgehen. Eine Wuchsanomalie ist noch lange keine Mutation!


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.

  • Kadir65

    Hat den Titel des Themas von „Unsicher bei den Pilzen + Mutant 😱“ zu „Unsicher bei den Pilzen“ geändert.