Hallo, Besucher der Thread wurde 405 aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von Schrumz am

Unerwartete Funde

  • Hallo zusammen,

    War heute auf Wanderung, ca 800m Höhe auf einer Wiese auf der Schwäbischen Alb, ohne Messer daher möge man mir die „Bruchbilder“ verzeihen. Standort war auf einer Wiese aber da streckt wohl eine gewaltige Fichte die Wurzeln über 15m in die Wiese hinein.

    1. Den hier halte ich jetzt mal für Cortinarius varius, wuchs allein und recht nahe bei der Fichte, der Hut war sehr schleimig, der Stiel gar nicht und das Fleisch war weiß.



    2. ist das einer der orangenen Schnecklinge? Die Hutoberfläche fühlte sich wachsig an aber der Geruch war angenehm, fruchtig, überhaupt nicht nach Terpentin.


    3. Hier war der Geruch, denke ich, marzipanartig, auf jeden Fall sehr angenehm, wohl mit der angenehmste Geruch den ich bei einem Pilz gerochen habe, von oben dachte ich kurz Nebelkappe, aber wenn das eine ist muss ich meine Nase glaub ich komplett in die Tonne werfen.


    4. Auch hier fühlte sich die Hutoberfläche wachsartig an, der Geruch war eher neutral.


    5. Der hier wuchs nicht auf der Wiese, sondern am Wegrand am Laubwald, von oben ein wenig wie der Nelkenschwindling aber mit dunklen Lamellen.


    Könnt ihr mir bei denen aushelfen?

    Viele Grüße

  • Hallo,

    bei Nr 3. vergleich mal mit Hygophorus agathosmus, dem Wohlriechenden Schneckling. Wächst gern bei Picea - Fichte, riecht nach Marzipan (Bittermandel).

    LG Ulla

  • Bei der Nr 1 scheint mir der Hut zu trüb, das Fleisch nicht wirlich weiß und hauptsächlich die Lamellen zu braun zu sein. Bei C. varius sollten auch im fortgeschrittenen Alter noch deutliche Blautöne in den Lamellen zu sehen sein. Welcher Schleierling es aber tatsächlich sein könnte, weiß ich auch nicht. Gruß Gubi

  • Hey,

    Danke euch allen, die Ellerlinge scheinen zu passen, ich war da etwas verwirrt, wenn ich das richtig verstanden habe sind die Schnecklinge Mykorrhizapilze verschiedener Baumarten und bei den Ellerlingen ist man sich irgendwie nicht so sicher? Und der Schleierling, naja von denen verstehe ich eh nicht viel. Nicht dass ich vorhätte die zu essen, aber beim Marzipanschneckling scheinen die Meinungen zum Speisewert etwas auseinander zu gehen, in der küchenmykologischen liste kommt der überhaupt nicht gut weg, 123 schreibt dem aber einen top speisewert zu, er riecht ja auch sehr außergewöhnlich. Auf jeden Fall sehr interessante Stelle da oben, die Pilze kommen in meinen normalen Suchgebieten nicht vor.

    Viele Grüße

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.