Hübsches kleines Pilzchen im Moos

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 657 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von naturgucker.

  • Hallo und guten Abend.

    Heute fand ich tief im Polytrichum-Moos diese kleinen, am Hut vielleicht 2-3 cm großen Pilzchen. Nur der Hut ragte aus dem Moospolster, der lange, relativ feste bzw fast elastische Stiel (na irgendwann brach er dann doch) reichte tief ins Moos, an der Basis solche eigenartigen "Knöllchen".

    Fundort: Moorbirken-Waldkiefern-Wald nach Kiruna- Schwedisch-Lappland.

    Wer hat eine Idee dazu?

    DANKE und Gruss Chris

  • Hallo

    mich erinnert an Xeromphalina

    LG

    mich auch ==Pilz25

    Ein Pilzler Namens Guschti Frei

    fand im Wald ein Hexenei.

    Voll Gwunder pocht er ein`ge Male

    an die butterweiche Schale;

    ob wohl ein Vogel drinnen sei?


    Chipcount 88: 100 -15 Beitrag APR2017, +10 Platz 8 (APR2017), +14 Platz 2 (Platzwette APR2017), -15 Beitrag APR2018 +10 Platz 6 (APR2018) - 15 Beitrag APR2019,

    -10 Beitrag APR2020, +6 PLatz 9 (APR2020), +3 Platz 4 (Platzwette 2020), -10 Beitrag APR2021

  • Ja, das ist einer der Glöckchennabelinge, nur nicht der gesellige. Da musst du mikroskopieren, besonders Sporen und Zystiden. Wo standen denn die schönen Schwammerln?


    LG Rudi

    aktuell vor dem APR21: 8 Punkte... Eintritt: 8-5= 3 Punkte - inzwischen durch Stummmalus 3-5= -2 Punkte

    Platz12 : +4P, Segmentwette: +4P, Pltzierungswette: +10P= 16 Chips

    wp.markones.de

  • Danke, liebe Leute.

    Orts- und Habitatangabe stehen oben.

    Mitgenommen habe ich keine - die würden sich keine 4 Wochen halten, und vorher komme ich kaum an ein Mikroskop.

    Aber die Gattung scheint mir gut zu passen - also danke und Gruss aus Lappland

    Chris