Reizger mit Anomalie, Risspilz und Koralle

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema, welches 690 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Robby.

  • Liebe Pilzcommunity,


    nach Jahren der Abstinenz hier im Forum möchte ich künftig wieder etwas aktiver werden, der Ruhestand naht und endlich sehe ich Chancen den alten Hobbies mehr Zeit widmen zu können. Als Amateur wird es aber wohl eher bei Bestimmungsanfragen bleiben.


    Hierzu gleichmal drei Fragen:


    1. Ein rotmilchender Reizger ohne Lamellen, komplett weiß an seiner Unterseite, und nur dort wo sonst die Lamellen zu sehen sind. Ansonsten ein klassischer Reizker, welche es einige in der Nachbarschaft gab. Es gab mehrere mit dieser Anomalie in der Nähe. Ein parasitierender Pilz?


    2. Eine andere Art aus dem Nordschwarzwald kann ich nicht einordnen. Sto. Nadelwald im Nadelstreu (Fichte), Geruch pilzig, neutral, ca. 4cm breit. Ich hätte auf Risspilz getippt, aber die komplett freistehenden Lamellen und die markante Stielform passen irgendwie nicht. Hat jemand eine Ahnung, in welche Gattung dies passen könnte?





    3. Eine wunderbare Koralle. Mit 12-15cm recht hoch in Gruppen wachsend, fast einen Hexenring um eine lebende Fichte bildend. Geruch neutral, Fleisch weiß, nicht verfärbend. Wuchs auf Moos und Nadelstreu. Fundort war Schwäbisch-Fränkischer Wald. Ich weiß, ohne Chemie und Mikroskop ist wohl keine Artbestimmung möglich, aber vielleicht einige Mutmaßungen?



    Besten Dank vorab

    LG Robby

  • Danke euch Beiden - Thomas, sieht so aus, als hättest Du einen konkreten Verdacht. Der leicht säuerliche Geruch könnte da schon passen, aber im strömenden Regen ist das mit den Gerüchen so ne Sache. Eine Kostprobe hab ich mich nicht getraut...

    Was vermutest Du denn?


    Grüße

    Robby

  • Japp, der sieht aus wie der Brennende Rübling. Wenn du den ein bisschen quetscht, riecht er nach Essig.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.