Hallo, Besucher der Thread wurde 223 aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von boccaccio am

Violettes Phlegmacium

  • Hallo zusammen,


    bei der gestrigen Exkursion an der Panzertalsperre haben wir auf einem moosigen Rasenstreifen am Straßenrand unter Carpinus und Betula einen Zwergenpopo ein Phlegmacium gefunden. Leider nur ein Einzelexemplar, aber was will man machen...Geruch war kein besonderer festzustellen, die Sporen messen 9-10.8 µm x 4.8-5.9 µm, Q=1.8-2.1 und sind feinwarzig. Mit KOH färbt das Fleisch gelb, die Huthaut orange-gelb. Wenn ich mit der Funga Nordica schlüssel, lande ich bei Phlegmacium im Telschlüssel G und dort dann bei C. balteatocumatilis. Jetzt habe ich von Cortinarien aber ja leider gar keine Ahnung. Was sagen die Experten?


    Huthaut

    Lamelle


    Björn

  • Zitat von Björn

    einen Zwergenpopo

    „Gnihihiiiii! Swergenpopo… Gnihihiiiii!“


    „… wieso kleben da jetzt Gnolmenhaare und Erbeermarmelade an meinem Pad? He, Gnolmi! Lass in Zukunft die Finger von der Tastatur!“




    (Sorry, Björn! Bei der Vorlage konnte ich nicht anders.)

  • Hallo Björn,

    ist halt noch ein Baby das Popöchen

    Ansonsten passt das ganz gut für C.batlteatocumatilis, die Lamellen ohne Blau-Lila schliessen C.largus aus

    Vielleicht schaust du in einer Woche nochmal , vielleicht hat es dann ausgewachsene richtig kräftige Fruchtkörper, die schon auf Braun umgefärbt sind

    Gruss

    Uwe

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.