Hallo, Besucher der Thread wurde 299 aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von hilmgridd am

Sarea difformis ?

  • Hallo,

    ich vermute, dass ich hier Sarea difformis gefunden habe. Auf Harz von Picea

    Könnt ihr das bestätigen?




  • ich vermute, dass ich hier Sarea difformis gefunden habe. Auf Harz von Picea

    Könnt ihr das bestätigen?

    Ich denke, das kann man, Sandra.

    Die schwarzen Apothecien an Harz und die vielsporigen Asci mit winzigen kugeligen Sporen lassen meiner Meinung nach keine andere Art zu.

    Glückwunsch zum schönen Fund! Laut Mykis 2017 wäre das erst der zweite sächsische Nachweis.


    Liebe Grüße,

    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

  • :ghurra: Juhuuu! Das sind ja klasse News!


    Fetzt, das Rindengucken, sogar bei Schneehöhe über 50 cm 2 Perser für mich !!!!


    :gbravo::gbravo: Danke für Deine Bestätigung

  • Hallo Sandra,


    es ist schon krass, was man alles selbst bei tiefem Schnee finden kann, oft noch ohne sich zu bücken, dieses Jahr hab ich u.a. schon ein kleines Keulchen (Typhula abietina) an dünnen toten, ansitzenden Fichtenästen gefunden und einen Ascomyceten, den nicht mal Zotto kennt. Also es lohnt sich solche Substrate in luftiger Höhe im Auge zu behalten.


    Sarea difformis ist klar, wie Nobi schon sagt, kann man nicht wirklich verwechseln. Die ist hier bei mir nicht selten, wenngleich S. resinae mindestens 3x häufiger ist.

    Hatte letztes Jahr auch mal eine seltsame difformis mit violettlichem Hymenium und etwas größeren Sporen als üblich, seither nicht mehr so gesehen. Oder es war eine geschädigte, verfärbte S. resinae, wer weiß. Ansonsten alle Merkmale wie üblich. Vielleicht findest du sowas ja auch mal:


    Viele Grüße,

    Matthias

    Je intensiver man sich mit Pilzen beschäftigt, desto komplizierter wird es, sie zu bestimmen.

  • Hallo Matthias, das ist ja krass ! Was wohl solche Farben verursacht? Von den Mikrobildern sieht es ja schon wie S.difformis aus, nur eben lila. Sarea difformis var.violaceum schlage ich vor ;)

    Das Witzige ist, ich hab von einigen Bäumen Harz abgenommen, weil ich es später unter der Stereolupe anschauen wollte, und auf fast allen war S.d. !!!

    Also voll unbeabsichtigt! Und noch was Komisches:



    dieser grüne Boppel wuchs aus dem Harz! Was das wohl ist? Trau mich gar nicht zu mikroskopieren :P

    rechts oben übrigens noch 2 FK difformis

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.