Hallo, Besucher der Thread wurde 790 aufgerufen und enthält 5 Antworten

letzter Beitrag von Fredy am

Schleimpilz mit roten Tropfen

  • Hallo zusammen,


    hier ein Schleimpilz im heimischen Hochbeet.



    Kann es sich um Fuligo septica oder sogar Fuligo septica var. candida handeln?


    Der Durchmesser beträgt jeweils ca. 5 cm. Fuligo septica var. candida habe ich noch nicht wissentlich gesehen. Für eine "normale" Gelbe Lohblüte erscheint mir die Farbe etwas blass.

    Außerdem dachte ich zuerst, dass der Schleimpilz etwas umwachsen oder mitgenommen hat, daher die vielen roten Fleckchen, aber tatsächlich sind jetzt (ca. 1 h. später) so etwas wie rote Guttationstropfen (auf dem Bild nicht zu sehen) entstanden. Man kann fast schon dabei zuschauen, wie die Tropfen größer werden. Habe ich auch noch nie so gesehen. Ist das normal?


    Kann ich noch Angaben nachliefern, soll ich die Reifung dokumentieren? Darf ich einen Namen vergeben?


    Grüße Euch,


    Fredy

  • Hallo Fredy,

    bin bei Jo und Armin:


    Fuligo rufa


    Die Art besiedelt gern Schredder oder Erde ind denen Holzabfälle eingelagert sind, selten direkt auf Holz.

    Man erkennt sie durch die leicht rosa bis beige schaumig erscheinende kalkhaltige Oberfläche.

    Im Innern ist der Schleimi erst weiß oder hellbeige im unreifen Zustand (sicher so bei Deinem Fund), wenn er reif ist liegen darin dann die schwarzen Sporen die ebenfalls in ein Kalkgerüst eingelagert sind.

    Die Guttationstropfen erscheinen möglicherweise durch die Entwicklungsbedingungen die nicht optiomal sind, vielleicht gleich zu heiß und der unreife Fruchtkörper wird "gebraten". Schleimpilze brauchen immer etwas Zeit und optimale Bedingungen um auszureifen.


    LG Ulla

  • Hallo Radelfungus, Jo, Armin und Ulla!


    Danke für Eure Hilfe! Diese Art hatte ich auch noch nie gefunden und überhaupt nicht auf dem Schirm... Mittlerweile habe ich ein bisschen nachgeschaut und bei der Gelegenheit auch gleich festgestellt, dass F. rufa und F. candida wohl definitif in den Rang einer eigenen Art aufgestiegen sind.


    Danke Armin für Deine Doku!


    Hier noch das Bild von heute:




    Die Tropfen sind mittlerweile wieder komplett verschwunden.


    Nochmals besten Dank und bis dann,


    Fredy

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.