Ene Besuch im Zoo mit 38 Pilzen

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema, welches 1.475 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Rotfuß.

  • Hallo zusammen,


    nach online-Reservierung und ausgerüstet mit Masken waren wir endlich mal wieder in einem Tiergarten.

    Vor allem unserer Tochter hat's richtig gut getan !


    Am Eingang begrüßten uns die "Norddeutschen".....



    Die "Pelis" sind immer ein schönes Motiv.....




    Eine Mischung aus Gummibaum und Azalee mit riesengroßen Blüten haben wir bewundert.....





    Dann sahen wir den Porling und wie die Zahl beweist, waren es 38 Exemplare. Hab: aber nicht alle fotografisch

    festgehalten.....



    Immer wieder wurde uns zwischenzeitlich bewusst, dass das(der,die) Virus lebt.....



    Das Fotomotiv schlechthin (wenn's Licht stimmt)...


    .




    Und dann noch dieser sympathische Geselle, dessen Gesichtsausdruck wir immer noch versuchen zu interpretieren.....



    Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind ........


    Viele Grüße

    Wolfgang

  • Hallo Wolfgang,


    du solltest dich bei der Zeitung mit den vier weißen Buchstalben auf rotem Grund bewerben. So reißerisch wie deine Headline ist. Auf jeden Fall hast du sicher alle damit angelockt die hier auf der Suche nach Pilzfotos sind.

    Aber die Tiere sind richtig schön anzuschauen und das Lama oder was auch immer das ist, extrem lustig. :daumen:


    Liebe Grüße

    Rotfuß

    "Pilze sind erst einmal nicht anwesend, sie verstecken, verbergen, verschließen und tarnen sich, aber es gibt eine Wahrscheinlichkeit und eine Hoffnung, sie zu finden. Die Suche bedeutet Aufbruch, Verheißung, Abenteuer, und je vergeblicher und erfolgloser der letzte Pilzgang war, desto mehr Spannung, Erfüllung, Belohnung verspricht der nächste." (Hans Helmut Hillrichs: Pilze sammeln)


    Pilzmärchen