Hallo, Besucher der Thread wurde 330 aufgerufen und enthält 6 Antworten

letzter Beitrag von Karl W am

Biergartenrötling

  • Hallo,


    im Biergarten hab ich einen hübschen Rötling gefunden. Bei der Bestimmung bin ich auf incarnatofuscescens gekommen.


    Makromerkmale:

    Lamellen weiß, weit herablaufend, untermischt, Schneiden ungefärbt.

    Hut tief genabelt, grau-blau, bis zur Mitte gestreift, Hutmitte feinschuppig

    Stiel dunkelblau glänzend, unbehaart, zur Spitze heller werdend, basal weißfilzig.

    Fleisch: Deutlich unangenehm süßlich-mehlig riechend

    Ökologie: Parkähnlich; Wiese unter Kastanie im Biergarten :cool:; Wohl nicht besonders nährstoffarm

    Mikromerkmale:

    Sporen heterodiametrisch, meistens 5 oder 6-eckig; 8,56-11,12 x 6,76-7,89; Q-Wert (aus 10 Vermessungen) im Schnitt 1,31

    Basidien mit i.d.R. 4 Sterigmen,

    HDS Trichoderm mit keuligen Endzellen; Pigment interzellulär ?...das ist so etwas die Frage, die Sicherheit über die Bestimmung geben würde, zu deren Beantwortung mir aber noch die Erfahrung fehlt.


    Fazit: Auffällig besonders wegen der Kombination aus genabeltem Hut, weißen, weit herablaufenden Lamellen und stahlblauem Stiel. Außerdem habe ich selten einen derart penetrant riechenden Minipilz vor mir gehabt.

  • Hallo Karl,


    ich bin darüber auch schon ins Grübeln geraten. Vielleicht liegt es ja, wie auch der intensive Geruch daran, dass die Fruchtkörper sehr frisch waren. Jedenfalls hat sich bei den entnommenen Pilzen der Blauton im Hut schnell verloren und die Hüte wirkten allesamt bald schiefergrau (so nach 2-3 Stunden).


    lG, Tobias

  • Hallo Tobi Lu,

    Zur Bestimmung kann ich leider nichts Erhellendes beitragen, aber:

    OMG, sind die wunderschön! ==10

    Danke für's Zeigen!

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    113 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Hallo Karl,


    ich bin darüber auch schon ins Grübeln geraten. Vielleicht liegt es ja, wie auch der intensive Geruch daran, dass die Fruchtkörper sehr frisch waren. Jedenfalls hat sich bei den entnommenen Pilzen der Blauton im Hut schnell verloren und die Hüte wirkten allesamt bald schiefergrau (so nach 2-3 Stunden).


    lG, Tobias

    Hallo Tobias,

    ich hatte mit Gerhard Wölfel und Machiel Noordeloos Kontakt und beide kenne die Art nicht so blau. Hast Du getrocknetes Material von dem Fund?

    LG Karl

  • Hallo Karl,


    ich habe noch getrocknetes Material und mit etwas Glück kann ich mich heute Abend auch noch auf Nachsuche begeben. Allerdings gehts morgen erstmal nach Frankreich in den Urlaub. Ich habe die getrockneten Fruchtkörper aber separiert und könnte sie zu gegebener Zeit verschicken.


    Viele Grüße,

    Tobias

  • ich habe noch getrocknetes Material und mit etwas Glück kann ich mich heute Abend auch noch auf Nachsuche begeben. Allerdings gehts morgen erstmal nach Frankreich in den Urlaub. Ich habe die getrockneten Fruchtkörper aber separiert und könnte sie zu gegebener Zeit verschicken.

    Hallo Tobias,

    das Material ist ja lange haltbar und daher eilt es ja nicht.

    Schönen Urlaub
    Karl

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.