Hallo, Besucher der Thread wurde 661 aufgerufen und enthält 6 Antworten

letzter Beitrag von Wutzi am

7-Monate-Wetterprognose

  • Na ja, sowohl Wetter.com als auch Wetter.de haben für hier heute 0% Regenwahrscheinlichkeit gemeldet.

    Tatsächlich hat es geregnet - nur 15 Minuten , unter den Bäumen ist nix angekommen.

    Aber die Wiesen , Weiden , Gärten und Felder haben was bekommen.

    Und ich Idiot habe heute im Garten ausgiebig schwitzend gegossen.

    Soweit zur Vorhersage==Gnolm4

    Grüße

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Armer Norbert. Ich würde aber gern tauschen😝

    Aber darum gehts diesmal wohl nicht, sondern um den allgemeinen Trend den die Computer für die nächsten 7 Monate ausgerechnet haben. Ob da was dran ist, kann ich nicht sagen, aber wenn, dann wäre der Trend zwar auch nicht toll, aber abgesehen vom Juli doch besser als im letzten Jahr.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hallo Claudia,

    Da braucht der Polarwirbel nur einen unerwarteten Schlenker zu machen und alles bleibt anders.

    Gruß

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hallo, Norbert!


    Jein.

    Eventuelle "Schlenker des Polarwirbels" sind bei der Langfristprognose des ECMWF eingerechnet.

    Das, was da berechnet wird, ist ja eben keine Wettervorhersage, sondern eine Prognose zur Abweichung vom langjährigen Mittel (Niederschläge und Temperaturen).

    Vom Wetterguru im verlinkten Video ja auch ganz gut erklärt.
    Es ist übrigens erschreckend präzise, was die Modelle des ECMWF in der Hinsicht so alles können. Via Kachelmannwetter hatte ich eben diese Prognosen auch im letzten Jahr ein wenig verfolgt, und das war schon beeinduckend, wie nah die Realtität am Monate zuvor berechneten Modell lag. Nochmal: Nicht einzelne Wetterereignisse betreffend, sondern die groben Abweichungen in Temperaturen und Niederschlagsmengen im Monatsmittel.


    Falls du eine seriöse Wettervorhersage willst, dann solltest du übrigens auch Kachelmannwetter.de nutzen.

    Das ist um Lichtjahre besser als Wetter.com etc., die in der Regel nur auf einem einzigen Wettermodell basieren, und das ist in der Regel noch das GFS, mit dem du in Europa im Grunde gar nichts vorhersagen kannst, weil es eine viel zu niedrige Auflösung hat.

    Auflösung meint Folgendes:

    >Prognose für morgen mittag SuperHD<
    >Prognose für morgen mittag GFS<

    Gibt noch ein paar Modelle mit mittelguter Auflösung - keine Ahnung, ob einige Anbieter wenigstens noch eine Kurzfristvorhersage vom ECMWF, EuroHD oder German Standard im Programm haben. Das verlinkte SuperHD ist allerdings unschlagbar und auch oft erstaunlich präzise, Abstriche wie immer bei völlig unverhersagbaren Wetterlagen wie Gewitter (ist einen Tag im Voraus schlichtweg unmöglich ortsgenau vorherzusagen).

    Das Schöne bei Kachemannwetter: Du hast die meisten guten internationalen und nationalen Modelle zur Auswahl, kannst die alle vergleichen und bekommst ein viel kompletteres Bild - im Gegensatz zu Wetterdiensten, die nur ein einziges Modell fahren.


    Soviel zum Plädoyer für gute, seriöse Wettervorhersagen.


    Zum Thema: Ja, sieht wirklich schlecht aus für die meisten Gegenden. Zumal eben die Böden schon in vielen Gebieten so dermaßen ausgetrocknet sind, daß ein "normaler" Monat (von den Niederschlagsmengen her) bei weitem nicht die Erlösung bringen kann. Es müsste einfach mal längere Zeit "normal" bleiben, also daß über mehrere Monate weg mindestens mal durchschnittlich viel Regen runter kommt. Das aber ist nicht in Sicht, nicht mehr und nicht weniger sagt das Modell des ECMWF aus. Kann natürlich trotzdem sein, daß im Juli und September hier und da eine Grillparty nass wird. Macht aber nichts, wenn's wenigstens regnet.



    LG, Pablo.

  • Hallo Claudia,


    Du kannst einem auch jegliche Hoffnung nehmen. Ein Umzug nach Grönland scheint da ja wirklich die einzige Möglichkeit zu sein diesem Wetter auszuweichen. Bis dahin hoffe ich das der alte Spruch der Meteorologen stimmt:


    "Bevor ich zur morgigen Wettervorhersage komme möchte ich die heutige revidieren und die gestrige entschuldigen"


    VG Jörg

  • Hallo Jörg,

    wenn Du in Grönland eine ecke findest, wo es nicht gar zu kalt ist und schönen Wald mit Pilzen gibt, sag mal bescheid. Das kleine Regengebiet über der Mitte Deutschlands hat uns wieder mal präzise ein paar km nördlich sozusagen links liegen lassen.

    Ich kann gar nicht so schnell die Gießkanne schwenken, um wenigstens alle Pflanzen zu retten, die direkt um mich herum wachsen.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.