Hallo, Besucher der Thread wurde 501 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von Beorn am

MAB-Exkursion Burgholz 30.05.2019

  • Hallo zusammen,


    am 30.05.2019 traf sich der MAB zu einer Exkursion ins Burgholz in Wuppertal. Auch wenn es nicht extrem viele Pilze gab, will ich einige unserer Funde doch hier vorstellen:


    1. Urocystis agropyri ex Elymus sp.


    2. Puccinia coronata ex Festuca gigantea


    3. Phragmidium bulbosum ex Rubus fruticosus agg.


    4. Phragmidium violaceum ex Rubus fruticosus agg.


    5. Hymenoscyphus repandus ex Senecio ovatus


    6. Pseudopeziza trifolii ex Trifolium repens


    7. Golovinomyces cynoglossi ex Myosotis sp.


    8. Coprinellus disseminatus


    9. Salamandra salamandra


    10. Cudoniella clavus


    11. Den hat Mario mitgenommen


    12. Marasmius sp.


    13. Coleroa robertiani ex Geranium robertianum


    14. Vibrissea flavovirens


    15. Calycina claroflava


    16. Puccinia coronata ex Holcus lanatus


    17. Podosphaera epilobii ex Epilobium hirsutum


    18. Pucciniastrum epilobii ex Epilobium hirsutum


    19. Inonotus obliquus


    20. Polyporus squamosus


    21. Lactarius subdulcis


    Björn

  • Halo Björn,

    schicke Mischung! Aber am meisten hat mich die Zeichnung des Feuersalamanders beeindruckt. Mit so großflächig gelben Flecken kenne ich die gar nicht.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hallo Claudia,


    das war mein erster Feuersalamander, von daher kann ich zur Befleckung wenig sagen.


    Björn

    Glückwunsch, und dann so ein beeindruckendes Exemplar, Ich sehe die recht oft, aber nie mit so stark ausgeprägter flächiger Gelbzeichnung. Vielleicht ist das regional unterschiedlich.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hallo Björn,

    einen kleinen Tipp zur Mikroskopie der Milchlingssporen hätte ich. Am besten kann man das Ornament der Sporen mit Melzers Reagens oder Lugolscher Lösung herauskitzeln. Es sieht so aus, als hättest du Baumwollblau verwendet, dies finde ich nicht ganz so geeignet.

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Hallo, Björn!


    Tolle Becherchen in diesem Beitrag. :thumbup:

    Kleiner Tip zu den Milchlingen: Wenn du das Sporenornament darstellen willst, nimm Melzer.

    Besser geht's nicht bei Sporen mit amyloidem Ornament.

    Sah bei mir bei subdulcis so aus:


    Der Pilz für den Mario sieht ja echt schick aus.

    Kann natürlich alles Mögliche sein, aber ich rate ja gerne, wenn es eine Auflösung geben wird.

    Diesmal was Verwegenes:

    Hyphoderma transiens! :)



    LG; Pablo.

  • Hallo zusammen,


    vielen Dank für den Hinweis auf Melzer. Baumwollblau hatte ich irgendwie ohne großes Nachdenken aus Gewohnheit genommen und so wirklich überzeugt war ich von dem Ergebnis dann auch nicht. Die Tage bin ich dann selber im Zusammenhang mit Russulas auf das Färben mit Melzer gestoßen und hab das auch bei den gestrigen Funden mal angewandt. Ist echt um Klassen besser!


    Björn

  • Hallo, Björn!


    Klappt natürlich bei allen Russulales (weil die bis auf ein paar komische Ausnahmen alle deutlich amyloide Sporen haben). Schick sieht's natürlich bei ornamentierten Sporen aus. Im Bereich der krustenförmigen Russulales gibt's auch viele mit glatten Sporen, aber eben auch schicke Sachen wie Boidinia und so mit ornamentierten.



    LG, Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.