Hallo, Besucher der Thread wurde 413 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von Beorn am

APR-Exkursion Halde Hoppenbruch 09.12.2018

  • Hallo zusammen,


    am vergangenen Sonntag machte sich der APR auf zur letzten Pilzexkursion des Jahres. Ziel war der Waldfriedhof Herne und die nebenan liegende Halde Hoppenbruch, wo wir im Vorjahr unter anderem verschiedene Erdzungen gefunden hatten. Pünktlich mit Beginn der Exkursion um 10 Uhr öffnete der Himmel sämtliche schleusen und es schüttete in Strömen. So kam es, daß nach einer guten Stunde die erste tapferen Pilzler vom Regen hinweggespült worden waren und am Ende der Exkursion nur noch eine kleine Zahl von ganz hartgesottenen Pilzlern übrig blieb. Die wurden dafür aber mit Sonnenschein und roten Rindenhelmlingen belohnt.


    1. Nabelinge, die hoffentlich noch einen Namen bekommen


    2. Schizophyllum amplum


    3. Ripartites tricholoma




    4. Mycena pseudocorticola



    5. Während wir uns alle ganz begeistert auf eine hübsche Gruppe von blauen Rindenhelmlingen stürzten, bemerkte Jan-Arne etwas weiter oberhalb eine Gruppe von Rindenhemlingen, die einen rötlichen Schimmer hatten. Sollte das etwa Mycena meliigena sein, den Jan-Arne schon seit mehreren Jahren sucht? Leider waren die kleinen Pilzchen gar nicht so einfach zu fotographieren, da sie in gut 2 Metern Höhe am Baumstamm wuchsen. Ich kletterte dann sogar den Baum hoch um einen besseren Blick zu erhaschen, schließlich machten wir uns das Leben aber deutlich einfacher, in dem wir ein Büschel Pilze nach unten holten.

    Und zum Abschluß gab es dann einige Meter weiter auch noch beide Rindenhelmlinge nebeneinander und in gut erreichbarer Höhe:



    6. Typhula contorta


    7. Macrotyphula fistulosa


    8. Einige dicke Tricholomas unter Kiefer und Hainbuche. Jan-Arne kümmert sich drum.



    9. Ach ja, Phytos gibt es natürlich auch noch. Ich tendiere hier bei der Pflanze zu Lapsana commune, bin mir aber nicht ganz sicher. Der Pilz wäre dann entsprechend Puccinia lapsanae.




    10. Phragmidium bulbosum auf Rubus fruticosus agg.


    11. Phragmidium violaceum auf Rubus fruticosus agg.


    12. Belonidium sulphureum


    13. Ein kleiner weißer Ascomycet auf Erlenkätzchen. Ascusspitzen mit Lugol blau verfärbend. Sporengröße im Mittel 8.7 (+-0.7) x2.5 (+-0.2) µm. EDIT: Gerade auf Facebook hat der Dank Dirk auch direkt einen Namen bekommen: Mollisia amenticola



    14. Das sieht mal wieder nach einem Rostpilz auf Bambus aus...


    15. Hier würde ich zu Lachnella villosa auf Brennnessel tendieren.



    16. Und noch ein Rostpilz auf Löwenzahn



    Björn

  • Hallo, Björn!


    Famose Serie! :thumbup:
    Die Tricholoma könnt ihr Tricholoma batschii nennen. Ist wohl auch im eigentlichen Sinne so, weil von einer radialfaserigen Hutoberfläche ist da ja nichts zu sehen.

    Im grunde aber wurscht, weil die eingewachsen radialfaserigen Taxa eh derzeit synonymisiert sind.

    Die beiden Rindenhelmlinge scheinen so ihr Jahr zu haben. Tolle Kollektionen!

    Ripartites - wirklich? Mit so herablaufenden Lamellen? Hast du die mal absporen lassen? In der Masse (Abwurf) ist das Sporenpulver bräunlich, was man im LM oft nicht recht sehen kann. Auch gut, die Sporen mal in Melzer zu geben, nicht daß die amyloid sind. Irgendwie kommen die mir komisch vor, so anders als alle Ripartites - Funde, die ich bisher hatte.

    Wenn bei der Omphalina die Stielspitze auch unter der Lupe +/- glatt ist, wird da wohl nichts anderes als Omphalina pyxidata raus kommen.



    LG; Pablo.

  • Hallo Björn!

    13. Ein kleiner weißer Ascomycet auf Erlenkätzchen. Ascusspitzen mit Lugol blau verfärbend. Sporengröße im Mittel 8.7 (+-0.7) x2.5 (+-0.2) µm. EDIT: Gerade auf Facebook hat der Dank Dirk auch direkt einen Namen bekommen: Mollisia amenticola

    In so großer Anzahl findet man den seltener. Oft ist für gleichmäßig weiß besetzte Erlenzapfen die Calycellina alniella verantwortlich.

    Aber Dirk hat schon recht mit Mollisia amenticola. Vielleicht könnte man den ja trocknen und aufheben?

    Man weiß ja manchmal nicht, ob vielleicht mal eine interessante Becherchen-Sendung zu mir unterwegs ist, dann könnte man das Zäpflein dazulegen.

    Ich habe in letzter Zeit immer nur wenige Apos auf den Zapfen gefunden:

    ASCO-SONNEBERG - Mollisia


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
    oder wie sogar die Gnolme wissen:
    "Pilzis ne bloß von o'm anguck!! Unt'n au' wichtich is!" ==Gnolm2


    Pilzwettchips: 135-10 (Gebühr für APR 2016) = 125+5 (Gnozaki-APR-Platzierungswette) = 130+3 (Gnausmann-astragalina-wette APR2016) = 133+10 (Climby-APR-Platzierungswette) = 143-10 (DonGnolmio Wette mit Tuppie) = 133-10 (Einsatz Wette Treppchenplätze APR2016) = 123+5 (APR-2016-Glücksplatz11 = Pilzwettchips: 128-15 (Gebühr APR 2017) = 113+8 (APR-Platz 9) = 121+16 (APR 2017-Segmentwette) = 137+2 (Treppchenwette APR) = 139-2 (Pluteus/Melanoleuca-Wette mit Emil) = 137-15 (Gebühr APR 2018) = 122+12 (APR 2018 Platz 4) = 134+1 (Segmentwette APR 2018) = 135+2 (schöner Falsch-Phal APR 2018 = 137+9 (3.Platz schöner Phal APR 2018) = 146



    Link: Büren, Nanzen, Schäfte für APÄ 2018

    Link: Gnolmengalerie

  • Hallo zusammen,


    @Pablo

    also wir hatten bei der Nummer 3 im Feld schon an Ripartites gedacht und ich bekam die Ansage, daß ich da nur Sporen prüfen müssen. Wenn die sehr klein und warzig sind, würde das schon passen. Aussporen lassen habe ich den Pilz entsprechend nicht, ist jetzt aber in Arbeit. Aber ich habe den Pilz heute noch mal genauer angeschaut:


    Dabei fiel mir roter Belag am Stiel auf. Da habe ich ja erst an Sporenpulver gedacht und das ganze mal unters Mikroskop gelegt. Ergebnis: Rechteckige Sporen, also wohl irgendein Pilzbefall. Das könnte dann natürlich auch komische Formen erklären.


    Als nächstes habe ich mir eine Lamelle mit Melzer angeschaut. Auf mich wirken die Sporen inamyloid:


    Anschließend noch einmal Lamelle in Kongorot

    Und Huthaut ebenfalls in Kongorot


    @Ingo

    Klar, den Pilz trockne ich gerne für dich. Muß ich dabei irgendwas Spezielles beachten? Bis jetzt liegt er im Kühlschrank.


    Björn

  • Hi Björn!


    Eigentlich nur irgendwo in der Stube hinlegen, sowas kleines trocknet ja geschwind. Und trocken dann in ein kleines Tütchen oder so.

    Das wäre dann als Probe für eine eventuelle Sequenzierung gedacht, nicht zum Nachuntersuchen.

    Und noch den Fundort und Finder notieren, damit das nicht in Vergessenheit gerät.


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
    oder wie sogar die Gnolme wissen:
    "Pilzis ne bloß von o'm anguck!! Unt'n au' wichtich is!" ==Gnolm2


    Pilzwettchips: 135-10 (Gebühr für APR 2016) = 125+5 (Gnozaki-APR-Platzierungswette) = 130+3 (Gnausmann-astragalina-wette APR2016) = 133+10 (Climby-APR-Platzierungswette) = 143-10 (DonGnolmio Wette mit Tuppie) = 133-10 (Einsatz Wette Treppchenplätze APR2016) = 123+5 (APR-2016-Glücksplatz11 = Pilzwettchips: 128-15 (Gebühr APR 2017) = 113+8 (APR-Platz 9) = 121+16 (APR 2017-Segmentwette) = 137+2 (Treppchenwette APR) = 139-2 (Pluteus/Melanoleuca-Wette mit Emil) = 137-15 (Gebühr APR 2018) = 122+12 (APR 2018 Platz 4) = 134+1 (Segmentwette APR 2018) = 135+2 (schöner Falsch-Phal APR 2018 = 137+9 (3.Platz schöner Phal APR 2018) = 146



    Link: Büren, Nanzen, Schäfte für APÄ 2018

    Link: Gnolmengalerie

  • Ahoi, Björn!


    Aha, irgendwie sieht das auf dem Bild schon wieder etwas anders aus, mit dem Lamellenansatz.
    Die Sporenform und das Ornament passen ja auch, aber alleine auf die Sporen sollte man sich nie verlassen.

    Jedenfalls: Ungewöhnliche Kollektion von der Form der Fruchtkörper her, aber es wird schon so passen. Formen sind ja variabel.


    Ich hatte den bisher nur mehr oder weniger so:



    ...wobei das nun die "forma metrodii" wäre, also mit ungewimpertem bzw. nur minimal gewimpertem Hutrand, ansonsten identisch zu Ripartites tricholoma. Geht aber so ein wenig ineinander über, und von der "Normalform" habe ich keine Sporen und auch kein so schickes Kollektionsbild.



    LG, Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.