Hallo, Besucher der Thread wurde 120 aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von roffli am

Schöner Coprotus auf Kuhdung mit gelben Paraphysen

  • Hallo Dungfreunde und wer kann mir weiter helfen,

    Bin aus der Schweiz, neu im Forum, befasse mich schon länger mit Ascomyceten allgemein. Einige tolle Funde sind mir da auch schon gelungen. Mit der Hilfe dieses Forums (Nobi et al.) konnte ich sogar alle Dungascos bestimmen, die ich diesem Spätherbst gefunden hatte. Eigentlich erfreulich. Jetzt habe ich heute einen Coprotus gefunden, der wunderschöne Paraphysen aufweist und ich aber keinen Plan habe, welche Art es sein könnte, da bin ich jetzt überfordert.

    Fruchtkörper 0.12-0.17 mm, also für mich die unterste Toleranzgrenze, was ich noch auf den Objektträger kriege. Mikroskopie: Alles vital in Leitungswasser. Asci turgeszent, biseriat 45-65 x 11-12 mü. Paraphysen zylindrisch, septiert, 1.5 - 2 mü. kopfig erweitert bis 10 mü., mit leuchtend gelbem Inhalt an der Spitze. Sporen elliptisch, etwas birnenförmig, glatt, 7.5-9.2 x 4.2-4.8 mü., ohne Tropfen, mit lichtbrechendem Inhalt. Ektales Excipulum aus Textura globulosa angularis.

    Es würde mich freuen, wenn die Spezialisten auch hier eine Lösung finden würden.

    Gruss roffli


  • Willkommen in diesem Forum, roffli!

    Ich würde mich freuen, öfter von Dir zu lesen.

    Mit der Hilfe dieses Forums (Nobi et al.) konnte ich sogar alle Dungascos bestimmen, die ich diesem Spätherbst gefunden hatte.

    So eine Aussage freut einen natürlich besonders!

    :):):)


    Liebe Grüße vom Nobi


    PS. Dein angefragter Pilz ist selbstverständlich Thelebolus microsporus, wie Felli und Matthias bereits richtig erkannten.


    Nur wer gegen den Strom schwimmt, kann erkennen, wieviel Unrat mit dem Strom schwimmt. (Frank Richter?)

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

  • Ich danke euch für die prompte Antwort, das ging schnell und hat sich doch gelohnt, in dieses Forum einzusteigen. Auf Thelebolus wäre ich wohl kaum gestossen, hatte aber eben kürzlich Thelebolus crustaceus (64-sporig) bestimmt. Die grosse Trockenheit brachte mich rein zufällig auf Dungwinzlinge, als ich einen Hirschdung mal genauer unter die Lupe nahm. Ich war fasziniert, von dem was ich da mikroskopisch alles entdeckte. Ich werde mich bestimmt wieder an den Dungpilzchen versuchen. Ich schicke euch noch ein schönes Foto von eben diesem Hirschdung, auf dem ich mit Hilfe dieses Forums meine ersten Mikropilzchen entdeckte. Vor allem der Grössenvergleich ist speziell.

    Herzlicher Gruss Urs

    Coprotus subzylidrosporus, Saccobolus verrucipes, Ascobolus immersus, einfach nur schön!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.