Seidiger Rötling ??

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 2.132 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Beorn.

  • Hallo zusammen,

    heute hatten wir diesen Rötling auf einem Magerrasen gefunden. Kann das der seidige Rötling sein? Und wenn nicht, wie komme ich zu dem richtigen Ergebniss. Leider weiss nich gar nicht wie ich die zur Art bestimmen soll.

    Gruß, Robert
    Ach, die übrigen 4788 Großpilze die es noch gibt, die lerne ich auch noch kennen :)

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Robert!


    Der Pilz sollte stark mehlartig riechen, also wie Maipilz oder Mehlräsling.

    makroskopisch kommt das gut hin (wenn auch wohl eher die dunkelhütoge Form), allerdings sind Rötlinge immer problematisch, und um eine sichere Bestimmung zu haben, müsste man auf jeden Fall noch die Huthaut und die Sporen mikroskopieren.



    LG, Pablo.

    • Offizieller Beitrag

    Hi,


    entweder einen sog. HDS-Schnitt machen oder aber ein Stück Huthaut abziehen und etwas quetschen und anschließend mikroskopieren. Wenn du mit dem Feintrieb spielst müsstest du bei der Art kleine dunkle Körnchen auf den Huthauthyphen erkennen. Wenn sich dein Fund um den Seidigen Rötling handelt ist das ein toller Einsteigerpilz um das zu sehen, denn bei diesem sind diese körnigen Auflagerugnen = sog. "Inkurstationen" sehr gut zu sehen.


    l.g.

    Stefan

  • Jaa, so kleine Körnchen sehe ich, aber nicht bei allen Hyphen...

    das blöde ist nur, das in PDS gleich bei mehreren ARten steht das die braune Inkrustierungen in der Huthaut haben :D Und nach Mehl nricht der nicht....

    Gruß, Robert
    Ach, die übrigen 4788 Großpilze die es noch gibt, die lerne ich auch noch kennen :)

    • Offizieller Beitrag

    Hallo!


    Wenn der gar nicht mehlgurkig riechen mag (frische Fruchtkörper!), dann ist es eher nicht Entoloma sericeum und dann wird es arg kompliziert. Da muss ein Fachleut ran mit ordentlich entolomischer Formenkenntnis. Bei der Huthaut hätten wir eigentlich keine Kügelchen gesucht (finden sich bei Entoloma sericeum eher unregelmäßig mal in den tieferen Hyphen, intrazellulär), sondern das grob inkrustierende Pigment außen an den Hyphen. Das sieht eher aus wie zerknitterte Zebrastreifen, udn ist bei Entoloma sericeum halt sehr deutlich ausgeprägt:





    Auf dem zweiten Bild sieht man auch intrazelluläre Kügelchen, um die geht es aber in diesem Fall nicht.


    Ich muss hier leider passen, denn ohne Mehlgeruch reicht hier meine Formenkenntnis in der Gattung nicht aus, um sinnvolle Vorschläge zu machen.



    LG; Pablo.