Grüß Gott von der Münchner Schotterebene

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 1.246 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von sarifa.

  • Hallo liebe Mykomanen,


    Nachdem ich hier schon ein Weilchen tummle, will ich mich jetzt auch mal förmlich hier vorstellen. Ich bin ein zugroaster kurpfälzer Saupreiß, den es vor ca. 15 Jahren nach nördlich von München verschlagen hat. Ein guter Pilzwald ist fußläufig erreichbar, aber aus nicht nachvollziehbaren Gründen habe ich mich erst dieses Jahr dazu durchgerungen, mit Hilfe des Handbuchs von Andreas Gminder und Informationen aus diesem Form endlich auch mal in die Schwammerl zu gehen.


    Ich gestehe gerne, dass es mir eigentlich nur um die Speisepilze geht, aber weil ich durchaus wissenschaftlich interessiert bin, lerne ich hier auch gerne etwas dazu. Aber zum mikroskopierenden Hobby-Mykologen werde ich mit Sicherheit nicht mutieren, denn das hieße, ein weiteres Fass aufzumachen neben einigen, die bereits offen sind und mit denen ich hobbymäßig ziemlich ausgelastet bin.


    Unter anderem stelle ich einen Großteil meiner benötigten Fleisch- und Wurstwaren - und in geringerem Umfang auch Käse - selbst her. Blutwurst, Pressack, luftgetrockete Salami, Räucherschinken etc. Mein neuer Räucherschrank wurde vor ein paar Tagen geliefert und will natürlich auch eingeweiht werden. Aber ein paar Stunden für den Pilzspaziergang sind natürlich immer drin.


    Viele Grüße,

    Oliver

  • Hallo Oliver,


    dann auch noch mal ein herzliches Willkommen!


    Ich bin auch recht oft im Münchner Norden unterwegs. Vielleicht laufen wir uns ja mal über den Weg.


    Ein spannendes Hobby hast Du. Wenn Du mags kannst Du ja mal im OffTopicForum Deine Produktion vorstellen. Würde mich und sicher auch andere Foristen freuen.


    Grüßle

    RudiS

  • Hallo Oliver!

    Dann herzlich willkommen, Mykophage Pilzler sind hier genausogerne gesehen wie alle anderen. Ich bin schon gespannt, was Du uns aus Deinem Pilzwald zeigen kannst, wenn es denn wieder regnet.