Hallo, Besucher der Thread wurde 1,8k aufgerufen und enthält 38 Antworten

letzter Beitrag von Beorn am

Pilzurlaub in Thanstein Oberpfalz

  • Phomatospora luteotingens


    ein Massenpilz wohlmöglich...

    nachdem ich ihn 4x hintereinander im Harz finden konnte, jetzt auch 3x in der Oberpfalz


    16.05.2018 Stadlern

    18.05.2018 Thanstein

    20.05.2018 Wunsiedel zusammen mit Mreul


    lg Harzi



  • Gestern konnte ich mit Matthias Mreul eine kleine Runde am Felsenlabyrint gehen.

    Schön, dass Ihr Euch gefunden habt!:)

    Mit Matthias unterwegs zu sein, ist auch für mich immer wieder ein Erlebnis. Ich hoffe, das wird dieses Jahr wenigstens noch zweimal der Fall sein.


    Die Phomatospora luteotingens kenne ich auch von einigen sächsischen Funden, während ich auf die Trematosphaeria hydrela noch vergeblich warte.


    Insgesamt ein sehr gelungener und interessanter Beitrag von Eurem Pilzurlaub.

    Danke für die Mühe, die Du Dir immer gibst, um uns an Deinen Funden teilhaben zu lassen.


    Liebe Grüße vom Nobi


    Nur wer gegen den Strom schwimmt, kann erkennen, wieviel Unrat mit dem Strom schwimmt. (Frank Richter?)

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

  • Vielen Dank Nobi

    ein Kennenlernen von Pilzfreunden ist immer ein Höhepunkt im Urlaub. Spätestens nächstes Jahr im Harz kann ich dir

    Trematosphaeria hydrela zeigen. Im Sophienhof 2017 hatten wir ihn übrigens auch.

    LG Harzi

  • Hallo Harzi!

    Das sieht wirklich nach Erholung aus. Wie immer hast Du uns schöne Bilder mitgebracht. Besonders gefällt mir die Wiesenlichtung und das Reh durch die Blätter. Und ein paar Pilze waren ja doch noch dabei...

    Vielen Dank Tuppi

    ja der Urlaub war sehr erholsam. Ein schönes Fleckchen Erde, das wir bestimmt nochmal besuchen werden.

    LG Harzi

  • Hallo Harzi,


    inzwischen habe ich die paar Pyrenos, die ich bei unserer Tour mitgenommen habe, auch untersucht. Ich hatte die obligatorische Phomatospora luteotingens und ein noch nicht ganz reifes Exemplar von Annulusmagnus triseptatus. Ich bin dann am folgenden Tag nochmal in ein anderes Gebiet mit Bach und hab nochmal ein bisschen was gesammelt, da fanden sich die Annulusmagnus in Massen.

    Leider aber fehlt immer noch jede Spur von Trematosphaeria hydrela, aber die krieg ich auch noch, hab auch noch ein paar nicht untersuchte Proben.

    Und Glückwunsch zur Graddonia coracina, die hatte ich noch nicht, aber ich achte auf sowas auch nicht wirklich konsequent muss ich zugeben.


    Viele Grüße,

    Matthias

    Je intensiver man sich mit Pilzen beschäftigt, desto komplizierter wird es, sie zu bestimmen.

  • Moin Matthias

    das freut mich, das du auch fündig geworden bist. Da hab ich dich jetzt wohl angesteckt mit Bachpyrenos :)

    LG Harzi

  • Moin!


    Interessant sind Mollisien schon. Wobei ich fürchte, daß die Spezis für die Gattung (Andreas, Ingo) hier nicht so frequent draufgucken.
    Selbst kenne ich mich mit den kleinen Becherchen nicht aus, auch wenn ich sie überzeugend schön finde. Das gil auch für die kleinen Pyrenos, die ich zwar auch nicht bearbeite, aber gerne angucke.



    LG, Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.