Hallo, Besucher der Thread wurde 566 aufgerufen und enthält 2 Antworten

letzter Beitrag von Rada am

Sporormiella Problem

  • Auf einer Probe Eseldung wachsen hunderte kleine schwarze Perithecien, die sich nicht oder kaum unterscheiden. Alles Sporormiella. Um nichts zu übersehen, räum ich sowas immer komplett ab, so 10-15 Stück unter ein Deckgläschen.
    Meist sind das dann ein oder zwei Arten. Diesmal hab ich eine dabei, die ich so nicht einordnen kann.

    Leider waren in dem Perithecium nur drei Asci, die schon aufgelöst waren. Vermutlich? kurzstielig. Sie Sporen messen 50,0-51,5 x 11,9-13,5 µm. Die fast kugeligen Zellen werfen mich aus der Bahn.








  • Die Sporen messen 50,0-51,5 x 11,9-13,5 µm. Die fast kugeligen Zellen werfen mich aus der Bahn.

    Mich werfen sie auch aus der Bahn, lieber Ralf!


    Habe nochmals ausgiebig die Klassiker studiert und bin, wie zu erwarten, da nicht fündig geworden.

    Mittlerweile habe ich auch alle mir verfügbare aktuelle Literatur zur Gattung ausgewertet und fand da ebenfalls nichts!

    Gesehen habe ich solche Sporen auch noch nie.


    Ich denke an eine noch unbeschriebene Art.

    Mit nur einem Pseudothecium und drei bereits aufgelösten Asci kann man natürlich keine Neubeschreibung starten.

    Vielleicht entwickeln sich ja noch einige Fruchtkörper.


    Eseldung habe ich übrigens noch nie untersucht - scheint sich zu lohnen!


    Liebe Grüße von Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.