Hallo, Besucher der Thread wurde 800 aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von Hassi am

Umfrage: Messokular oder Messprogramm

  • Messokular oder Messprogramm? 16

    1. Ich vermesse Mikrostrukturen immer am PC (5) 31%
    2. Ich benutze stets das Messokular (7) 44%
    3. Ich entscheide mich situativ für eine der beiden Messmethoden (4) 25%

    Hallo zusammen,


    da ich mir über die Problematik der korrekten Sporenmessung schon längere Zeit den Kopf zerbreche und mir vor allem Christophs Antwort in diesem Thread


    https://www.pilzforum.eu/board…skopische-trockenuebungen


    zu denken gab, würde mich mal interessieren, wie das die Mehrheit der Forenten so handhabt.
    Ich habe nämlich kein Messokular und überlege mir gerade, ob ich noch eines anschaffen soll.
    Bisher habe ich es mir u.a. aus diesem Grund gespart, weil mich die ständige Okularwechselei bei meinem alten Mikroskop schon genervt hat und auch die Gefahr in sich birgt, daß man sich Dreck ins optische System holt. Ein Messokular das immer drin ist, empfand ich als unangenehm und irritierend.


    Jetzt bin ich gespannt, wie Ihr das so macht.


    Viele Grüße
    Ralph

  • Hallo, Ralph!


    Ich denke, da gibt es kein letztgültiges "richtig" oder "falsch". Bei beiden Methoden gibt es Fehlerquellen, beides hat Vor- und Nachteile. Ideal ist es wahrscheinlich, wenn man beides macht, also neben den Messungen "am Bild" auch noch eine Reihe von Kontrollmessungen am Okular direkt durchführt.
    Ich kann dich aber durchaus verstehen: Mir geht auch der regelmäßige Okularwechsel etwas auf den Keks. Wenn ich nicht messen muss, sondern nur Strukturen beobachte, brauche ich ja keine Skala im Auge. Dann wird gewechselt, und da hat man doch schnell mal diese und jene Stäubchen auf verschiedenen Linsen.



    LG, Pablo.

  • Servus Ralph,


    ich wechsle das Okular nicht - mich stört die Messkala auf dem einen Auge nicht (mehr). Man gewöhnt sich daran. Und so kann ich jederzeit beim "Spazierenschauen" auch die Größe von Strukturen sofort nebenbei erkennen. Ist halt Gewöhnungssache.


    LG
    Christoph

  • Hallo zusammen,


    ich danke Euch für die Beteiligung an der Umfrage und die Erläuterungen zu Euren Vorgehensweisen! Das Umfrageergebnis ist zwar jenseits einer statistischen Auswertbarkeit, aber eine deutliche Mehrheit scheint nicht aufs Meßplättchen verzichten zu wollen. (Man hätte vielleicht noch eine vierte Alternative anbieten können wie etwa: "Ich genieße die Vielfalt der Mikromerkmale, aber deren exakte Größe ist mir schnuppe" ;-)


    Viele Grüße
    Ralph

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.