Hallo, Besucher der Thread wurde 1,1k aufgerufen und enthält 10 Antworten

letzter Beitrag von Rainer von Reinsch am

Pilze und Karriere

  • Hi !


    Wie man dem Betreff schon entnehmen kann wollte ich hier mal fragen, ob jemand eine Ahnung hat, welche Möglichkeiten es gibt sich Beruflich mit diesem Thema zu beschäftigen. Zunächst mal benötige ich fürs letzte Semester noch eine Adresse für eine abschließende Praxisphase und im Anschluss ans Studium würde ich gerne weiterhin mykologisch tätig sein.
    Im Studium selbst wurde das Thema Pilze lediglich mal am Rande im Modul "Mikrobiologie" erwähnt, ich bin aber vertraut mit allen möglichen Sequenzierungs- und Analysemethoden, kann mit Pyhton programmieren und ((an-)organische-) Chemie ist mir auch kein Fremdwort.


    Für die Praxisphase und Berufseinstieg würde ich auch durchaus den Wohnort wechseln.


    Über Anregungen / Adressen / Vorschläge würde ich mich jedenfalls sehr freuen.


    LG


    Daniel

  • Hallo Daniel,


    hier ein kleines Brainstörmchen.


    wissenschaftlich:
    - Mitarbeit an einem mykologischen Lehrstuhl (Forschungsprojekte); z B. in Gent (Belgien) muss es so etwas geben
    "halbwissenschaftlich":
    - Mitarbeit an Veröffentlichungen
    - Pilzbücher verfassen
    - entgeltliche Pilzkurse für die interessierte Öffentlichkeit anbieten
    kommerziell:
    - selbstständige Pilzzucht
    - Mitarbeit bei einem Unternehmen mit Pilzverarbeitung
    - gewerblicher Handel mit Pilzen


    FG
    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

    Einmal editiert, zuletzt von Oehrling ()

  • Hi !


    Zitat


    - Mitarbeit an einem mykologischen Lehrstuhl (Forschungsprojekte); z B. in Gent (Belgien) muss es so etwas geben


    Klingt schon gut. Gent habe ich zwar nicht gefunden, aber die Abteilung Mykologie der Uni Bayreuth arbeitet derzeit mit am sogenannten "German Barcode of Life" - Projekt.


    Zitat


    - Mitarbeit bei einem Unternehmen mit Pilzverarbeitung


    Klingt aber auch nicht uninteressant. Damit ist aber nicht Gastronomie gemeint oder?

  • Hallo Daniel,


    Deine Fragestellung ist mir nicht so ganz unbekannt :) allerdings nicht in Bezug auf Pilze/Mykologie.


    Gegenfrage: Was studierst Du denn?


    Liebe Grüße


    Maria


    P.S.: In Deutschland gibt es übrigens einige Unis / Lehrstühle die Mykologie im "Blickfeld" haben :)

  • Hi Maria :)


    Molekulare Biologie studiere ich. Von wo kennst du die Fragestellung? :D


    Aber jo, ich werde auch mal weiterhin Google bemühen, ein paar Mails schreiben und im Laufe des kommenden Semesters auch mal mit dem Anliegen auf die MikroBio Professorin zugehen.


    Aber dennoch gerne weitere Anregungen hier :D


    Mfg


    Daniel


  • Hallo Daniel,


    ich kenne dies vor allem aus dem "pflanzlichen Bereich" aber auch aus einem Teilaspekt des neurologisch-psychiatrischen Bereiches.


    Und ja, google Mal mit verschiedenen Stichwörtern ... und gelegentlich müssen Bedürfnisse auch erst geschaffen werden ;) .Und manchmal hat man Glück genau dann eine Anfrage zu machen, wenn diese Bedürfnisse gerade erkannt worden sind ;)


    Ich wünsche Dir jedenfalls erst einmal viel Glück :)


    Liebe Grüße


    Maria

  • Morgen !


    Das wäre auf jeden Fall eine Option für nach dem Studium. Auch wenn es ziemlich umständlich ist alle 8 Module wahrzunehmen, da sie zeitversetzt einmal im Jahr an verschiedenen Orten in Deutschland angeboten werden. Aber ich behalte diese Möglichkeit auf jeden Fall mal im Hinterkopf !


    LG


    Daniel

  • Zitat


    - Mitarbeit bei einem Unternehmen mit Pilzverarbeitung


    Klingt aber auch nicht uninteressant. Damit ist aber nicht Gastronomie gemeint oder?


    Nein, ich meinte damit eher eine Lebensmittelmanufaktur oder vielleicht sogar die Lebensmittelindustrie, für die man als Einkäufer oder Zulieferer arbeiten könnte.
    FG
    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Hi Florian,


    Promotion ... Ich denke der Zug ist abgefahren, da ich mittlerweile auch 28 bin und Regelstudienzeit auch überschritten ist. Ne ich befinde mich noch im Endspurt des Bachelor. 4 von insgesamt 30 Klausuren stehen noch aus und die besagte Praxisphase samt Bachelorarbeit. Die Praxisphase ist regulär das sechste Semester. In diesem Semester sucht sich der Student eine Praxisstelle, in der er das Semester über Einblicke in den Beruf erhält. Er erstellt einen Praxisphasenbericht und im Anschluss die Bachelorarbeit.
    Die von dir besagten Richtungen sind alle Interessant, wobei ich mittlerweile doch am liebsten im ökologischen Zweig unterkommen würde.


    Gruß


    Daniel


    Zitat

    Nein, ich meinte damit eher eine Lebensmittelmanufaktur


    Hi Oehrling,


    das klingt eigentlich auch nicht so uninteressant :)

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.