Hallo, Besucher der Thread wurde 2,1k aufgerufen und enthält 15 Antworten

letzter Beitrag von Pilzklaus am

Schopftintling??

  • Hallo Forum


    Habe heute glaube ich Schopftintlinge (Coprinus comatus) gefunden.
    Da es mein erstfund wäre, bräuchte ich nochmal bissl Input über diese Pilze, und mögliche verwechslungspartner.


    Danke im voraus.


    Vg Pilze Erding

  • Hallo Pilze Erding,


    defintiv (das Wort sollte man wohl nicht verwenden^^) Schopftintilnge. Aber alle schon über die Zeit hinaus. Wenn die Lamellen roas oder braun sind, dann ab in die Tonne oder in den Garten verstreuen. Hab mal Reste verstreut und dann kamen auch 2-3 Jahre lang Fruchtkörper im Garten. Hab auch mit Morcheln 2-3 Jahre lang Fruchtkörper gehabt (Substrat Kies und Mulche). Aber inzwischen bleiben die auch wieder aus.


    Ich persönlich nehme nur rein-weiße Exemplare und mach mir ein frisches Omlett mit Eier, etwas Speck und Petersilie.


    Gruß
    Helmut

    Es gibt 10 verschiedene Arten von Menschen. Diejenigen, die binär verstehen und diejenigen, die es nicht verstehen.

  • Hallo Pilze Erding,


    ich schließe mich den Hinweisen von Uwe definitiv ;) an. Ich nehme sie auch nur dann, wenn sie rein weiß und fest sind! Allerdings liebe ich die Schopftintlinge ihres sehr, sehr feinen Geschmacks wegen eher pur, also ohne Speck :)


    Heute gab es bei mir wieder einmal gebackene Schopftintlinge :yumyum:


    Liebe Grüße


    Maria

  • Also das kleinste Exemplar hätte ich schon noch gegessen.
    Ich hab dieses Jahr leider erst wenige gefunden. Ich liebe sie sanft in Butter gebraten. Am liebsten mag ich die ganz kleinen, die grade erst aus dem Gras hervorlugen.

  • Hallo zusammen,


    ich bediene mich einfach mal am Beitrag vom Vorredner,


    ich habe auch folgende Schopftintlinge gefunden:

    und da es ein Erstfund war habe ich die Dinger getrocknet:

    Das Schöne ist, die wachsen bei mir im Garten. Da Unschöne ist, beim abkochen verbreiten Sie einen herrlichen Spargelgeruch, labbern aber anschliessend, auch angebraten nur noch und schmecken nach einenm Stückchen geschmacklosem Schleim im Mund. Ergo... gegessen habe ich nix. Probiert habe ich genau einen kleinen und alles wieder ausgespuckt.
    ich habe wohl richgenden Parasolpilzpulver und möchte den Schopftintling damit nicht direkt versauen, wenn es ähnlich schrecklich schmeckt, wie der Pilz selbst. Kommen wir nun zu meiner Frage:


    Wie bereite ich einen Schopftintling denn lecker zu? Die Webseite passion-Pilze- sammeln redet von leckerbissen, aber ohne eine genaue Zubereitungsart zu nennen. Und bisher bin ich wirklich garnicht auf seiner Seite.


    Viele Grüße


    Pilzklaus

  • Hallo Pilzklaus,


    nicht abkochen. Am besten wie schon Daggi erwähnt hat, "sanft" in Butter oder auch Olivenöl anbraten. Wenig würzen. Salz, Pfeffer reicht. Sie geben genug Flüssigkeit ab. Entweder so mit Ei, oder Brot –¦ oder weiter–¦


    Wenn man vorher Zwieblen glasig - nicht braun - anröstet und die Pilze und frische Petersilie dazu gibt dann hat man die Basis für ein Suppe. Ein bisschen mit Mehl stauben, mit etwas Wasser aufgießen und das Mehl auskochen - damit es sämig wird. Dauert 3 Minuten oder so. Lieber weniger Mehl als zuviel. Ein halber Suppenwürfel für ein Liter reicht.
    Verfeinere ich gerne mit einem Löffel Creme Fraische.
    Weniger ist mehr bei Schopftintling - weniger Gewürze, weniger Hitze, weniger Mehl, weniger Rühren - wird nämlich schleimig ;-)
    Suppe mit frischen (Knoblauch)-Croutons - einfach traumhaft. Eine Art Luxus-Champigionssuppe.
    LG Joseph


  • Hallo Maria
    gebackene pilze -wie machst du das
    bin jetzt mal neugierig : :P


  • Hallo Willy,


    dies ist eigentlich ganz einfach. Für die Menge an Schopftintlingen für eine Vorspeise für vier Personen oder als Hauptgericht für eine Person (ohne Beilage), braucht man vier Eiweiß, vier Esslöffel Mehl, Paniermehl, Salz.
    Zuerst die Eier trennen (nicht schlagen), dann das Mehl und das Salz (man braucht viel Salz!) unterrühren bis ein dickflüssiger Eiweißteig entsteht. Die kleinen, geschlossen Schopftintlinge (ohne Stiel) eintauchen, dann in Semmelbrösel wälzen und in der Pfanne bei mittlerer Hitze ausbacken. Auf Küchenpapier etwas abtropfen lassen. Dazu passt hervorragend ein kleiner Salat und Trüffel-Mayonnaise.
    Und das Ganze sieht dann z.B. so aus:


    [hr]


    Ich habe so einige Rezepte mit Schopftintlingen ausprobiert, so auch die Rezepte in denen die Schopftintlinge mehr oder weniger einfach in Butter geschmort werden, aber ich muss gestehen, nicht alle schmecken mir wirklich gut. Dies ist natürlich, wie immer wenn es um den Geschmack geht, rein individuell :)


    Ich persönlich mag z.B. auch eine Schopftintlings-Creme-Suppe aber eher nicht mit Mehlbindung sondern mit Kartoffelbindung, aber auch das ist natürlich rein individuell.


    Liebe Grüße


    Maria


  • Hallo Seph,
    würde ich auch so ähnlich machen. Dann kommt mir aber immer wieder in den Sinn, das Pilze IMMER durchgegahrt werden sollen. Ich bin letzte Woche noch über einen Threat von einem PSV hier im Forum gestolpert, wo das nochmals ausdrücklich erwähnt worden ist... Da stehe ich jetzt irgendwie zwischen den Stühlen und müsste mich also doch überwinden, die Schopftintline nur kurzgebraten auf den Teller zu bringen. Ich glaube ich habe gestern abend noch ein paar weiße Köpfe im Rasen gesehen... Vielleicht probier ich das heute abend mal aus :D


    Viele Grüße vom Pilzklaus

  • Hallo Klaus. Die Schopftintlinge sin so dünnfleischig, dass sie schnell gar sind. Am leckersten, wenn man Geduld hat, sie leicht braun zu braten. Ich paniere sie nicht. Dann bleibt vom feinen Geschmack nichts übrig.

  • Mahlzeit,


    ich konnte vorgestern nochmal meinen "Pilzgarten" beernten und habe 8 kleine, augenscheinlich knackige, Schopftintlinge in die Pfanne geworfen. Diesemal habe ich die Pilze einmal durchgeschnitten und in Butter gebraten. Geschmacklich sind die wirklich lecker, aber total schleimig. Also bleibt es bei Pilzpulver oder einer Cremesuppe. Ich werde nicht müde darüber zu berichten. Vielleicht wächst ja nochmal eine Welle :D


    Grüße und schonmal ein schönes Wochenende


    der Pilzklaus

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.