Hallo, Besucher der Thread wurde 496 aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von Mausmann am





  • Aus dem Kinderlatein:


    Die ersten Menschen,
    die erkannten wie wichtig Pilze doch sind, waren die Indianer
    und gaben ihnen daher den Namen
    "Häubling"!









    Herzlich willkommen bei den pilzaffinen Dichtungen
    anno 2017!
    Mögen sie uns allen Freude bereiten und hoffen wir auf
    auf die eine oder andere boletarische Meisterleistung.
    Ob ihr nur zuschaut oder euch mitzumachen getraut,
    ich hoffe die Verse vermögen euch gut zu unterhalten.


    Also dann, frisch ans Werk.



    Ich hoffe auf reges Interesse, zahlreiche Teilnahme, Mannigfaltigkeit
    und auf interessante Themen
    die gerne mal auch ganz anders sein dürfen.








    Die Welt der Pilzgedichte scheint so klein.
    Wir möchten mehr. Erfinden wir also selber welche.
    Mach doch einfach mal mit.
    Gönn dir und uns den Spaß.






    Im Pilz-Poetry-Poesiealbum werden alle Siegerpoesien der PPC ´s geehrt und beizeiten werden alle dortigen Werke einmal zusammen in ein Büchlein gepackt, illuster ausgeschmückt und der Welt zu Füßen gelegt. Dein Gedicht könnte auch dort stehen!


    Also, Griffel gepackt oder Tastatur im Blick und losgelegt!




    Ihr habt Zeit bis zum 17.09.2017 eure Schöpfungen zu zeigen.




    Eure Vorgaben:
    Das Gedicht (oder ähnliches Werk) muß mindestens 12 Zeilen vorweisen.
    Die Zahl eurer in den Wettkampf gebrachten Werke ist nicht begrenzt, doch wenn es insgesamt zu viele von einem Autor werden lasse ich euch nur drei zur Auswahl über die letztlich abgestimmt werden soll.
    Jedes eurer Gedichte hat selbstverständlich irgendwie die Pilze mit im Gepäck.


    Weiterhin müßt ihr eine weitere Vorgabe erfüllen, und zwar, von den nachfolgenden Vorgabethemen müßt ihr eine Thematik oder zumindest einen der Begriffe verwenden.


    Der Rest ist euch freigestellt. Macht wie ihr meint.


    Die Vorgabethemen lauten:



    Koch - Stein - Freund - Rand - Stich










    Ab (voraussichtlich) dem 18.September kann dann von jedem, auch den Teilnehmern, über die eingesandten Poems abgestimmt werden.



    Anmerkung:
    Es ist ausdrücklich nicht nur erlaubt sondern besonders wünschenswert daß ihr eurer Kreativität keinen Grenzen unterwerft.
    Ihr dürft vertonen, illustrieren, komponieren und verfilmen. Es gibt keine Grenzen.







    Zum Jahreswechsel gibt es natürlich ein "Best of the year!" und für dessen Sieger/in auch einen Preis.


    Was es diesmal sein wird ist noch nicht entschieden. Ich habe ein, zwei Ideen oder auch die Option Fips als Preisstifter auftreten zu lassen.
    Noch habe ich mich nicht entschieden aber seid euch gewiß, ich bemühe mich euch einen erfreulichen Gewinn auszuloben.


    Jetzt ist es an dir!
    Trau dich!

  • Essen gehen?


    Nicht erst seit Jamie Oliver
    kochen die Leute immer mehr
    drum hat ein Koch es heute schwer
    sein Restaurant bleibt leider leer


    Nicht erst seit Alfred Biolek
    trink jeder gerne Bio-Sekt
    statt Bierdose am Kiosk Eck
    wird Geld in –žcrafted–œ Bier gesteckt


    Also was kann Koch jetzt tun?
    Wie kommt er zu Gast und Ruhm?
    Viele Denken leider nun
    viel Fleisch fürs Geld sei opportun


    Tatsächlich gibt–™s die Art von Gästen
    die stopfen, schlingen und sich mästen
    mit Fettfingern die letzten Fetzen
    Fleisch hinter die Lefzen quetschen


    Man stelle sich vor jeden Abend
    Steh–˜n solche Gäste vor dem Laden
    Kommen nur um Geld zu sparen
    da kriegt ein Koch doch voll den Schaden


    Aber zum Glück geht es auch anders
    Mancher Koch denkt sich: –žich kann was–œ
    Statt, dass er Ressourcen brandschatzt
    sind Qualität und Können sein Ansatz


    Natürlich kostet das dann Geld
    wenn man beim Bauern direkt bestellt
    die Pilze auf dem Markt auswählt (oder sich durchs Wäldchen quält)
    und die Kartoffeln selber schält


    Dann steht ein stolzer Koch am Herd
    und kochen ist ja doch Handwerk
    und Qualität ist doch was wert
    dann kommt der Gast auch noch mal her


    Nur eines noch, ne Kleinigkeit
    Ob Koch, ob Gast: ich will keinen Streit
    ich sehn mich nur von Zeit zu Zeit
    nach Handwerk und Nachhaltigkeit

  • Hallo,
    es ist ja so ruhig hier ?
    ... Spot an ...
    ... nicht Spott an ...





    Pilze ... Pfannen ... Koch-Contest


    Sender-Suchlauf - wieder mal -
    gibt's was Neues? Qual der Wahl!
    Ich zapp' herum - mir ist's egal.
    Doch bleib' ich hängen: "KOCHKANAL".


    Ein Wettbewerb, so wie es scheint,
    verschied'ne Leute sind vereint,
    die kochen Pilze, irgendwie -
    ich bin gespannt, was machen die?


    Da hört man eine Dame aus Edenkoben
    den Stich Butter an den Pilzen loben.
    Sie lächelt dabei und ist so nett -
    und selbst ist sie gar nicht so fett ...
    doch viel Sahne hat sie auch erwogen.


    Ein Studienrat aus Oberhausen ...
    kaum ähnlich einem Pilz-Banausen!
    Doch wie er sie putzte ...
    da jeder doch stutzte ...
    man sieht ihn mit viel Wasser brausen.


    Und dann ein Tischler, er kommt aus Suhl ...
    der nimmt 'nen Steinpilz und schnitzt 'nen Stuhl!
    Und dann aus einem Gürkchen
    ein winzig-kleines Krötchen -
    das setzt er obenauf, wie cool!


    'Ne Künstlerin aus Dinkelsbühl,
    sie würzt die Pilze mit Gefühl.
    Und brät sie auf dem heißen Stein,
    es gibt dazu ein Sugolein -
    - und viel Wein! Doch dann wird ihr so schwül.


    Man sieht einen Herrn aus Weil am Rhein:
    "Dekonstruktivismus" mag die Idee wohl sein -
    mit bunt gefärbtem pilz'gem würz'gem Schaum
    alle zu besiegen, das ist sein größter Traum!
    Und wenn das nichts wird - wird er dann gemein?

    Da sagt ein Gartenbaumeister aus Aurich:
    "Im Garten gibt es kaum Pilze, wie traurig!"
    Und Zwiebeln und geräucherter Speck,
    enthüllen doch noch den wahren Zweck:
    dem Geschmackssinn zu helfen - so "schmauslich".


    Es folgt eine Ärztin aus Gütersloh
    die ist nur mit Chilis im Essen froh -
    plant Austern schärflichst kombiniert,
    da ist sie völlig ungeniert.
    Die Zungen werden brennen - lichterloh.


    Ein junger Mann aus Meinerzhagen -
    er will ein Pilzcarpaccio wagen -
    ganz plötzlich lacht er laut
    als er auf den Teller schaut:
    "Da kriecht ein Wurm, ich krieg's am Magen!"


    Das Publikum - wie es vergnüglich tobt ...
    der Moderator - wie geschickt er lobt:
    die Made, die sei ein wahrer Purist:
    einer, der Steinpilz ohne alles isst!


    In Großaufnahme seh'n wir nun
    die Made und ihr weit'res Tun,
    sie kriecht schon fast am Tellerrand
    und stoppt, als hätte sie erkannt:
    die Welt ist flach und endet hier,
    der große Pilz ist mein Revier.
    Jenseits gibt es nichts zu kauen,
    gar nichts gibt es da zu schauen.


    Die Kandidaten schwitzen nun -
    es gibt für sie so viel zu tun!
    Wer ist denn nun des Kochens bester Freund?
    Und wer ist es, der den Sieg abräumt?
    Und wer blickt mal über'n "Tellerrand"?
    Und wer lässt es doch bei "alt- bekannt"?


    Die Show geht nun ins dritte Drittel -
    da kommt Werbung: Abführmittel !
    Ich zapp' dann weiter ... sowieso ...
    und steh' dann auf und geh' ... ins Bett.

  • Aus meinem Tagebuch:


    Schönen Gruß aus dem Strafvollzug


    Mein alter Freund kommt in die Jahre
    Hält sich selbst nur für das Wahre!
    Fängt mit Selbstgesprächen an
    Erteilt nur noch Befehle dann.


    Da ich glaub, er hat ein Stich
    Setz ich ihm Pilze auf den Tisch.
    Als ich nach Haus gekommen bin
    Hab ich im Körbchen Knollis drin.


    Und als Dreisternehobbykoch
    Gelingt ein gutes Essen doch!
    Gewürze ganz gut abgemessen
    Komm her mein Freund,es gibt gut Essen!

  • Tut mir leid daß ich diesen PPC total aus den Augen verlor.
    Eine zeitlang hatte ich viel anderes um die Ohren und dann kam der Nordtreff.
    Jetzt nähert sich mein Urlaub dem Ende zu und ich konnte mich noch gar nicht um meine Pilzstellen kümmern.
    Morgen komme ich erstmalig wieder in den Sachsenwald. Ich habe keine Ahnung was mich da erwartet.
    Trotdem habe ich die Sache mit dem PPC natürlich verschlampt. Entschuldigung! :shy:


    Ich denke, ich werde heute noch die Umfrage starten.
    Mit dem PPC 10 warte ich vielleicht noch eine Woche. Der Wald ruft zu laut.


    Ein PPC-Spezial geht dann auch an den Start mit einem Thema zum Verlieben. :D:freebsd:
    Na, ihr werdet ja sehen.


    Winke Winke!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.