Hallo, Besucher der Thread wurde 1,1k aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von lamproderma am

Funde der letzten Woche

  • hallo!
    hier zum Nachbestimmen und Betrachten einige Funde der letzte Woche - vielleicht können ja noch einige der Pilze eingeordnet werden, auch wenn die Bilder und die Beschreibungen nicht optimal sind -
    vielen Dank für die Bemühungen - mfg magellan


    1. zwar kein Pilz, aber eine seltsame Motte, die ich in meinen Büchern nicht finden kann -


    2. die Weiße Lohblüte Fuligo septica var. candida auf Buche - oder sind das doch gelbe, die im Endstadium weiß werden? es handelt sich um zwei Fundstellen


    3. auf Laubholz - ich nehme an, daß es sich um Tubifera ferruginosa handeln kann, habe den aber in der roten Farbe und mit Guttationstropfen noch nicht gesehen


    4. neben einem Laubholzstamm im Mischwald - kleine Gruppe von Pilzen - Geruch und Geschmack leicht unangenehm - wohl wieder ein Helmling, den man so nicht bestimmen kann


    5. Becherpilze seitlich an einem dicken Buchenstamm - nur zwei Exemplare - noch nie gesehen - bei 123 finde ich zwei, oder drei, die es sein könnten


    6. daneben, auch seitlich, kleine Pilze, die ich so auch noch nicht gesehen habe - wachsen nicht nach oben - erinnern an kleine Geweihförmige Holzkeulen, aber die habe ich bisher immer nur nach oben wachsend sehen

  • Hallo magellan,


    bei dem Schmetterling handelt es sich vermutlich um ein Goldafter (Euproctis chrysorrhoea). Der Falter ist frisch geschlüpft und die Flügel sind noch nicht vollständig ausgehärtet. Ähnlich ist der "Schwan" (Euproctis similis), der sich durch einen schwarzen Fleck auf den Vorderflügeln unterscheidet. Das kann man hier jedoch nicht sehen.


    Bild 4 könnte der Behangene Faserling (Psathyrella candolleana) sein. Sicher aber ein Faserling (braunes Sporenpulver) und kein Helmling.


    Bild 5 zeigt eine Peziza. Ohne Mikroskop ist da keine Bestimmung möglich. Da direkt auf Holz wachsend ist die erste Idee Peziza micropus. Aber auch nicht mehr als eine Idee.

  • Hallo Magellan,
    Deine Fuligos würde ich bei der ersten auch bei F. septica var. candida einordnen. Die 2.,ist schon zu sehr ausgestäubt, da kann man nichts mehr richtig sehen. Die 3. sieht aus wie F. septica var. rufa aus mit der etwas schaumigen Oberfläche. Allerdings irritieren mich etwas die gelben "Innereien". Die dürfte die Varietät normalerweise nicht haben.
    Deine vermutete "Tubifera" ist leider völlig in der Entwicklung gestört und da ist es Spekulation was dazu zu sagen.
    LG Ulla

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.