Haareis gezüchtet

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 1.267 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Texten.

  • Hallo
     
    Am 02.01.16 hatte ich von meinem Haareisfund berichtet: http://www.pilzforum.eu/board/thema-neujahrsgruss-haareis


    Natürlich nahm ich ein paar Hölzchen mit und legte sie auf den Balkon. Leider war das Wetter aber zu warm für erneute Haareisbildung. Also legte ich ein Hölzchen in den Kühlschrank und drehte die Temperatur runter. Schon nach einigen Stunden ein gewisser Erfolg:
     
     
     
    Die Haare waren nicht sehr deutlich, etwas zusammengeschmolzen. Vielleicht wäre mit noch kühleren Temperaturen mehr möglich gewesen, aber dann wäre womöglich mein Bier gefroren! :cursing:
     
    Ich setzte den Zweig also wieder auf den Balkon und, o Wunder, letzte Nacht schienen die Bedingungen zu passen:



    Schöne, ca. 1cm lange Haare. :D


    Viele Grüsse
     
    Paul






    http://www.pilzforum.eu/board/thema-neujahrsgruss-haareis

  • Ist echt zum schmunzeln...was Pilzler so alles außerhalb der echten Pilzsaison anstellen...;-)

    ==19


    Zauberhafte winterliche Grüße von Angela


    Lass keinen Tag vergehen,
    ohne einen kleinen
    Glücksmoment

    erhascht zu haben.


    95 Pilzchips


    Stand Januar 2022 = 67 + Chipse vom APR: 5 letzter Platz + 3 Sonderchipse Urkundenbau + 3 Chipse Kreativ-Phalschlösung für 19B + 3 Chipse Segmentwette
    + 5 Chipse Dankes Boni




  • Die Haare waren nicht sehr deutlich, etwas zusammengeschmolzen. Vielleicht wäre mit noch kühleren Temperaturen mehr möglich gewesen, aber dann wäre womöglich mein Bier gefroren! :cursing:
     
    Ich setzte den Zweig also wieder auf den Balkon und, o Wunder, letzte Nacht schienen die Bedingungen zu passen:



    Schöne, ca. 1cm lange Haare. :D


    Hallo Paul


    Tolle Idee, Glückwunsch zum Erfolg.


    Frage in die Runde: Wurde das jemals schon mit Erfolg probiert ? Mir ist dazu nichts bekannt.


    Gruß in die Schweiz
    Dieter



  • Lieber Dieter
     
    Die Idee mit dem Züchten ist natürlich nicht von mir. Bereits Alfred Wegener hat es 1918 gemacht. Gerhart Wagner und Christian Mätzler bestätigten dann mit Versuchen bei der Zucht (http://www.iap.unibe.ch/public…etail.php?lang=en&id=3152 pdf klicken, S.18) die Hypothese, dass ein Pilz massgeblich an der Entstehung beteiligt ist (S. 19 ff). Nach neuesten Untersuchungen (http://www.tagesanzeiger.ch/wi…-gelueftet/story/11276125) ist Exidiopsis effusa dafür verantwortlich.
     
    Ein Kollege in Zürich hatte übrigens in der selben Nacht einen Zuchterfolg auf seinem Stecklein auf dem Balkon.
    Herzliche Grüsse
     
    Paul

  • Hey, da ist ja noch jemand auf die Idee gekommen. :) Glückwunsch, toll, dass es bei dir auch geklappt hat!


    Grüßle
    Heide

    Liebe Grüßle

    Heide



    ________________________________________________________
    Hier entlang gehts’ zu meinen Themen.

    Erebus-Pilzkalender 2019:


    ... 70 - 2 + 20 Mausis OsterBRrätzel - 2 Nobis Wirbelrätsel - 10 APR 2018 - 5 + 10 nochn-Pilz-Bilder-Rätsel = 81 + 2 von Unki - 2 APÄ-Spende = 81 - 10 APR 2020 = 71 - 1 Heilige Gral = 70 + 5 GnuspaGnolm = 75