Es war einmal...

Es gibt 34 Antworten in diesem Thema, welches 11.633 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Beorn.

  • Werter "Bauernhelmi",


    "Man lebt auf hoher Ebene im wissentlichen Konflikt." bezieht sich auf die thematisch beteiligten und zuständigen Institutionen auf der Bundesebene.


    Sie könnten wissen, dass an dieser Situation Dritte Geld verdienen. Ob den Kryptogamen und ihre Habitate, in denen sie leben, damit geholfen ist, darf bezweifelt werden.


    Herzliche Grüße
    Bärbel


  • ... Ob den Kryptogamen und ihre Habitate, in denen sie leben, damit geholfen ist, darf bezweifelt werden.
    ...


    Das bringt mich um den Schlaf!

    Schönen Gruß,
    Hans aus Bremen
    ------------------
    "Es gibt Gottsucher, Ichsucher und Schwammerlsucher" (G. Polt)



  • Werer "Oehrling",


    aus einem vor wenigen Jahren, durch die örtliche Presse bekannt gemachten Fall im Bundesland BB ist zu entnehmen, dass ein Journalist polnische Staatsbürger beim gewerbsmäßigen Sammeln in einem brandenbrgischen Forstrevier nahe der Oder angetroffen hat. Darauf hin hat sich der Journalist sofort an den zuständigen Revierförster gewandt, mit der Bitte, seines Amtes zu walten. Dem Journalist wurde begegnet, dass er (der Revierförster) sich nicht darum kümmern wird, muss er doch damit rechnen, dass sein Hab und Gut danach beschädigt wird. Der Forstangestellte hätte lediglich die damals zuständige Oberzolldirektion mit allen Koordinaten informieren brauchen. ...


    Dem "Ermessen" steht regelhaft der "Ermessensfehlgebrauch" gegenüber. Zudem wird in jedem Einzelfall zu entscheiden sein, welches Gesetz in Anwendung kommt und welche Kammer den Fall zu behandeln hat.


    Herzliche Grüße
    Bärbel

  • Hallo Bärbel,


    das Du nicht ungebildet bist und über Hintergrundwissen verfügst, lassen alle Deine Beiträge erkennen.
    Du bringst hier allerdings ständig nur Unruhe herein ohne Dich zu konkretisieren.
    pilzforum.eu beschäftigt sich mit dem Thema Funga und nicht mit Politik.
    Das wäre natürlich vor dem Hintergrund einer ernsthaften Diskussion, zu der inhaltlich wertvolle Beiträge kommen, auch ein interessanter Aspekt.
    Auf den Du aber nicht wirklich eingehen willst, sondern ständig nur Ansätze lieferst und aufstachelst.
    Sollte sich das nicht in unmittelbarer kürzester Zeit ändern, werde ich für Deinen dauernden Ausschluss hier im Forum sorgen.


    Markus


  • Werter Markus,


    "sunbeam" hat das Thema eröffnet und mit seinen Worten, siehe Vollzitat, Auswirkungen der Forstpolitik beschrieben. Darauf baut sich nachfolgend der beginnende Gedankenaustausch auf. Wer etwas zm Thema beiträgt oder nicht, lässt sich leicht ablesen. Wertungen obliegen mir nicht.


    Herzlche Grüße
    Bärbel

  • ...
    Was hier fürn Theater immer stattfindet, nur, weil manche Leute aus dem Schatten heraus auch mal zeigen wollen, was sie alles können und wissen bzw. Spaß daran zu haben scheinen, den anderen zu zeigen, was diese evtl. noch nicht wissen. Spannend, aber irgendwie durchaus nervig.


    Zurück zum Thema und zum zweiten Beitrag; dazu eine Anmerkung von mir:


    Wir sind in Deutschland flächendeckend ziemlich weit entfernt von einer ökologischen Waldwirtschaft. Nachhaltigkeit ist mehr, als unterm Strich weniger Holz zu entnehmen als nachwächst. Genau das ist aber bei dem Großteil der Verantwortlichen noch nicht angekommen bzw. ist diesen ziemlich egal. Und leider wird sich auch in näherer Zukunft nicht viel daran ändern.


    Abendgruß aus Kiel
    Patrick

  • Liebes Pilzforum!


    Wo soll ich anfangen? Eigentlich wollte ich die Beine still halten, aber angesichts dieses Angriffes, auf



    .... hier in diesem unglaublich familiären Forum,
    da darf man auch mal "Mensch" sein.


    ...dieses unglaublich familiäre Forum, kann ich einfach nicht. Mir aber der Gefahren bewusst!



    Oh Nobi...wie sehr ich bei dir bin! Troll? Oder schlimmer?
    Nur mit dem (wiederholten) ignorieren tu ich mir schwer! :cursing:



    Leider ist Bärbel nicht auch nur annähernd halb so amüsant wie Dr. Sheldon Cooper. :D
    .....auf Beiträge des Nutzers "Bärbel" künftig gar nicht mehr zu reagieren oder diese zu kommentieren. Eine vernünftige Diskussion ist da anscheinend gar nicht möglich, von einer sozialen Kommunikation ganz zu schweigen.



    Richtig! Eine vernünftige Diskussion? Unmöglich! Nur quertreiben aus Langeweile oder was auch immer? Schade, denn hinter "BärbelER" oder wie auch immer, steckt Potential!


    Das wiederum:



    ... Ob den Kryptogamen und ihre Habitate, in denen sie leben, damit geholfen ist, darf bezweifelt werden.
    ...


    Das bringt mich um den Schlaf!


    ...find ich genial! Vor allem, weil wir ein (Hobby-)Pilzforum sind! Danke, Hans!!!


    Genau so wie das hier:



    Du bringst hier allerdings ständig nur Unruhe herein ohne Dich zu konkretisieren.


    Und das:



    Hallo Bärbel,
    Sollte sich das nicht in unmittelbarer kürzester Zeit ändern, werde ich für Deinen dauernden Ausschluss hier im Forum sorgen.


    Markus


    ...wird wohl langfristig gesehen, die einzige Möglichkeit sein!


    Aber:



    ... weil manche Leute aus dem Schatten heraus auch mal zeigen wollen, was sie alles können und wissen bzw. Spaß daran zu haben scheinen, den anderen zu zeigen, was diese evtl. noch nicht wissen.


    Patrick, findest du nicht, dass dies auch anders stattfinden könnte? Wir haben viele Mitglieder mit sensationellem Hintergrund was die Funga betrifft, wie es Markus so schön beschreibt.
    Bei uns kann, so denke ich, jeder zeigen, was er weiss oder andere noch nicht wissen! Aber ein "Sie" und ein "werter", das ist wohl übertrieben, provokant und unangebracht. Und hinterher "Herzliche Grüße!"


    Von Herzlichkeit spüre ich in ihren/seinen Beiträgen herzlich wenig!


    Wir sind hier keine Rotzpippn! Allesamt nicht!


    Gruß


    Günter

  • Oh, lieber Günter
    Mein Satz war –“ hoffentlich auf den zweiten Blick nicht zu schwer ersichtlich –“ beladen mit sarkastischen Zügen und galt nur einer erinzigen Person und keinesfalls den vielen Mitgliedern hier, die sich ernsthaft und konstruktiv und hilfreich beteiligen (zu denen ich mich dann auch zähle). Ich hoffe, Du verstehst, was (wen) ich meine.


    Abendgruß
    Patrick

    • Offizieller Beitrag

    So, ihr lustige Rasselbande! :)


    Ich lass hier jetzt mal den Rolladen runter.
    Es ist echt schade um das Thema von sunbeam, den ich gut verstehen kann. Aber irgendwie explodiert das sonst hier noch. Was auch wieder verständlich wäre, manchmal liegen einem eben Sachen auf der Zunge, die man loswerden muss. ;)


    Zum Thema Bärbel:
    Die Sache ist blöderweise sowas von unklar. Ich habe sie / ihn eigentlich von Anfang an (Generve im crocipodium - Thread von Andreas) für einen Troll gehalten.
    Die Idee von Stephan (Oehrling) finde ich aber auch recht interessant. Mag sein, daß da tatsächlich eine krankheitsbedingte Kommunikationsstörung vorliegt. Dann wären diese wunderlichen Formulierungen freilich verzeihlich. Ernst nehmen tut das sowieso niemand von euch, das weiß ich ja.
    Also gesetzt den Fall, daß "Bärbel" für ihre komische und mitunter nervige Art gar nichts kann, sollte man ruhig mal versuchen, über die sonderbare und höchst anstrengende Ausdrucksweise hinwegzusehen. Und also gar nicht antworten (ich hab's ja eine Seite vorher schon geschrieben), oder eben ganz normal antworten: Helmut und Oehrling haben hier ja vorgemacht wie es geht. Und mal ehrlich: Ein Teil der Aufregung an dieser Stelle hat auch mit den Reaktionen auf "Bärbels" Kommentare zu tun.
    Wie das weiter geht, bleibt mal abzuwarten. Einfacher wär's eben, wenn man irgendwas wüsste. Aber "Bärbel" gibt ja nichts preis. Ob wegen einer Erkrankung oder weil sie nicht will lässt sich nicht sagen.


    In der Sache ist aber den Worten von Markus nichts hinzuzufügen: Wenn's nicht geht, und jedesmal so ein Theater stattfindet, sobald "Bärbel" wieder irgendwas schreibt, wird es da eine Lösung für's Forum geben. Und nicht für einen einzelnen Nutzer.



    Vorhang und gute Nacht,
    Pablo.