Hallo, Besucher der Thread wurde 1,2k aufgerufen und enthält 8 Antworten

letzter Beitrag von bwergen am

Neu hier im Forum

  • Servus miteinander,


    nachdem ich jetzt schon eine zeitlang bei Euch im Forum mitlese, habe ich jetzt beschlossen mich ein wenig hier im Forum zu beteiligen.


    Mein Name ist Heli und ich komme aus dem südöstlichen Bayern (Nähe Rosenheim). Nachdem ich die letzten Jahre eher ein bisschen sammelfaul war, hat mich dieses Jahr der Sammeltrieb wieder gepackt ;)


    Anbei habe ich ein paar Fotos von heute aus meinem Garten .........







    Gruß
    Heli

    Es gibt 10 verschiedene Arten von Menschen. Diejenigen, die binär verstehen und diejenigen, die es nicht verstehen.

    Einmal editiert, zuletzt von Eselsohr ()

  • Hallo Heli,


    na dann mal ein fröhliches herzliches Willkommen hier, bei uns pilzverrückten Leutchen :D.
    Wünsche dir viel Spaß bei Lesen und Mitschreiben und wollen auch viele Beiträge von dir lesen und Bilder von dir sehen.


    Liebe Grüße


    Michael

    Man sollte nur Pilze sammeln, die man auch 100% als Speisepilze kennt.
    ___________________________________________________________
    "Antonius behüt"
    _______________
    Ma hat ma Glück, Ma hat ma Pech, Ma hat ma Gandhi

    Einmal editiert, zuletzt von Judasohr78 ()

  • Ahoi, Heli,


    herzlich Willkommen.
    Hier bist Du richtig - und immer her mit den Bildern.


    Bei Deiner Nr 1,2 kann ich mich nicht zwischen Grubenlorchel und Herbstlorchel entscheiden.


    Deine 4 ist das Judasohr


    3 und 5 sind sehr interssante Kerle.
    Mal sehen, ob das jemand weiß.


    LG
    Malone

  • Hallo zusammen,


    Danke für Euren netten Empfang.


    Bild 1 & 2 sind der selbe Pilz. Ich vermute mal ganz stark die Herbstlorchel. Vielleicht die weiße Form der Grubenlorchel.


    Bild 3 & 5 sind derselbe Pilz, der eben bei mir derzeit wächst, also Herbst oder Grubenlorchel. Ich denke mal, sind so an die 40-50 Stück davon. Ich werde Ihnen (den Pilzen) noch ein bisschen Mulche und Substrat geben, sodass nächsten Jahr vielleicht der eine oder andere mehr davon wächst.


    Irgendjemand im Forum meinte, er tauscht 5:1 gegen Steinpilz. Ich tausche auch 3:1 ^^


    Foto 4 ist das Judas (Esels)-ohr. Wächst sehr gut auf Holunder ^^


    Habe heute noch ein paar nette Exemplare vom Habichtspilz gefunden, kann Euch gerne ein paar Fotos reinstellen. Habichtspilz finde ich getrocknet als einen der besten Gewürzpilze die es gibt.


    Meine persönlichen Favoriten an Pilzen sind :


    1. Speisemorchel (gibt nix besseres)
    2. Glucken (Krause oder breitblättrige)
    3. Steinpilz, Pfifferling, Hexenröhling (die Hexe ist nicht so gut wie die beiden anderen , aber meistens wurmfrei)
    4. orange Reizker, Täublinge, Birkerl, Maroni etc.


    Die Herbstlorchel (vielleicht Grubenlorchel) werde ich die Tage mal antesten :)


    Gruß
    Heli

    Es gibt 10 verschiedene Arten von Menschen. Diejenigen, die binär verstehen und diejenigen, die es nicht verstehen.


  • Bild 3 & 5 sind derselbe Pilz, der eben bei mir derzeit wächst, also Herbst oder Grubenlorchel.


    Neee, Heli, da liegt ein Irrtum vor.
    Die Herbstlorchel hat doch gar keine braunen Aspekte.


    Kannst ja versuchen, mit mehr Ansichten
    mich/uns eines Besseren zu belehren.


    LG
    Malone

  • Hi Malone,


    das sind schon die gleichen Pilze. Die kommen grad frisch aus dem Boden raus und haben noch keinen Stil entwickelt. Ich hab die Teile schon seit 10 Jahren im Garten.


    Ich hab auch noch einen komischen weißen Pilz im Garten, den ich nicht zuordenen kann. Bild bekommt Ihr morgen oder die Tage. Ist auf jeden Fall ein Saprophyt, der an keinen Baum gebunden ist. Wächst aber zu hunderten im Garten ;) Der Geruch ist aber nicht einladend.


    Meine Pilze von heute nachmittags :



    3 Habichtspilz zum trocknen. Einen Reizker mit oranger Milch. Ein paar Hexen und ein paar Frauentäublinge.


    Gruß
    Heli

    Es gibt 10 verschiedene Arten von Menschen. Diejenigen, die binär verstehen und diejenigen, die es nicht verstehen.

    Einmal editiert, zuletzt von Eselsohr ()

  • Hallo zusammen,


    hier noch ein paar Bilder aus dem Garten :


    Bei den ersten beiden Bildern könnte es sich vielleicht um einen Fälbling handeln. Das dritte sollte die Herbstlorchel sein und Bild vier ist irgend ein "Baumschwammerl".


    Gruß
    Heli





    Es gibt 10 verschiedene Arten von Menschen. Diejenigen, die binär verstehen und diejenigen, die es nicht verstehen.


  • Hallo Malone,


    doch, das gibts. Gerade die Herbstlorchel hat häufiger auch einseitig hellbraune Farbtöne und muss längst nicht immer nur reinweiß sein. Die Grubenlorchel dagegen kenne ich nur einfarbig grau bis dunkelgrau. Hier sind lediglich verschiedene Farbschattierungen möglich, die aber den gesamten Fruchtkörper betreffen.


    Von der Herbstlorchel sind verschiedene Varietäten beschrieben, die aber z.T. wieder aufgegeben wurden. Die mit den braunen Farbtönen war eine davon.


    lg björn

    Projekt Fungi: 3277

    [FERTIG] Band 1a: 440 Pyrenomyceten mit 0-1fach sept. Sporen; Band 1b: 380 Pyrenomyceten mit 2-M.

    Band 2a: Pezizomycetes, Hypogäische Eurotiomycetes, Lecanoromycetes, Arthoniomycetes

    Band 2b: Leotiomycetes, Geoglossomycetes, Taphrinomycetes, Laboulbeniales, Orbiliomycetes

    Band 3: Rindenpilze, Heterobasidiomycetes, Cyphelloide Pilze
    Schwarzwälder Pilzlehrschau

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.