Hallo, Besucher der Thread wurde 1,9k aufgerufen und enthält 17 Antworten

letzter Beitrag von Kuschel am

Erste Vorboten im trockenen Süden

  • Hallo zusammen,


    nach wie vor ist nicht viel los im trockenen Süden der Republik, aber immerhin konnten wir gestern den ein - oder anderen Pilz finden.


    Neben Breitblättrigen Rüblingen, Sklerotien-Porlingen und Klebrigen Hörnlingen
    gab es für uns Frischlinge ein paar Erstfunde. Hier bitte ich Euch um Bestätigung / Korrektur (Leider nur Indoor-Fotos). Herzlichen Dank schonmal!


    1 Löwengelber Dachpilz (Pluteus leoninus)


    2 Waldfreundrübling (Gymnopus dryophilus)


    3 Ockerbrauner Trichterling (Infundibulicybe gibba)


    4 Unbekannt - Hier kam ich nicht weiter. Wuchs auf einem sehr alten Baumstumpf unbekannter Art am Rande einer Eichenschonung mit benachbarten Fichten und Buchen. Geruch war unter dem dominanten modrigen Holz-Geruch des Substrats keiner auszumachen. Sporenpulver konnte ich den Kleinen keines entlocken. Die Farbe geht noch etwas mehr ins grünliche als auf den Bildern. Ein Schwindling?



    1


    2


    3


    4


    Und dann noch tatsächlich unsere ersten Speisepilze dieses Jahr (eher Kleine-Vorpeise-Pilze ;), aber immerhin!):



    Liebe Grüße vom Bodensee


    Andreas

  • Hallo Andreas,


    danke für die Bilder und ich drück Dir die Daumen, dass es bald mehr gibt.


    Aber auch aus der Portion "Reherl" kannst was ganz leckeres zaubern !!

  • Hallo Andy,
    lauter Rätselpilze... :eek::cool:
    der Einzige, zu dem ich gleich eine Meinung hatte ist Nr.4, da würde ich auch bei den Schwefelköpfen suchen. Alle Anderen habe ich Stück für Stück (zum Lernen) "nachbestimmt". Schöne Mischung, für mich nicht einfach. :)

    Schönen Gruß,
    Hans aus Bremen
    ------------------
    "Es gibt Gottsucher, Ichsucher und Schwammerlsucher" (G. Polt)


    304563-3-jpg

  • ..mangels Erfahrung bin ich ja mehr so der visuelle Typ... :eek::eek::eek:

    Schönen Gruß,
    Hans aus Bremen
    ------------------
    "Es gibt Gottsucher, Ichsucher und Schwammerlsucher" (G. Polt)


    304563-3-jpg

  • Befummeln ist immer gut ;). Der Hut des Waldfreundrüblings fühlt sich fettig an... Ganz zu schweigen vom Beschnüffeln (Hier: nach feuchtem Holz).


    Herzlichen Dank, drei weitere Arten auf meiner Liste, auch in Sachen Gattungen einen kleinen Schritt nach vorne gemacht (ohne den Anfangsverdacht "Rübling" hätte ich den Waldfreund nicht bestimmen können).


    Und : Wenn selbst Kuschel Zweifel anmeldet wegen der Grösse der Schwefelköpfe wahren meine wohl berechtigt:alright:..


    Liebe Grüße vom Bodensee


    Andreas


  • Moin!


    Du hast also noch nie einen Knolli gekostet? :eek: :freebsd:


    Nein - alles gut :D Ist ja richtig, dass man nicht vorsichtig genug sein kann :alright:

  • @ Kuschel:
    Knollis können so schlecht nicht schmecken - immerhin werden sie immer wieder genossen (mit bekannten Folgen):crying:.
    Aber im Ernst: Jetzt würde mich doch noch interessieren, auf welcher Fährte du bist bezüglich der Schwefelköpfe und des Geschmacks..


    Gruß


    Andreas


  • Jetzt würde mich doch noch interessieren, auf welcher Fährte du bist bezüglich der Schwefelköpfe und des Geschmacks...


    Moin,


    ich sehe Grünanteile bei den vermuteten "Schwefelköpfen" (im Prinzip passt ja alles, sie können auch recht klein ausfallen) und im Gegensatz zu den graublättrigen Schwefelköpfen schmecken die grünen Schwefelköpfe ekelhaft bitter (Kauprobe und Ausspucken) :sick:

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.