Hallo, Besucher der Thread wurde 2,3k aufgerufen und enthält 9 Antworten

letzter Beitrag von Derpilzberater am

Heute hier, morgen dort...

  • ...bin kaum da, muß ich fort.


    In diesem Sinne möchte ich Euch eine kleine Bestandsaufnahme
    von 3 verschiedenen Standorten präsentieren,
    die in den letzten 3 Tagen entstanden ist.


    Tag 1 26.6.


    Westerwald, Nähe Bad Honnef, überwiegend Laubwald,
    Buche dominiert.



    Tintenfischpilze haben sich breitgemacht.




    Ein feines Plätzchen haben sie da
    und es werden IMHO Jahr für Jahr mehr.
    Allein dieses Cluster der "Eier" zählt ca. 25 Exemplare,
    somit stehen sie hier in 3-stelliger Zahl.




    Ansonsten knirschtrockene Angelegenheit hier.
    Aber die Gattung Amanita war zahlreich vertreten.


    [(Ans Bestimmen mache ich mich nach dem Fußball)]


    A
    [So. Bleibend weiße Lamellen.
    Soviel zur Bestimmung nach Bild:
    Kann (nach Bild) keine Amanita sein, denn es sind (so scheint es)
    deutlich rosa Lamellen zu sehen...]
    Amanita spec.


    B Amanita spec.



    C
    The King of European Deadly Toxic Mushrooms:
    Grüner Kollenblätterpilz, A. phalloides.



    D Amanita spec.



    Augenweide: Stockschwämmchen.




    Und ganz zum Schluß (wie das immer so ist),
    fanden doch noch 5 stattliche Vertreter des Flockies Ihren Weg in den Korb, sodaß Vaddern sich über ein Gastgeschenk freuen konnte
    und jetzt wieder für 3 Tage versorgt ist.




    Tag 2 27.6.
    Back Home in der Rhein-Main-Ebene.
    Laubwald herrscht vor, untermischt mit Kiefern.


    Ziemlich leer hier, zu trocken.
    Aber ein netter kleiner Sommersteinpilz kundschaftet schon mal
    die Gegebenheiten aus.




    Noch'n Kundschafter. Hainbuchenröhrling.



    Noch 'ne Amanita...




    Klar, ein, zwei Täublinge gab's auch...




    ...und ein Prachtexemplar
    von Stinkmorchel Phallus impudicus.
    Wohl die Entschädigung dafür, daß ich wochenlang
    auf ein Ei angesessen habe
    und es dann rausgerupft vorfinden musste.



    Ein Dickkopffalter macht den Schluß.
    (Grüße an alle oberbergischen Sturköppe...)





    Tag 3 28.6.


    Wieder Westerwald, Südrand, Nähe Limburg.
    Mischwald, vorherrschend Laub.



    Zum Auftakt eine Scutellinien-Plantage.
    Wahrscheinlich scutellata, ohne Mikro nicht sicher zu bestimmen.


    Die hatten es hier richtig gut auf Abfallholz vom Garten,
    Laub und faulenden Äpfeln. In solchen Mengen (dies hier ist nur
    ein kleiner Ausschnitt) noch nie gesehen.







    Hainbuchenröhrling.
    Egal wo, ich finde dieser Tage nur 1, 2 oder 3 Exemplare.
    Die warten noch auf besseres Wetter.




    [Noch 'ne Amanita?
    (Wie gesagt, nach dem Fussball...)]
    Amanita spec.




    Stockschwämmchen.




    Tintlinge (Bild 1 Glimmertintling)
    in allen Stadien.





    Und hier, am Moderholz,
    jede Menge winzige Schönheiten.


    So noch nicht gesehen. Richtung Trichia?
    Größe der Einzelkugeln ca. 0,5 mm.



    ??


    Könnte mir Schwindling oder Helmling denken...



    [(Nach dem Fussball...)]
    Vierblättrige Einbeere (Paris quadrifolia) Thx Gerald



    Ich glaub', ich bin im Urwald...
    (Wahrscheinlich grünblättriger Schwefelkopf)




    Vom Urwald geht's gleich weiter (sind nur 3-4 Meter)
    ins Korallenriff...



    [Schlauchpilz, aber welcher?] {Ich steh' dazu, mich geirrt zu haben}
    Ceratiomyxa fruticulosa (Geweihförmiger Schleimpilz) Thx Fredy
    Mann, wo issn der schleimig?...





    Viel Spaß auf der Pirsch.
    LG
    Malone

  • Ein großartiges Sammelsurium hältst du uns da vor die Nase.
    Was du schon so alles finden durftest ...


    Den letzten Pilz finde ich mal wieder besonders sehenswert. Noch nie gesehen und so schön und interessant. Vielleicht eine überseeische Albino-Seegurke ???! :freebsd:


    Herzlichen Dank für den schönen Bericht!


  • Den letzten Pilz finde ich mal wieder besonders sehenswert. Noch nie gesehen und so schön und interessant. Vielleicht eine überseeische Albino-Seegurke ???! :freebsd:


    Ahoi!


    Schau' mal nach "Spanische Tänzerin"...


    LG in'n Nor'n
    Malone

  • Dankeschön, Gerald.


    Einbeere hatte ich im Kopf (nicht wirklich, denn sie ist ja giftig)
    Mir war nur nicht bewusst, dass es nur die Vierblättrige bei uns gibt.


    LG
    Malone[hr]


    Der kleine Orange/gelbe ?? sieht doch aus wie Mycena acicula ?


    Ahoi, Ralf,


    Des isch ja grad 'es Problemm:


    "Sieht so aus wie...."


    Was glaubst'n, wieviel Prügel ich hier beziehen
    würde für solch eine Äußerung?


    Und womit?


    Na, mit Recht!


    B.a.W.


    LG
    Malone

  • Ach Peter!


    Ein großteil deiner Beiträge verstehe ich nicht, aber dieser ist die Krönung.
    Vielleicht sollte ich mal in die ... gehen um diese Sprache zu lernene.


    ;)


  • Moin Peter,


    das ist wirklich eine passende Überschrift! Du Rumtreiber ;)


    Ist schon ´ne feine Sache, was du da alles finden und auf Foto festhalten konntest. sehr schön!


    Hast du es echt auf ein Stinki-Ei abgesehen? Ich hab hier ja kaum was zu bieten, das wie ein Pilz aussieht, aber an Hexeneiern gibt ´s keinen Mangel bei uns. soll ich dir eins in die Pfanne hauen? :D


    Grüße den Dickkopffalter doch bitte von mir ;)


    Ich musste bei dem Foto mit den ?? an einen Nabeling denken. Hast du ihm etwa nicht unter ´s Röckchen geschaut? Oder machst du sowas etwa nicht :shy:


    Für den Geweihförmigen Schleimpilz danke ich dir ganz besonders. Davon schlummern auch noch Fotos auf meiner Platte. An Schleimpilz hatte ich zwar schon gedacht, aber die Fotos sind nicht gelungen (knallweiße Motive sind echt doof!), deswegen wollte ich mit den weiteren Nachforschungen warten, bis ich ihn nochmal erwische. zur Zeit ist der fast überall. An manchen Stellen sieht es aus, als wäre die Eiswolle schon wieder hervorgebrochen :eek:


    ich grüße dich herzlich,
    Melanie

    "In den Wäldern sind Dinge,
    über die nachzudenken,
    man jahrelang im Moos liegen könnte."

    -Franz Kafka-
    _________________________________________________
    Keine Verzehrfreigabe im Internet! Hier, PSV-Liste, findest du deinen nächsten Pilzsachverständigen

  • Huhu Peter,


    tolle Bilder vorallem der Schlauchpilz am Ende....:alright:


    Tintenfischpilze gibt es auch hier im Taunus in großen Mengen, wie du schon sagtes: es werden von Jahr zu Jahr immer mehr!


    Grüßle
    Mo

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.