Funde aus den letztenTagen

Es gibt 13 Antworten in diesem Thema, welches 3.569 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Malone.

  • Nach dem Regen ging hier richtig los, äusserst viele Sommersteinpilze sowie weitere doch eher seltene Pilze wie zum Beispiel den Königsröhrling (Boltes regius) aber auch schon Russula cyanoxantha, Phallus impudicus, Boletus erythropus, Boletus luridus, sowie sehr viele Pleurotus pulmonarius und auch einige Auricularia auricula judae.....sowie weitere mehr welche hier nicht abgebildet sind....


    Chris aus Luxemburg

    Bilder

    • Auricularia_judae1.jpg
    • Boletus_aestivalis002.jpg
    • Boletus_aestivalis004.jpg
    • Boletus_erythropus003.jpg
    • Boletus_regius.jpg
    • Phallus_impudicus.jpg
    • Boleuts_luridus.jpg
    • Pleurotus_pulmonarius.jpg
    • Russula_cyanoxantha.jpg

    Liebe Grüsse von Chris

  • Hi Chris,


    super Aufnahmen, sieht aus wie von Andreas geschossen ;)


    Was hast du für ne Ausrüstung dabei um solche Bilder zu "zaubern" ?


    Ich glaub mein Iphone wird bald eingemottet :cool:


    Gruß

    Pilzsachverständiger DGfM - Pilzberatung und Lehrwanderungen in Hessen
    Genaue Bestimmung der Funde und Essensfreigaben gibt es nur von Pilzsachverständigen vor Ort

    Einmal editiert, zuletzt von Derpilzberater ()

  • Mensch Derpilzberater...


    ...ein iPhone ist ja nicht nur zum Fotos machen da, man kann auch hineinsprechen oder es angucken, also bitte nicht gleich einmotten!


    Ich warte allerdings noch immer sehnsüchtig auf den Fotoapparat, in den man zumindest hineinsprechen kann, doch bis heute muss es ein bisschen gut Zureden halt tun... :D.


    Gruß, Fredy

  • Hallo Chriss,


    Superaufnahmen von tollen Funden:thumbup:.Vor allem B. regius würde ich auch gern einmal finden. Auch der Lungenseitling ist mir noch nie begegnetX(.


    Viele Grüße

  • Ich hab neben der D300 von Nikon nun auch die Fujifilm X10 und die eignet sich hervorragend für die Pilzfotographie und ich schleppt nun nur noch diese kleine Kamera mit in den Wald. Sollte mal nicht genug Licht da sein hab ich noch das Minox Mini Stativ dabei.

  • Hallo Chris,


    Gratulation zum Königsröhrling! Kommt der häufiger vor in deiner Gegend?


    Beste Grüsse, matze

    Glucken-Counter 2010: 8 ;)
    Glucken-Counter 2011: ca. 12 :)
    Glucken-Counter 2012: schwer zu sagen, Saison war früh zu Ende :D
    Glucken-Counter 2013: 0 wegen Auslandsaufenthalts
    Glucken-Counter 2014: was nicht ist kann ja noch werden..

  • Seit 3 Jahren immer häufiger, ich konnte gestern an 4 Stellen etwa 20 Stück zählen wobei die meisten jedoch bereits stark von Schnecken befallen waren und zum Fotografieren leider nicht mehr schön aussahen. Kalk Buchen-Eichenwald, an sonnigen Stellen.

  • Moin Fredy. Bin immer recht angetan von den tollen Bildern
    Nur hab ich meistens keine Lust noch ne große Fotoausruestung
    Rumzuschleppen :D Ich hab selber noch ne Lumix dig. Spiegel-
    Reflex zu hause, ich werd die nächstes mal mitschleppen ;)
    Gruss


    Pilzsachverständiger DGfM - Pilzberatung und Lehrwanderungen in Hessen
    Genaue Bestimmung der Funde und Essensfreigaben gibt es nur von Pilzsachverständigen vor Ort

  • Hallo Chris,


    einfach tolle Fotos von tollen Pilzwesen! :thumbup::thumbup:


    Da kann ich gleich 2-fach nicht mithalten: X(
    1. Mit meiner Lumix DMC-TZ7 hab' ich einfach immer wieder Schärfe-Probleme, wenn's sehr nah ran geht. :(
    2. Hut-Pilze machen sich zur Zeit hier im Raum Aachen / Aix-La-Chapelle / Aken (wie heisst das eigentlich auf Lëtzebuergesch?) noch total rar (zumindest immer dort, wo ich gerade mal bin). :nana:


    Weiterhin viel Erfolg beim Pilze-Finden und -Fotografieren.
    Und halte uns auf dem Laufenden! ;)


    Der neugierige 8| Prof. Axolotl

  • Ahoi, Chris,


    Supeschöne Fund und sehr fein in Szene gesetzt.
    Schöne Pilzgebiete habt Ihr da.
    Magst Du mal beschreiben, was für eine Art Gegend das ist?


    LG
    Malone

  • Luxemburg ist zwar klein, hat aber sehr viele verschiedene Gebiete. In der Gegend wo ich wohne (kleine Schweiz - Beaufort) gibt es hauptsächlich Sandstein. Nicht allzuweit weg gibt es dann einige kleinere Wälder wo es Muschelkalk gibt. Die gesamte Moselgegend ist ebenfalls mit Muschelkalk überzogen und dort gibt es sehr ergiebige Pilzgebiete, vor allem Sommersteinpilze, Schwarze Steinpilze und viele andere Röhrlingsarten. Hier ist das Klima auch stets einige Grad wärmer als in anderen Teilen des Landes. Im Süden, da kenn ich mich nicht so gut aus, dort gibt es die Minette, also Eisenerz. Der gesamte Norden ist Schiefergebiet (eher saurer Boden), dort gibt es gute Pfifferlingsstellen als auch Fichtensteinpilze.
    Ja und das ganze Land ist nur 2.500 km2 gross, wie du siehst, sehr verschiedene Bodenarten und Landschaften. An Baumbeständen gibt es sehr viele Eichen und Buchenwälder über das gesamte Land verteilt. Im Norden des Landes hauptsächlich Fichten. Hier ein Link über die Bodenbeschaffenheit Luxemburgs. Mit dieser Karte habe ich das Land nach neuen Pilzstellen durchforstet und das hat recht gut geklappt.


    http://eusoils.jrc.ec.europa.eu/EuDASM/LU/LU_13000.jpg

  • Ahoi, Chris,


    dann bist Du ja wahrhaft gesegnet mit ergiebigen Böden
    und wir werden noch oft von Dir hören.


    LG
    Malone