Beiträge von Stefan.

    Schönen Sonntag liebe Pilzfreunde,


    gestern fand ich an bekannter Stelle die ersten Stockschwämmchen, heute früh bin ich dann nochmal für ein kleines Fotoshooting hin:



    Scheinbar war ich nicht der erste:



    Duften tun sie jedenfalls schon herrlich :)


    Schöne Grüße

    Stefan

    Guten Tag,


    beim stöbern nach bald erscheinenden Pilz Büchern bin ich auf dieses Angebot (sofern man das bei dem Preis überhaupt kaufen kann) von "Pilz Samen" gekommen. Alleine der Name und die Beschreibung lösen ständiges Kopfschütteln aus. Aber seht selbst:



    Wer macht sowas?? Und warum??


    Schöne Grüße

    Stefan

    nach dem unlängst in Kraft getretenen Ausgangsstoffgesetz (EU-Verordnung 2019/1148, 01.02.2021) ist der Privatbesitz von sowohl Salpetersäure als auch Schwefelsäure in für die Pilzbestimmung geeigneten Konzentrationen verboten.

    Ich werde daher beide aus meinem Verkaufsangebot nehmen müssen.

    Ich kann mich gut daran erinnern, das man konzentrierte Salpetersäure und Schwefelsäure noch über Amazon bestellen konnte. Das passende Glycerin dazu gibt es immer noch zu haben :D

    Für alle anderen: Es gibt immer wieder Apotheker, die nicht mit dem Gesetzbuch unterm Arm herumlaufen. Man muss halt mit den Leuten reden...

    Das war vor einigen Jahren noch eher der Fall. Heute sollten die Mitarbeiter geschult sein wenn nach Chemikalien gefragt wird, welche für illegale Zwecke verwendet werden können.

    Bisher habe ich einen weiten Bogen um Apps gemacht. Zum einen weil ich bisher noch von keiner guten gehört habe, und auch weil ich den Anreiz habe, mir das Denken nicht durch eine Maschine abnehmen zu lassen. Für Anfänger die Pilze zu Speisezwecken sammeln gibt es sehr gute Bücher die sich auf wenige Arten konzentrieren. Wer darüber hinaus mehr lernen will, für den gibt es andere Bücher. Wer wirklich etwas lernen will, benutzt Bücher und keine App die einen nichts lehrt. Das erlernen von Gattungen & Arten ist für mich jede Menge Anreiz.


    Zwar leben wir in einem neuen technologischen Zeitalter und die KI & Technologien werden auch immer besser aber bis es eine vernünftige App zur sicheren (!) Pilzbestimmung gibt, vergehen sicher nochmal 10 Jahre.


    Gruß

    Stefan

    Ich hatte bereits Zapfenrüblinge zwischen Kiefern- und Fichtenzapfen gefunden ohne sie zuordnen zu können. Aus praktischen Gründen reicht es da sicher ein bisschen zu probieren um bittere Varianten zu umgehen. Auch die offensichtlichen Kiefernzapfenrüblinge waren bisher bei Verkostung vor Ort alle mild.


    Danke für die Vorstellung, Stefan


    Gruß

    Also, weißes Sporenpulver ohne Rosatöne.

    Zum Fundort kann ich noch sagen, dass die direkt am Wegesrad im Mischwald gewachsen sind.


    Sebastian, vom Mikroskopieren habe ich keine Ahnung. Wie soll das ablaufen? Ich schick dir den Pilz oder nur Sporen auf Objektträger?


    Ist mir jetzt persönlich aber nicht so wichtig.


    Grüße & danke

    Stefan

    Guten Morgen,


    ja die Austern dürfen das ;)

    Generell zeigen sie eine große Farbbreite, auch die gelben Lamellen gibt es bei ihnen, sind aber meines Wissens ein Zeichen von Alterung.


    Gruß

    Stefan

    Super, dann bin ich ja immerhin in der Habitus Ecke richtig raus gekommen.

    Der Sporenabdruck läuft seit ein paar Stunden, ist bisher aber zimperlich. Das die Sporen Weiß sind, hat mir nur das größte Exemplar am Stiel gezeigt, der lag die letzten Stunden verkehrt herum auf dem Tisch und hat den Stiel gefärbt.


    Sollte sich ein vernünftiger Abdruck zeigen, reiche ich gerne ein Bild ein.


    Danke & Gruß

    Schönen Ostermontag,


    bei der heutigen Tour fand ich neben Glimmertintlingen (o.ä.) auch mehrere graue Lamellenpilze. Meine erste Assoziation waren Nebelkappen aber Jahreszeit und ausgebuchtete Lamellen sprechen dagegen.


    Stiel: 2-3cm

    Hut: 3-6cm

    Geruch: unbedeutend angenehm mit leicht süßlicher Note

    Sporenpulver: Weiß



    Fundort war hier am Wegesrand


    Nach einer guten halben Stunde mit dem Gattungsschlüssel bin ich nicht so recht auf ein Ergebnis gekommen. Meine Vermutung ist Ritterlings Habitus.

    Gerne direkt Eure Vermutungen schreiben, ich probiere es dann selber nochmal mit dem Schlüsseln.


    Danke & Gruß

    Stefan


    Nachtrag: Bild des Fundortes hinzugefügt und Titel geändert.