Beiträge von evileggman

    Liebe Pilzfreunde,


    ich lese hier im Forum ja immer sehr viel, schreibe aber ehr sehr wenig und eine vernünftige waldtaugliche Kamera habe ich leider auch noch nicht, aber....


    so wunderschön viele, leckere und wurmfreie Steinpilze, Hexen und "Millionen Maronen" habe ich noch nie gefunden. Ich suche im echten! Nordschwarzwald seit 5 Jahren Pilze: Hexen, Tintlinge (Sommerspargel), und auch Maronen, aber....


    dieses Jahr wachsen an bekannten stellen und an Stellen, die noch nie ein Mensch zuvor... äh ein eggman zuvor betreten hat ... unglaublich viele Steinpilze.


    Der Wald blüht!!!


    4 Stunden im Wald, teilweise mit Rückentrage und meinem kleinen Johannes (1 Jahr alt) auf dem Rücken: 14 Kilo / fertig geputzt 11 Kilo leckerster Pilze in der Truhe bzw. in der Pfanne.


    Truhe voll, jetzt wird am Wochenende nur noch für die Pfanne oder die "blinden Nachbarn" ;)) gesammelt.


    Also: Wer dies Wochenende nicht in den Wald geht, der verpasst meiner Meinung wirklich etwas, also in der genannten Gegend...


    Ich wünsche Euch allen viel Erfolg und seid bitte nicht gierig, sondern immer vorsichtig (seit ich laufen kann, sammelte ich mit meinem Vater Champignons, daher bin ich sehr vorsichtig...)


    Gruß, Evileggman

    moin moin,


    also ich sammle champignons seit ich laufen kann, so sahen die aber bisher nicht aus.
    ich komme aus Norddeutschland und habe auch hier in BW bereits cham... gesammelt. bitte sei vorsichtig!!!


    Gruß, André

    Hallo liebe Pilzfreunde aus dem Nordschwarzwald,


    mein Steini-Kumpel erzählte, er habe am Wochenanfang jemanden im Wald getroffen: knapp 2 m gross mit einem Korb mit ca. 20 kilo Steinpilzen. er sagte ihm, das sei der 4. Korb und der Kofferraum sei voll. Mein Freund hat dann noch 5 Kilo geerntet, nachdem ihm die Stelle gezeigt wurde.


    Tja, ob das nun wahr ist oder nicht: auf jeden Fall ist es ein gutes Pilzjahr!


    Gruß, evileggman!

    Hallo liebe Pilzfreunde,


    einer meiner Pilzkollegen hat die kleinen gelben als "Pfifferlinge" mitgenommen. Ich sammle aber auch schon seit einigen Jahren Pfifferlinge: Als ich sie mir näher angesehen habe, schmiss ich sie in den Müll. Sie waren mir auch zu gleichmäßig und hatten zu kurze Leisten. Also lieber nicht ausprobieren. Was das für welche waren, weis ich allerdings noch nicht.


    Gruß, Evileggman

    Hallo liebe Pilzfreunde!


    Nach Jahren der Suche nach den Steinis bin ich letzte Woche nun endlich fündig geworden und zwar reichlich! Ich habe die letzten 5 Jahre so allerlei im Nordschwarzwald gefunden aber nur sehr wenige Steinpilze. Dieses Jahr brachten 2 Gänge reichlich Steinis für meine Freunde, für meine Familie und mich und für unsere Kühltruhe!!! Es ist der helle Wahnsinn! Auf dem Rückweg aus dem Wald haben meine beiden Pilzfreunde und ich die Augen zugemacht! Die Körbe waren übervoll!


    Ein tolles Pilzjahr. Geht los und sammelt!
    Den letzten Fund habe ich teilweise in meiner Küche antreten lassen!
    Also GUTPilz! für Euch alle!


    Gruß, Evileggman

    Bilder

    • juli 2011 080.jpg
    • juli 2011 081.jpg

    Hallo Andreas,


    ja bei uns im Nordschwarzwald habe ich gerade auch den ersten Flocki gefunden. Und keine Würmer!
    Werde ihn mir gleich schmecken lassen.


    Gruß, Evileggman

    Bilder

    • 035.JPG
    • 036.JPG

    Moinsens, aus dem Nordschwarzwald!


    Mann, spannt mir der Ranzen von den vielen Pilzen heute Mittag....:)))
    Volles Lob für die Flockis!
    Mindestens genausogut wie Steinis.
    Es kommt schliesslich auch noch ein kleines bisschen auf die Zubereitung an!


    Also, guten Appetit und ein viel Spass bei der Pilzjagd...


    oder so ähnlich oder auch anders...


    Gruß, evileggman!

    Hallo Andreas,


    vielen Dank für Deine Hilfe.
    Ich habe noch ein paar Fotos von dem kleinen gelben Röhrling angehängt.


    - er duftet wie ein Steinpilz
    - er bläut nicht
    - Stiel ist außen gelb, innen weiß/gelb
    - Stiel hat nur unten eine feine Netzstruktur
    - Schwamm ist gelb und sehr kompakt, ist ja auch ein junger Pilz


    Kann das vielleicht auch eine Steinpilzart sein?


    Gruß, evileggman!

    Bilder

    • CIMG2362.JPG
    • CIMG2363.JPG

    Moin moin von einem Flensburger aus dem Nordschwarzwald,


    bisherige Fund der letzten Wochen:


    Flockis (reichlich vor 6 Wochen, jetzt auch noch einige), Pfifferlinge (wenige), Schopftintlinge (Sommerspargel, mein Lieblingspilz, fängt an)
    und heute bin ich mir nicht ganz sicher, was ich da gefunden habe.
    Meine Vermutung von links nach rechts:


    1) Goldröhrling, irgenwie nur gelb, nicht bläuend?
    2) Steinpilz, nicht bläuend oder rötend?
    3) Marone, bläuend bei Druck auf den Schwamm?


    Das sind eigentlich Klassiker, aber nicht in den Wäldern, wo ich so unterwegs bin. Daher meine Frage: Was meint Ihr???
    Danke im Voraus!


    Gruß, evileggman

    Bilder

    • CIMG2357.JPG

    Halo liebe Pilzfreunde,


    was meint Ihr?
    Ich wohne im Nordschwarzwald, geregnet hat es hier die letzten beiden Wochen ausgiebig. Nun soll es wohl warm werden.
    Wann gibt es wohl die ersten Steinpilze???


    Gruß, Evileggman

    hi evileggman,


    echt cool, dass du auf dieser seite bist.
    leider ist meistens tote hose, wenn es um anfragen geht, aber trotzdem hier meine antwort: flockis sind echt klasse, frisch, getrocknet, eingefroren oder in schnaps eingelegt eine delikatesse!


    sogar meine katze ist begeistert!


    also eggman, ich darf doch eggman sagen:


    alles gute von evileggman!!!:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D

    Hallo,


    ich habe am Wochenende ca. 2,5 Kg Flockis gesammelt!
    Sehr lecker. Einen Teil habe ich sauber gemacht und eingefroren.


    Jetzt meine Frage: Sind Flockis eigentlich geeignet zum einfrieren?


    Gruß, Evileggman :rolleyes:

    Bilder

    • CIMG1028.JPG

    Hallo liebe Pilzgemeinde!


    Ich war vorhin unterwegs und habe viele Hexenröhrlinge gefunden.
    Aber auch zwei für mich unbekannte Pilzarten.
    Die kleinen brauen Pilze wuchsen zu hunderten an Wurzeln und Baumstümpfen.
    Kann der große helle Pilz ein Steinpilz sein?
    Ist auf jeden Fall ein Röhrling und schmeckt nicht bitter, sondern duftet angenehm.


    Gruß, Evileggman!



    hi,


    champignons sind wirklich rar und sehr lecker.
    abe tu mir eine gefallen und sei nicht zu "gierig".
    denn direkt daneben wachsen auch die weissen knollenblätterpilze und wenn du die ganz kleinen pilze alle einfach mal so mitnimmst, dann war das wahrscheinlich deine letzte pilzmahlzeit...


    übrigens ich sammle seit 25 jahren champignons und weiss wovon ich rede!!!
    :rolleyes:

    Hallo liebe Pilzfreunde,


    ich war am Sontag im Wald: 2 Stunden = 1 kg Pfifferlinge => Lecker!
    Aber was ist mit den Steinpilzen, kommen die noch?


    Im Nordschwarzwald habe ich bis heute 2 Stück in diesem Jahr gefunden...


    Gruß, Evileggman!

    Hallo liebe Pilzfreunde,


    wenn ich eins noch nicht in der Hand hatte, dann sind dass Pfifferlinge.
    Habe ich heute etwa doch welche gefunden? Was meint Ihr???


    Links mal wieder ein Hexenröhrling. Da gibt es zur Zeit schon einige bei uns.



    Gruß, Evileggman

    Bilder

    • CIMG0750.JPG

    Hallo liebe Pilzfreunde,


    ich war gerade hier bei Wildberg (Nordschwarzwald) im Wald und habe doch schon ein paar schöne flockenstielige Hexenröhrlinge gefunden.
    Aber was für eine Art sind die drei links auf dem Foto???


    Gruß, Evileggman


    hallo Andreas,


    vielen dank für die info, ich werde es einfach regelmäßig wieder versuchen bis es richtig kalt wird. aber die schofptintlinge waren auch sehr gut. mich wundert, dass viele diesen absolut leckeren pilz einfach stehenlassen. mit Rührei oder speck und zwiebeln meiner meinung nach einer der besten pilze überhaupt.


    gruß, evileggman