Sporenpulverfarbe Amanita

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 442 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von King Stropharia.

  • Hallo Zusammen,
    ich arbeite gerade so zum Spaß die PSV-Prüfungsfragen anhand des Buches von Guthmann/Hahn durch.
    Bei der Gattungsbeschreibung zu Amanita findet sich dort der Passus: "Sporenpulverfarbe: weiß (Ausnahmen: [...] in Deutschland nur gelb bzw. grünlich).
    Nun nehme ich nicht bei jeder eindeutigen Amanita einen Sporenabdruck, aber gibt es wirklich Arten mit gelben oder grünen Sporen in Deutschland?


    Beste Grüße
    Stropharia

  • Hi,

    .ja klar, Kaiserling.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • GriasDi Stropharia,

    mit gelb und grün ist natürlich leicht gelblich und leicht grünlich gemeint. Kein knalliges gelb oder grün. Grünliches Spp hat z.B. A. echinocephala /solitaria, der Spitzschuppige Wulstling.

    An liabn Gruaß,

    Werner

  • Hallo zusammen


    Mit wirklich gelblichem Spp fällt mir jetzt auch keine Art ein.

    Es gibt noch mediterrane Formen mit rosa Spp. (citrina f. carneifolia, boudieri var. beillei).

    Und (Sapro)Amanita inopinata kann wohl cremefarbenes Spp. haben.

    Ich denke aber nicht dass sich die Frage auf diese Arten/Formen bezieht

    Die wichtigste Ausnahme ist wohl A. echinocephala/solitaria mit dem grünlichen Spp.


    Gruss Raphael