Hallo, Besucher der Thread wurde 343 aufgerufen und enthält 8 Antworten

letzter Beitrag von Oliver am

Cortinarius sp., Stropharia sp. und Amanita sp.

  • Hallo zusammen,

    ich war heute unterwegs und hab folgende Pilze gefunden. Könnt ihr mir behilflich sein? Ich hoffe, ich habe mich wenigstens bei den Gattungen nicht geirrt. KOH am Cortinarius ist nach Anweisung (Fleisch und Hut?) möglich. Ich habe zwar eine gute Kamer dabei gehabt, nur nützt das nichts, wenn man nicht fotographieren kann. Besonders beim Stropharia sp. sind die Bilder nicht allzu schön. Ein Mikroskop ist leider nicht vorhanden.


    Cortinarius sp. unter Eichen

    Stropharia sp.; überwiegend Eiche, junge Fichten

    Amanita sp. unter Buchen

    Trichterförmig... also Trichterling?;)... nein ich habe keine Ahnung, was das sein könnte

    Das Foto ist nicht am Habitat entstanden. Ich fand den Pilz an einem Hang an einem Buchenwald



    LG Oliver

  • Hallo, Oliver!


    Der Wulstling ist ein Gelber Knolli (Amanita citrina).

    Die Stropharia könnte eventuell auch ein Flammulaster sein. Wirkt aber irgendwie etwas groß für Flammulaster carpophilus.

    Beim Schleierling reicht es eventuell, wenn du mal die Huthaut kurz ableckst. Das könnte bereits zu einem (auf Aggregatsebene) eindeutigen Ergebnis führen. Wäre dann übrigens der einzige Pilz, bei dem eine Leckprobe zulässig ist (bei allen anderen, egal welche, sind ausschließlich richtige Kauproben bestimmungsrelevant).



    Lg; Pablo.

  • Hi.


    Bei mir erscheint da nichts grün auf den Hüten von Amanita citrina. Ob das vielleicht Schatten / Artefakte durch das vom Laubdach gefilterte Sonnenlicht sind?

    Beim Schleierling hätte ich an Cortinarius vibratilis s.l. gedacht. Der ist normalerweise so dermaßen bitter, vor allem die Huthaut, daß es ein ganz famoses erlebnis ist, den nur kurz anzulecken. Aber vielleicht ist der hier auch zu trocken und bitter funktioniert nicht mehr recht? Oder es ist halt einfach eine andere Art.



    LG; pablo.

  • Hallo,


    den Schleierling halte ich für Cortinarius delibutus. Die sehen alt gerne so aus. Aber die Pilze sind zu alt um sie zu bestimmen.

    Die Stropharia halte ich für eine Psathyrella. Impexa oder gossypina oder sowas.

    Der Knolli ist mir zu unscharf für eine Aussage, und der Trichterling ist ein Trichterling s.l.


    beste Grüße,

    Andreas

  • Hallo Andreas,

    bekommt man Schleierlinge makroskopisch überhaupt bestimmt? Dein Vorschlag passt mir aber besser, als Pablos. Auch die "Stropharia" wird ohne Mikromerkmale schwer. Irgendwie passen mir beide eurer Vorschläge nicht richtig, aber ob ich das beurteilen kann...

    Und ja, die Amanita ist sehr überbelichtet. Wie gesagt, gute Kamera, aber ich weiß nicht, wie ich diese einstellen soll.


    Liebe Grüße

    Oliver

  • Hallo, Oliver!

    Wenn man vernünftige Kollektionen von Fruchtkörpern hat, wo auch junge dabei sind, dann sind viele Schleierlinge durchaus bestimmbar.

    Hier ist das wohl so, wie Andreas schreibt (der sich damit wesentlich besser auskennt als ich): Daß die fruchtkörper für eine sichere Bestimmung zu alt sind.

    Cortinarius delibutus hat jung und frisch fein violette Lamellen und auch manchmal eine violette Stielspitze. Wenn die fruchtkörper ausreifen, verschwinden diese Farben und die Pilze werden unbestimmbar.

    Andreas Einschätzung ist aber alleine schon darum plausibler, weil das besser zu einem "nur schwach bitteren" Geschmack passt.



    LG; Pablo.

  • Hallo Pablo,

    leider gab es da keine Pilze im guten Alter. Nächstes Mal vielleicht. Ich hab noch so viele Arten vor mir, die ich nicht kenne. Ich bin erstmal ganz froh die Gattung auf anhieb richtig bestimmt zu haben. Mit den Cortinarien werde ich noch warten, bevor ich mich mit denen befasse. Ich wüsste auch gar nicht, wie ich da einsteigen sollte. Ich danke euch trotzdem sehr!


    LG

    Oliver

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.