Hallo, Besucher der Thread wurde 367 aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von Luca am

Wanderung im Pfälzer Wald mit schönen Erstfunden

  • Hallo zusammen,


    letzten Samstag, den 17.07., habe ich einen Ausflug in den Pfälzer Wald unternommen. Da ich zusammen mit weniger pilzaffinen Freunden eine größere Wanderung bestritt, blieb nicht all zu viel Zeit um die große Vielfalt an Pilzen näher zu betrachten und ausgiebig Fotos zu machen. Dennoch konnte ich einige Erstfunde für mich festhalten, die ich euch gerne zeigen würde. Das Wetter war perfekt zum Wandern und die Natur einfach wunderschön. Der Ausflug war in jeglicher Hinsicht ein voller Erfolg.


    1. Der erste Neuling für mich war direkt eine große Freude. Ich dachte zuerst an einen der Kartoffelboviste, die in letzter Zeit häufig vertreten sind. Als ich in die Knie ging und einen Fruchtkörper anschnitt erkannte ich dann aber den Erbsenstreuling (Pisolithus arhizos).


    2. Vereinzelt zeigten sich auch schon die ersten Maronen (Imleria badia)


    3. und Flockenstielige Hexenröhrlinge (Neoboletus luridiformis). Beide durften an diesem Tag stehen bleiben.


    4. Immer wieder sind mir Schleimpilze aufgefallen. Näher angeschaut hatte ich mir nur einen, auch ein Erstfund. Das Löwenfrüchtchen (Leocarpus fragilis)


    5. Der nächste Neue für mich war der Körnchen-Röhrling (Suillus granulatus).


    6. Der vierte Erstfund, der Schönfuß-Röhrling (Caloboletus calopus)


    7. Am Wegesrand gab es immer wieder vereinzelt Pfifferlinge (Cantharellus cibarius) im besten Alter. Für einige Exemplare musste man die Steilhänge wenige Meter hoch kraxeln^^ Aber der Aufwand hat sich gelohnt, am Tag darauf gab es die Köstlichkeiten mit selbst gemachten Bandnudeln. Der 5. und letzte Erstfund war der Samtige Pfifferling (Cantharellus friesii) von dem ich leider versäumte ein Foto zu knipsen.


    Vielen Dank fürs Anschauen, Viele Grüße

    Luca

  • Hallo Luca,


    Glückwunsch zu den vielen Erstfunden, die Du wunderschön in Szene gesetzt hast!

    Der Erbsenstreuling total frisch, noch ganz ohne braunen Sporenstaub - so finde ich ihn nur selten.

    Bei den Pfifferlings- und Bandnudelbildern tropft direkt der Zahn.

    Das sieht äußerst appetitlich aus. ==Pilz27


    LG, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

  • Hallo Luca!

    Klasse, so viele Erstfunde! Und bei den Nudeln geht es mir wie Nobi…==10

    (Ansonsten eine bodenlose Frechheit… diese ganzen Pfiffis die die Leute hier im Forum so finden… gmbrlmrr… braddelbraddel…) ==18

  • Der Erbsenstreuling total frisch, noch ganz ohne braunen Sporenstaub

    Hallo Nobi,


    vielen Dank für deine liebe Antwort. Dass der Erbsenstreuling noch so frisch war hatte ich überhaupt nicht bewusst wahrgenommen. Eigentlich ja logisch, wenn noch kein Sporenstaub da ist, aber für mich sah das Ganze so schon nicht mehr so frisch und appetitlich aus. Ich bedaure ein wenig, dass ich mir den Erbsenstreuling nur so im Vorbeigehen angeschaut habe, wer weiß wann ich mal wieder einen finden werde.


    Hallo Tuppie,


    auch dir ein Dankeschön für deine Antwort. Falls es dich tröstet, Pfifferlinge waren in der Menge auch ein erstmaliges Erlebnis für mich. In meinen eigentlichen Sammelgebieten, die ich auch mit dem Rad erreiche, habe ich noch nie einen einzigen Pfifferling gefunden.


    Viele Grüße

    Luca

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.