Hallo, Besucher der Thread wurde 330 aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von Climbingfreak am

Womöglich ein Risspilz?

  • Liebe Leute,

    mein erster Post hier.

    Sorry vorab: Ich bin bisher nicht tief in die Materie eingedrungen, also Status interessierter Laie...
    Das ist hoffentlich okay? :/


    Es geht bei mir um einen aktuellen Pilzfund, also vom November.

    Fundort: Düsseldorf, am Fuß einer Rosskastanie.

    Farbe: ziemlich dunkles Braun mit hellen Rissen

    Die Lamellen sehen für mich auch braun aus.

    Größe: Der größte Hut hat ca. 10 cm Durchmesser.


    Fällt jemandem dazu etwas ein

    oder werden mehr Informationen oder bessere Fotos benötigt?


    Danke vorab!

  • Oh, da bin ich echt überrascht... Danke für die Rückmeldung.

    Habe bisher noch kein ähnliches Foto finden können.

    Dann warte ich wohl besser ab mit dem Wegwerfen!


    P.S.:

    In der Beschreibung von den Risspilzen stand: Geruch spermatisch.

    Nach meiner Nase riecht dieses Exemplar leicht so.

  • Hallo Pilz_Neuling2020,


    ich sehe hier auch Hallimasch mit Trocken-/Gammelschaden. Der Geruch kann bei so alten Exemplaren durchaus durch den Gammelprozess beeinflußt sein, von daher können so alte Leichen dann eben auch spermatisch, fischig oder andersartig widerlich riechen.

    Die Unterscheidung zum Rißpilz wäre hier übrigens auch einfach mit einem Sporenabwurf zu machen: Hallimasch hat weißes Sporenpulver, Rißpilze sind Braunsporer.


    Björn

  • Hi,


    ja so bald ein Pilz aminartig (spermatisch, fischig usw.) riecht, ist die Eiweißzersetzung schon im vollem Gang. Bei den spermatisch riechenden Risspilzen wird das eine Ausnahme sein, da die ja frisch so riechen. Da dient der Geruch einem ökologischen Zweck und wird absichtlich gebildet.


    Diese Geruchsstoffe, welche so spermatisch/fischig riechen sind Amine. Histamin ist ja bekannt und kann schon ziemliche Probleme machen. Putrescin und Cadaverin sind gute Indikatoren für Verderb.


    Also kurz gesagt: nicht jeder Pilz, der aminartig riecht ist ein Risspilz und so bald ein Pilz aminartig riecht, sollte man sich nicht fragen, ob der essbar ist.


    l.g.

    Stefan


    edit: Hallimasch mit Trocken/Frostschaden ist das mit Sicherheit

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.