Hallo, Besucher der Thread wurde 654 aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von nobi am

Tigerritterling - aber welcher?

  • Hallo,


    nachdem es nicht mehr nur "den" Tigerritterling gibt, möchte man ja auch versuchen, ob man diese Entscheidung bei eigenen Funden nachvollziehen kann.


    Gefunden auf Kalkboden im Nadelwald mit eingestreuten Buchen, auf 580 m Höhe.


    Hut weißlich grau, dunkler schuppig.


    Schüppchen scheinen konzentrisch angeordnet zu sein.

    Geschmack deutlich mehlig.



    Schnallen in der Huthaut vorhanden.


    Sporen 7,5-10 x 6-7 µm, Q: 1,1-1,5 (1,7)


    Mikroskopisch gibt es praktisch keine verlässlichen Unterschiede.

    Makroskopisch deuten die dunkleren Hutschuppen und der Standort (tatsächlich Weißtanne, Fichte, Buche) auf Tricholoma pardinum.


    Vielleicht hat ja jemand weitere Erkenntnisse, die helfen könnten?


    Gruß

    Peter

  • Hallo Peter,

    Dein Fund ist schon eindeutig der echte Tiger, T.pardinum

    Der deutlich Kontrast der Hutschuppung ist neben dem etwas unterschiedlichen Biotop der größte Unterschied zu T.filamentosum

    In den Kalkgebieten bei Schramberg ist pardinum ja regelmäßig zu finden

    z.B. am Beschenhof

    Bei mir am See finde ich dagegen ausschließlich T.filamentosum im Laubwald

    Am Wochende hatte ich auch gerade noch ein Fund, der ist deutlich grauer und einfarbiger wie dein Fund

    Nächstes Jahr zum AK bringe ich mal welche mit

    Gruß

    Uwe

  • Servus Peter,


    auch für mich ein typischer "echter" Tiger. Der Geruch eignet sich m.M.n. (Bon folgend) auch zur Trennung. Beim echten Tiger habe ich bisher immer nur reines Mehl gerochen (wobei der bei mir sehr selten ist), während Tr. filamentosum neben dem Mehl, das im Vordergrund steht, zusätzlich eine aromatisch süßliche, schwere, komplexe Geruchsnote aufweist. Mir ist das bei hiesigen Kollektionen aufgefallen und habe dann bei Marcel Bon nachträglich eine entsprechende Erwähnung in seinem Tricholoma-Schlüssel (da als Varietät) gefunden. Die Note fällt nicht sehr auf, da das Mehl erdückend ist, aber wenn man drauf achtet, finde ich den Zusatzgeruch typisch.


    Liebe Grüße,

    Christoph

  • Ein wunderschöner Pilz, den ich noch nie gesehen habe!

    Danke für's zeigen.


    LG, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74 - 5 Macrocystidia-Wette = 69 - 10 APR 2021 = 59

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.