Kleines braunes Rätsel

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 1.465 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Sebastian_RLP.

  • An diesen Winzlingen aus meinem Garten beiße ich mir gerade die Zähne aus. Gesellig wachsend im Gras.


    Hut braun, weiß beflockt, stark hygrophan ausblassend. Klein 0,3 bis 0,6cm.


    Lamellen entfernt, braun, mit Lameletten und Anastomosen. Leicht herablaufend? Mit Zähnchen?


    Cheilos wirken auf mich zylindrisch, apikal abgerundet.


    Sporen braun 8x4-5ym, glatt


    Ich dachte erst an kleine Trompetenschnitzlinge, aber Merkmale passen nicht recht.


    Vielleicht habt ihr eine Idee?


    LG Sebastian


  • Hallo Sebastian,


    versuch es doch mal mit Tubaria conspersa!


    LG, Chris


    Edit: Sehe gerade, da warst du schon, Mikromerkmale habe ich nicht im Kopf aber Makroskopisch würde ich den so nennen.

    ...........................:snail:

    Meine Bilder dürfen außerhalb des Pilzforums.eu nicht veröffentlicht werden, die private Nutzung ist okay!

    Mehr Bilder auf

    Instagram: #FeierabendPilz

  • Ja ich mag nicht so recht dran glauben, denn Conspersa scheint klein aber nicht so klein. Zumindest würde ich ein paar größere Fruchtkörper erwarten. Zahlreiche Fruchtkörper auf der Wiese bleiben alle unter 0,5 (0,6) cm. Zudem machen mir diese "Leisten" seitlich an den Lamellen zu schaffen. Das sehe ich bei conspersa nicht. Aber vielleicht gibt's auch eine solche Varianz. Viele Merkmale passen schon, auch Mikromerkmale würden von Sporen passen. Cheilos können variabel, verschiedengestaltig sein bei Conspersa. Da muss ich vielleicht nochmal genauer hinschauen.


    Ich wüsste aber auch nichts Passenderes.


    LG Sebastian

    • Offizieller Beitrag

    Tach!


    Laccaria kann ja nicht sein. Siehe Bilder oben (vor allem auch Mikros!).

    TuCon dürfte schon passen, die Fruchtkörpergrößen können durchaus so weit variieren. Bei Hutdurchmessern von mehr als 10 cm müsste man drüber reden, ob's nicht was anderes sein könnte, ebenso bei Hutdurchmessern von weniger als 100µm... :gzwinkern: Größe ist bei den Pilzchen hier schon recht variabel. TuCOn hatte ich jedenfalls auch schon so klein.



    Lg; Pablo.

  • Hallo Rudi und Pablo,


    Ja Laccaria würde ich auch ausschließen. Ich denke schon, das am Ende Tubaria conspersa passt. Zumal wenn du diesen auch so klein kennst Pablo, dürfte nicht viel dagegen sprechen.


    Herzliche Grüße

    Sebastian