Hallo, Besucher der Thread wurde 253 aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von Helmuth S am

Zeche Zollverein 26.09.2020

  • Hallo zusammen,


    am letzten Samstag war ich noch mal auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Zollverein unterwegs und habe nach Phytoparasiten Ausschau gehalten. Neben einigen Arten, die ich schon in der Vorwoche gefunden habe, gab es auch einige neue Arten.


    1. Erysiphe capreae ex Salix caprea. Fruchtkörper um die 150 µm im Durchmesser


    2. Uromyces euphorbiae-corniculati ex Lotus corniculatus


    3. Uromyces junci ex Juncus tenuis. Darauf als Hyperparasit Eudarluca caricis


    4. Podosphaera plantaginis ex Plantago lanceolata


    5. Albugo candida s.l. ex Diplotaxis tenuifolia


    6. Golovinomyces artemisiae ex Artemisia vulgaris


    7. Uromyces striatus ex Medicago lupulina


    8. Uromyces striatus ex Medicago x varia


    9. Melampsora larici-populina ex Populus maximowiczii Hybride


    10. Moeziomyces bullatus ex Echinochloa crus-galli


    11. Bremia lactucae s.l. ex Senecio vulgaris


    12. Puccinia lagenophorae ex Senecio vulgaris


    13. Puccinia artemisiella ex Artemisia vulgaris


    14. Septoria cornicola ex Cornus sanguinea. An den geraden bis maximal leicht gekrümmten Konidien von S. cornina zu unterscheiden.


    15. Puccinia pulverulenta und Pucciniastrum epilobii ex Epilobium hirsutum


    Björn

  • Hallo Björn,

    obwohl ich überhaupt keine Ahnung von den Phytos habe, finde ich einige dieser Mikroaufnahmen faszinierend. Die Corona - darf man ja gerade nicht sagen, aber sieht halt so aus- an Weide und danach das Kaleidoskop. Diese Bilder haben eine ganz eigene Ästhetik. Wenn ich Designerin wäre, würde ich mit diesen Mustern arbeiten.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hallo zusammen,


    Eudarluca scheint ein Faible für Roste auf Gräsern im weiteren Sinne zu haben. Auf einem Bambusrost hatte ich den auch schon und bei den Uromyces-Rosten auf Juncus steht im Klenke explizit drin, daß die oft von Eudarluca caricis befallen sind.


    Das Kaleidoskop habe ich selber gar nicht gesehen :D


    Björn

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.