Hallo, Besucher der Thread wurde 227 aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von nobi am

Ascodesmis cf. nigricans auf Alpaka-Dung

  • Moin Moin

    durch Zufall habe ich diese Winzlinge entdeckt, sie sind vielleicht 0,1mm groß und ich hielt sie für Acobolus.

    Unterm Mikro musste ich erst mal staunen. Wegen dem kaum vorhandenen Netz denke ich Ascodesmis nigricans

    gefunden zu haben, was meint ihr?














    Sporen 11.6-11.8-12.0 x 9.0-9.6-10.00µm

    Q=1,2 - 1,3


    LG Harzi

  • Hallo Harzi,

    ich kann da leider nichts sachdienliches beitragen.

    >>>"...was meint ihr?"

    Hier musste ich mir unwillkürlich die Frage stellen: "wie viele Leute in Deutschland kennen sich denn mit sowas aus?"

    Drei? Zehn? oder gar 50???

    Immer wieder toll deine Mikobilder und was du so alles zeigst

    Gruß Alis

  • Hallo Harzi,


    ich habe gerade bei mir in die Literatur geguckt und meiner Meinung nach kommt da nichts anderes heraus als die A. nigricans.

    Soviel Auswahl an anderen Arten scheint es nicht zu geben. Die meisten anderen Arten haben ein Netz als Ornament, was bei dir nicht ist.

    Am ehesten wäre noch die A. nana, aber bei scheint das Ornament aus Spitzen zu bestehen, die nicht abgestumpft sind.

    Du kannst ja auch hier vergleichen.


    Ich bin gespannt wie nobi Urteil aussieht :)


    VG : Thorben

  • Erstmal Kompliment für die wiederum gelungene Dokumentation eines interessanten Pilzes, Harzi!:thumbup:

    Ich bin gespannt wie nobi Urteil aussieht

    Ich denke, dass es genau der von Dir genannte Ascodesmis nigricans ist, Thorben!

    Neben der geringen Sporengröße sind die +/- weniger isolierten, flachen und apikal oft abgestutzen "Dornen" charakteristisch.

    Ähnlich, jedoch mit deutlich abgerundeten Warzen ist Ascodesmis nana.

    Im von Dir verlinkten Thema kann man beide Arten gut vergleichen (#8 nigricans; #21 nana).

    Hier musste ich mir unwillkürlich die Frage stellen: "wie viele Leute in Deutschland kennen sich denn mit sowas aus?"

    Drei? Zehn? oder gar 50???

    Nun, als ich vor über 20 Jahren begann, mich mit diesen speziellen Pilzen zu beschäftigen, waren es in der Tat eher drei Leute in D.

    Auch dank dieses Forums und erster Spezialistentreffen waren es dann schon bald zehn.

    Erfreulicherweise wächst die Anzahl derjenigen, die sich in die Materie einarbeiten, von Jahr zu Jahr.

    Noch sind es sicher keine 50, aber 20 bis 30 dürften mittlerweile vom Virus infiziert sein (nicht Corona, sondern Copro!).

    Ein Trend, über den ich mich sehr freue!:)


    Liebe Grüße,

    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.