Hallo, Besucher der Thread wurde 353 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von Climbingfreak am

von wem stammt die Hinterlassenschaft

  • Hi,


    ich brauch mal eure Hilfe in Bezug auf Losungsbestimmung. Von welchem Wildtier könnte das stammen?



    Aufällig waren die fast würfelige Form und die glatte "Abbruchkante".


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hi,


    ja herzlichen Dank für alles. Kann gut passen. Allerdings käme auch vielleicht noch Damhirsch in Frage. Die gibts ja hier auch.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Stefan, dazu empfehle ich das Buch Tierspuren vom BLV (auch Frassspuren, Gallen etc.)

    ...natürlich gäbs auch folgendes :

    :)

    LG, eberhard

    Chiprechnerei:
    202 (Leben vor d. APR 2018) - 20 (für selbiges) + 16 (für den 2. dann); +7 (Segmentwette) +9(Treppchenwette) +11 +2 für '0'm\ - und pvalschpvahl, +10(+1Pilzwette) -2 (Top6wette#2), -2 und +10(Top6wette#3)... Sind 243 und davon 20 in den Rachen des APR-'19-Finanzgnolms macht 224 (Unki meint: wohl eher 223) - 10 (Unkis Plan) =213

  • :grofl::grofl::grofl:

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Stefan,


    ich vermute wie Ralph Rothirsch. Allerdings ist das ohne Maße keine sichere Aussage.

    Schaf wäre auch eine Option.

    Dazu wäre es natürlich wichtig zu wissen, wo Du den Dung aufgesammelt hast.

    ich brauch mal eure Hilfe in Bezug auf Losungsbestimmung.

    Gern verlinke ich nochmals auf einen älteren Literaturhinweis von mir.


    Liebe Grüße,

    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84

  • Hi,


    danke für deine Einschätzung Nobi. Fundort war ein fichtendominierter Mischwald auf dem Erzgebirgskamm nahe Nassau. Da passt ein Hirsch deutlich besser rein als ein Schaf; es sei denn, es ist eins ausgebüchst. Der Durchmesser/Breite der Köttel ist ca. 1 cm bei 1-2 cm Länge.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.