Hallo, Besucher der Thread wurde 749 aufgerufen und enthält 13 Antworten

letzter Beitrag von coprinusspezi am

Wollknäuel auf Rehdung

  • Hallo

    Am 19.04.2020, fand ich auf Rehdung kleine wollige Knäuel noch ohne Sporen. Heute am 28.4, waren diese mit runden Sporen 11,8 - 13,1 x 11,7 - 13,3 µm wohl ausgereift!

    Ich meine diese Art hier schon mal gesehen zu haben, komme aber nicht auf den Namen.






    Wer erinnert sich!

    Liebe Grüße

    Hans

  • Hallo, da hatte ich mich ja wahrscheinlich vertan wenn das keiner weiß!

    Gymnocarpus reesii, die ich schon mehrfach gefunden habe ist es nicht.

    Bei der obigen Art hatte ich auch keine Ascos gesehen was jetzt alles schwieriger macht.

    Wird dann wohl irgend eine ungewöhnliche Konidienart sein!

    LG. Hans

  • Hallo Hans,


    ich vermute hier schon einen Vertreter der Onygenales.

    Die Fruchtkörper bilden typische Gymnothecien. Und könnten die vermeintlichen Sporen nicht Asci sein?

    Von der Größe und der Form her käme es gut hin.


    Gymnoascus reesii ist es natürlich nicht, wie Du richtig erkannt hast.

    Vielleicht ein Auxarthron, die hätten zumindest solche zuspitzenden Seten?

    Mehr fällt mir im Moment dazu nicht ein.


    Liebe Grüße

    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84

  • Hallo Hans,


    bist du dir sicher, dass die Sporen zu deinem Pilz gehören ? Denn ich glaube sie gehören zu der Doratomyces nana oder zumindest in die Richtung Doratomyces.

    Deine Konidien sollte eher zu einem Schleimer gehören.


    VG : Thorben

  • Ich sehe das wie Thorben, Hans.

    Die gefärbten warzigen Sporen scheinen nicht zu einem Vertreter der Onygenales zu gehören.

    Doratomyces nanus wäre durchaus plausibel.

    Andererseits ist Auxarthron sicher nicht die schlechteste Idee für dieses Gymnothecium.


    Würde ich mir gern selbst anschauen.

    Falls Du noch genügend Material hast, würde ich mich über eine "kleine Spende" freuen. Kann auch getrocknet sein.

    Etwas würde ich dann gern an Matthias (Mreul) zur Dokumentation weiter reichen.


    Meine Adresse ist seit Jahrzehnten die gleiche, falls Du sie nicht parat hast, schicke ich sie Dir gern nochmals zu.


    Liebe Grüße,

    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84

  • Sehr schön, Hans!:thumbup:

    Ich habe die wenigen freien Sporen, die ich fand ebenfalls mit 4-4,5 x 3-3,5 µm vermessen. Das passt!

    Ob sie eine Struktur haben, kann ich leider nicht feststellen.

    Deshalb geht die Aufsammlung morgen weiter gen Bayern.

    Vielleicht lässt sich ja mit besserer Technik noch ein wenig mehr herauskitzeln?


    Im Moment bin ich wie Du bei Auxarthron zuffianum.


    Aber noch ist nicht aller Tage Abend!


    Liebe Grüße,

    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84

  • Hallo Hans!

    Hast du noch mal was von diesen Dingern gehört?

    Habe ich, aber leider ist mir dieser Thread wegen anderer "Dinger" irgendwie aus dem Kopf gefallen!:(

    Also sowohl ich als auch Matthias haben die Art untersucht und sind uns sicher, dass es sich um Auxarthron zuffianum handelt.

    Matthias hat wieder einige geniale Bilder gemacht, u.a. kann man auch die fein retikulate Sporenoberfläche erkennen.

    Er wollte auch noch eine kleine Doku dazu ins Forum stellen, ist aber wohl aus Zeitgründen bisher noch nicht dazu gekommen.


    Mreul, vielleicht kannst Du mit zwei, drei Bildern diesen Thread abschließen?

    Der Vollständigkeit wegen.


    Liebe Grüße,

    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84

  • Hallo Hans, hallo Nobi,


    da hab ich doch glatt vergessen hier noch was reinzustellen...

    Dann will ich das mal nachholen. Eine komplette Doku mit Maßstäben usw. hab ich noch nicht, aber die mach ich noch, hab die Art auf meine Dokumentier-Liste gesetzt. Die stell ich dann noch ein, wenn fertig. Hier schon mal die schönsten Einzelbilder:









    Die Ornamente kann man erahnen, wenn man weiß, wonach man sucht, das geht an die Grenze der Lichtmikroskopie:


    Viele Grüße,

    Matthias

    Je intensiver man sich mit Pilzen beschäftigt, desto komplizierter wird es, sie zu bestimmen.

  • Hallo Matthias

    Hallo Nobi

    Danke Euch für Eure Arbeit zu diesem Fund, den wir ja jetzt wohl als Auxarthron zuffianum abschließen können.

    Auxarthron zuffianum

    Wieder eine schöne Art auf Dung und wohl auch neu für Deutschland!

    Dann will ich auch die Hoffnung für den nächsten noch nicht aufgeben,

    unbekannt

    der ja im Augenblick mit Boudierella cana im Raum steht!

    Liebe Grüße

    Hans


    PS: Ich sehe gerade, daß Bezeichnung zur Sporengröße besser unten rechts stehen sollte!

    • Neu
    • Gäste Informationen

    2 Mal editiert, zuletzt von coprinusspezi ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.