Hallo, Besucher der Thread wurde 133 aufgerufen und enthält 1 Antwort

letzter Beitrag von Texten am

Heteroradulum kmetii

  • Heteroradulum kmetii ( Bres. ) V. Spirin & V. Malysheva (2017)


    Deutsche Name fehlt


    Sehr selten


    Synonyme .

    Eichleriella kmetii

    Radulum kmetii

    Hirneolina kmetii


    Reich : Fungi

    Abteilung :Basidiomycota

    Klasse : Agaricomycetes

    Ordnung : Auriculariales

    Familie : Auriculariaceae

    Gattung : Heteroradulum


    Makroskopische Eingeschaften :



    Fruchtkörper : auf dem Substrat ausgebreitet ( Resupinat ) , ablösbar . Einzelne Fruchtkörper große sehr variabel von ca 2 bis 15 (20) cm . Oberfläche (Hut) feinfilzig , knorpelig , mit dornigen Stacheln . Oberfläche schmutzig weiß - dunkel weinrot - rotbraun - rosabraun . Fruchtkörperkanten ( Hutkanten ) weißlich und deutlich ausgeprägt - auf , nicht wie bei Eichleriella deglubens stark Resupinat .


    Stiel : fehlt , Pilz Resupinat wachsen , Fruchtkörper am Substrat aufliegend .


    Fleisch : weißlich schmutzig - blass


    Geruch : Neutral


    Geschmack : Unbedeutend


    Vorkommen : Herbst bist ende Frühling in Pappelwald an alte Pappel - Pappelaste . Alle bekannte Funde aus Deutschland und Österreich sind an Pappel (Populus ) gefundene , ( Quelle Prof. Mag. Dr Irmgard Krisai - Greilhuber AT ) . Weide als Substrat ist auch möglich (Quelle Mag. Lucie Zibarova CZ )


    Mikroskopische Eingeschaften :


    Sporenpulverfarbe : Weißlich


    Sporengroße : 14 - 20 x 6,5 - 9,5 Mikromillimeter


    Verwechslungen : mit Eichleriella Arten wie zb. Eichleriella deglubens oder Eichleriella leucophaea , auch besonderes mit Cylindrobasidium laeve , oder mit manche Stereum Arten wie zb. Stereum rugosum oder Stereum spadiceum . Auch ist Verwechslung mit manche Peniophora Arten möglich .


    LINK

    Heteroradulum (Eichleriella) kmetii - ein Auwaldpilz der Pappel?




    Bilder :


    Fundort Kroatien Landinnen , neben Ufer Fluss Drau , Substrat Pappelast . 1. April 2018


    -


    -


    -


    -


    -


    Gleiche Pilze ca. 3 Monate später , ältere Fruchtkörper mit deutlich ausgeprägte Hutkanten


    -


    -


    -


    Deutlich ausgeprägte Fruchtkörperkante


    -




    Mikroskopische Bilder


    Pilz Mikroskopiert und Mikrobilderautor Her Pablo Schaefer aus Mannheim


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    LG beli !

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.