Hallo, Besucher der Thread wurde 497 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von Murph am

1. Besuch dieses Jahr im Bärlauch-/Morchelwald

  • Hallo Ihr Lieben,


    ich habe diesen Thread von Grünspan natürlich verfolgt und war neugierig, wie es „meinem“ Bärlauch geht. Also bin ich los, bevor der Orkan „Sabine“ (:gzwinkern:) mich aus den Wäldern fernhält.

    Auch habe ich Euch hier versprochen, Euch weiter auf dem Laufenden zu halten. Und damit werde ich mal beginnen.

    In einem kleinen Teil des Waldes gibt es viele alte Holunderbüsche.



    Jetzt muss ich nur noch das richtige Moos finden. Das ist tatsächlich recht einfach, wenn man es erst einmal kennt – und auch der Becherling war da.

    Die kleinen rosa Punkte, die Ihr vielleicht erahnen könnt, sind das Objekt der Begierde.



    Leider ist das Moos schon wieder recht trocken. Da sind die Becherlinge noch kleiner! Hier noch ein Foto von Holger. Für ein Handyfoto ziemlich gelungen, oder? :gbravo:



    Der Bärlauch ist tatsächlich auch schon da! Bis zur Ernte braucht er aber noch ein bisschen.



    Auch in diesem Wald gucken die Orchideen bereits aus der Erde.



    Und wenige Märzenbecher blühen schon!




    Ich frage mich, ob das alles noch in Ordnung ist? Irgendwie scheint mir das alles ein wenig früh am Start zu sein. Das werde ich weiter beobachten. :gkopfkratz:

    Ich verabschiede mich mit einem Foto von Euch, was mich ein wenig an „Kunst von der Natur gestaltet“ erinnert.



    Nach Morcheln, die hier auch vorkommen, muss ich noch nicht gucken. Ob ich dieses Jahr aus meinen Morchelwäldern berichte, muss ich mir noch überlegen. 2 Jahre in Folge habe ich meine Beobachtungen mit Euch geteilt. Ab jetzt würde ich mich wahrscheinlich nur noch wiederholen. Vielleicht mache ich eine Frühjahrspause - wie andere Pilzfreunde eine Winterpause… :gwinken:


    Liebe Grüße


    Murph

  • Hallo, Murph!


    Kaum zu glauben! In milden Jahren taucht in der Oberrheinebene der Bärlcauch recht früh auf, aber das sind hier dann auch nur kleine, grüne Spitzchen im Februar.
    Aber so weit entwickelt und doch noch mal ein gutes Stück nördlich - das finde ich bemerkenswert.
    Allerdings angesichts der Tatsache, daß es in den letzten Wochen doch hier im Süden eher mal wenigstens etwas Nachtfrost gab (bei euch ja eher weniger, oder), kann das schon so sein. Es verschiebt sich eben mehr und mehr, aber die Natur denkt nicht in Kategorien wie "Normal" oder "Ungewöhnlich". Die stellts ich - so sie es denn kann und man sie lässst - einfach drauf ein.



    LG; Pablo.

  • Hallo Murph,


    ...wir sind ja quasi auf einer Höhe, nur ein paar km entfernt (auf der Karte gesehen). Freut mich, dass bei euch auch der Bärlauch sprießt, auch wenn es mir immer noch sehr früh vorkommt.

    Holunder gibts bei uns auch sehr viel, ich kann mir das Moos darauf ja mal genauer anschauen - ich rechne aber erst mal nicht damit dass ich was pilziges finde ;)

    Euer Wald sieht wunderschön aus! Danke fürs mitnehmen!

    Liebe Grüße,

    Carina

  • Hallo Ihr Lieben,

    ich hoffe, Ihr habt den Orkan gut überstanden, bzw. werdet ihn gut überstehen.

    Allerdings angesichts der Tatsache, daß es in den letzten Wochen doch hier im Süden eher mal wenigstens etwas Nachtfrost gab (bei euch ja eher weniger, oder), kann das schon so sein. Es verschiebt sich eben mehr und mehr, aber die Natur denkt nicht in Kategorien wie "Normal" oder "Ungewöhnlich". Die stellts ich - so sie es denn kann und man sie lässst - einfach drauf ein.

    Bei uns gab es schon länger keine Nachtfröste mehr. Der Hang mit dem Bärlauch ist tatsächlich eine sehr warme Stelle in dem Wald. An anderen Stellen ist noch nichts zu sehen. Wie ich inzwischen von einem sehr guten Orchideen - Kenner erfahren habe, ist zumindest das frühe Erscheinen der Orchideen normal g:-) Den Rest werde ich weiter beobachten. Mal sehen, ob ich dieses Jahr meinen frühesten Fund der Speisemorchel toppen kann.

    Euer Wald sieht wunderschön aus!

    Der wird erst noch richtig schön, wenn die Frühblüher aufwachen, aber das wirst Du ja dann selber erleben :gzwinkern:


    Liebe Grüße


    Murph

  • MoinMoin!


    Mit Ausnahme von Südostbayern war das ja nun kein wirklich wilder Sturm. Also alles einmal schön durcheinandergeweht, nichts passiert, und weiter geht's.
    In Mannheim am Neckar ist mir gestern noch aufgefallen, daß man vor einerWoche oder so nochmal hätte Brombeeren ernten können. Dnach kam wieder Nachtfrost, die Beeren sahen also dann doch nicht mehr so schön aus. Ein paar frische Blüten sind aber auch noch dran, und es gab sogar eine einsame Biene zu beobachten, die nach den Brombeerblüten geguckt hat. Das kam mir dann schon eher komisch vor.



    LG; Pablo.

  • Hallo Pablo,


    In Mannheim am Neckar ist mir gestern noch aufgefallen, daß man vor einerWoche oder so nochmal hätte Brombeeren ernten können. Dnach kam wieder Nachtfrost, die Beeren sahen also dann doch nicht mehr so schön aus. Ein paar frische Blüten sind aber auch noch dran, und es gab sogar eine einsame Biene zu beobachten, die nach den Brombeerblüten geguckt hat. Das kam mir dann schon eher komisch vor.

    da kann ich nicht mithalten. Die meisten Brombeeren sind bei uns letztes Jahr am Strauch vertrocknet. Danach kam nichts mehr nach. Blüten habe ich auch noch keine gesehen.

    Die ersten Wildbienen habe ich auch schon gesehen - und für die wird es definitiv schwierig, ihren Frühstart zu überleben g:(


    Liebe Grüße


    Murph

  • Hallo, Murph!


    Vielleicht haben die Gebüsche ja auch gerade darum noch einen Winterschub eingelegt: Denn die hatten in beiden letzten Jahren auch ziemlich spärlich Früchte zur Reife gebracht. Eben wegen der Dürre. Möglicherweise wurde darum der ausreichend feuchte, aber doch phasenweise sehr milde Winter genutzt.



    LG, Pablo.

  • Hallo Pablo,


    damit könntest Du natürlich recht haben. Uns bleibt zur Zeit wohl nichts anderes übrig, als die Natur zu beobachten. Bei uns ist zum Beispiel die Blüte der Haselnuss jetzt schon fast vorbei (nicht weiter schlimm, habe 2 Allergiker hier zu Hause :gzwinkern:) - ist aber auch ziemlich früh dran :gkopfkratz:


    Liebe Grüße


    Murph

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.