Hallo, Besucher der Thread wurde 635 aufgerufen und enthält 11 Antworten

letzter Beitrag von Bergwald am

Xanthoria parietina und Physcia adscendens ? und nochwas ?

  • Hallo Christine,


    zur Physcia halte ich mich mal zurück, Blattflechten ohne Apothecien sind nicht mein Fall.

    Aber abgesehen davon hast Du noch mindestens drei Krustenflechten mit dabei. In Bild 4 sieht man folgendes:

    • Die vielen kleinen orangen Scheiben gehören zu einer Candelariella und ich meine hier C. vitellina zu erkennen, die ich schon mit dem Aussehen gesehen habe. Auch viele Fotos wie hier passen sehr gut dazu. Vitellina wächst eigentlich mehr an Steinen, aber auch an Holz hab ich die regelmäßig gesehen. Zu Candelariellas an Holz gibt es hier auch noch etwas Literatur: ovbbv7_1_bomble_epiphytische_candelariella.pdf
    • Die kleinen weißlichen Scheiben gehören zu einer Lecanora. Art lässt sich so aber kaum zuverlässig bestimmen
    • Die noch kleineren schwarzen besonders links oberhalb der Mitte dürften mit hoher Wahrscheinlichkeit Amandinea punctata sein

    Viele Grüße,

    Matthias

    Je intensiver man sich mit Pilzen beschäftigt, desto komplizierter wird es, sie zu bestimmen.

  • Hallo Matthias,

    ich war heute wieder an der Stelle, und ich finde in den letzten 10 Monaten haben sich die Flechten nicht sehr verändert.

    Denkst Du immer noch, daß es Candelariella vitellina ist ?


    VG Christine


    1 Gesamtansicht


    2 die Stelle mit Amandinea und Lecanora


    3 Lecanora, könnte das L. stenotropa sein? ich habe ähnliche Bilder gefunden


    4 Amandinea punctata

    5


    6 ab hier alle Bilder von Candelariella vitellina ?


    7


    8

    9


    10


    11

  • Hallo Christine,


    jetzt bin ich mir sogar noch sicherer, dass das Candelariella vitellina ist. Hier hab ich die letztes Jahr, als ich mit Flechten angefangen habe selbst mal angefragt: Winzige vielsporige Flechte an verbautem Holz

    Und ja, ab Bild 6 gehört da alles dazu.


    Lecanora stenotropa ist eine rein gesteinsbewohnende Art, die kann es nicht sein. Als spontanen Tipp kann ich mal Lecanora varia nennen, aber ohne Garantie, mit der Art und Verwechslungsmöglichkeiten hab ich noch zu wenig eigene Erfahrung und Lecanora ist eine der artenreichsten Flechtengattungen.


    Viele Grüße,

    Matthias

    Je intensiver man sich mit Pilzen beschäftigt, desto komplizierter wird es, sie zu bestimmen.

  • Hallo Patrick,

    Du verwirrst mich !

    Ich habe hier zwei Bilder bei 123Pilze ausgeschnitten, ich sehe bei den Apothecien keinen Unterschied.

    Nur von weitem ist die ene Flechte mehr gelb und die andere mehr orange.


    1 Xanthoria parietina

    2 Xanthoria polycarpa


    Und hier habe ich bei meinen Bildern die Stellen ausgeschnitten, die vielleicht etwas anders aussehen.

    Meinst Du die ?

    3 in der Mitte, mehr orange, dünnerer Rand

    4

    5 X. parietina


    VG Christine

  • Hallo Christine,


    die Xanthorien bekommst Du über die Apothecien auch nicht getrennt, der Unterschied ist der Thallus.

    X. parietina hat einen deutlich ausgeprägten Thallus mit ausladendem, blättrigem Rand, bei Bild 4 und 5 sehr schön zu sehen. X. polycarpa (= Polycauliona p.) hat einen viel reduzierteren Thallus ohne blättrigen Rand. Das erste Bild aus 123 zeigt m.E. ein Musterexemplar von polycarpa.

    Bild 3 zeigt in der rechten Hälfte klar parietina mit den gelben Blättern, dann sind in der Mitte einzelne Apothecien nahezu ohne Thallus zu sehen, das sollte polycarpa sein, wobei ich nicht jedes Apothecium eindeutig zuordnen kann, da zwischendrin auch noch Thallusblätter liegen, die zu parietina gehören sollten. Bild 4 oben rechts die gelben Apothecien-Häufchen sollten auch polycarpa sein.


    Patricks Kommentar wegen den Apothecien bezog sich auf die Lecanora, da ist symmicta ein sehr guter Tipp. Hätt ich nicht als solche erkannt, da ich die bisher nur viel üppiger gewachsen hatte.


    Hoffe, die Verwirrung wurde etwas kleiner,

    Matthias

    Je intensiver man sich mit Pilzen beschäftigt, desto komplizierter wird es, sie zu bestimmen.

  • Danke, Matthias,

    ja, Verwirrung wurde kleiner !

    Daß Patrick mit den Apothecien die Lecanora meinte, hatte ich schon verstanden.

    Aber ich wollte ja jetzt erstmal den Unterschied zwischen X. parietina und polycarpa wissen,

    und dafür habe ich mir genau das falsche Bild bei 123 rausgesucht.

    Mein Bild 1 aus 123Pilze (bei 123 das dritte in der ersten Reihe) ist also nicht X. parietina sondern polycarpa ? (Könnte das dann mal jemand ändern ? ;))


    VG Christine

  • Hi

    Ich hab mal das 2. Bild aus der zweiten Bildlieferung genommen (Überschrift: 2 die Stelle mit Amandinea und Lecanora) und die vermeintliche Xanthoria polycarpa (die in den letzten Jahren zweimal umbenannt wurde und nun zu Polycauliona gehört) eingekreist. Die ist insgesamt einfach deutlich kleiner als die Xanthoria parietina und der Thallus besteht im Wesentlichen aus den Apothecien, ist also nicht so blattartig gebaut wie die X. parietina.


    Hoffe, nun wird es klarer.


    Grüße aus dem Norden


    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.