Austernseitling vermehren

Es gibt 46 Antworten in diesem Thema, welches 10.500 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von hackstutz.

  • Moin Hackstutz,


    ES TUT SICH WAS! ==Gnolm16

    Meine Weckglas-Mini-Kaffeesatz-Austernkultur zeigt erste Primordien und sogar schon einen "Bobbel" von Fruchtkörperchen!


    1.: Blick von oben ins Glas.


    2.: Seitlich sieht man den zwischen Substrat und Glas eingequetschten "Bobbel" ganz gut. Wo sollen die bloß hinwachsen?


    3.: Fruchtkörper-"Bobbel" von oben.


    4.: Die noch ganz winzigen weiteren Primordien auf der Myceloberfläche.


    Wie geht's denn deinen Strohsack-Pilzis? Schon eine Ernte gehabt?

    Liebe Grüße,

    Grüni/Kagi ==11


    99 Pilzchips


    (Stand Nov. 2021=117 -15 Einsatz APR 2021 +4 1000. Beitrag APR +4 Ü200 Punkte im APR +4 Segmentwette =114 (Stand Nov. 2022) -15 Einsatz APR 2022 =99)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Hallo Grüni,


    das sieht ja super aus!

    Bei mir hat sich nicht viel getan. Ich habe beide Säcke letzte Woche mal für ca. 30min ins Kalte gestellt um da etwas zu "triggern", aber bislang passiert nichts. Beim Heu habe ich zudem den Verdacht, dass es eine Kontamination gibt. Es gibt unten einen Bereich, der grauer und fluffiger aussieht. Könnte Schimmel sein. Ich habe jetzt mal den Heusack nach draussen und den anderen behalte ich drin. Mittlerweile habe ich auch mal seitlich aufgeschnitten nach Gutdünken und besprühe das jetzt regelmäßig. Mal schauen was passiert.

  • Hallo Grüni,


    es sieht so aus dass Du bald etwas ernten könntest. Ich bin gespannt wie es weiter geht.


    Meine Austern hole ich mir aber lieber weiterhin aus dem Wald.


    VG Jörg

  • Hallo Grüni,

    (...)

    Bei mir hat sich nicht viel getan. Ich habe beide Säcke letzte Woche mal für ca. 30min ins Kalte gestellt um da etwas zu "triggern", aber bislang passiert nichts. (...)

    Soweit ich weiß, muß das dann für die ganze Fruchtungsphase kühl stehen. 30min erscheint mir da recht kurz.

    Liebe Grüße,

    Grüni/Kagi ==11


    99 Pilzchips


    (Stand Nov. 2021=117 -15 Einsatz APR 2021 +4 1000. Beitrag APR +4 Ü200 Punkte im APR +4 Segmentwette =114 (Stand Nov. 2022) -15 Einsatz APR 2022 =99)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Ja, aber paß auf, und tu sie rein, bevor es zu tief oder zu lange friert.

    Vllt. hat aber auch der Triggerreiz doch genügt, und die Fruchtung dauert einfach noch.

    Liebe Grüße,

    Grüni/Kagi ==11


    99 Pilzchips


    (Stand Nov. 2021=117 -15 Einsatz APR 2021 +4 1000. Beitrag APR +4 Ü200 Punkte im APR +4 Segmentwette =114 (Stand Nov. 2022) -15 Einsatz APR 2022 =99)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Ja, wer weiß, vllt. nimmt dann gerade bei dem "Heu-Sack" die Natur ihren besonderen Lauf! Die wilden Austern leben ja auch draußen...allerdings sterben sie nach starken Frösten dort bestimmt auch ab. Es bleibt spannend!

    Liebe Grüße,

    Grüni/Kagi ==11


    99 Pilzchips


    (Stand Nov. 2021=117 -15 Einsatz APR 2021 +4 1000. Beitrag APR +4 Ü200 Punkte im APR +4 Segmentwette =114 (Stand Nov. 2022) -15 Einsatz APR 2022 =99)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Update!


    Seit gestern tut sich endlich was im einen Sack (dem mit Kaffeesatz der drinnen stehen darf). Foto habe ich angehängt :) Hat aber auch wirklich lange gedauert. Das ärgerliche ist, dass ich kaum einschätzen kann, was nun der Auslöser war. Die Chronologie der Ereignisse:


    1. Aufschneiden... lange nichts passiert, dann:

    2. häufiger und stärker Besprühen

    3. 30 Minuten auf den kalten Balkon

    4. ca. 1/2 Tag auf den kalten Balkon

    5. ein zweites Loch schneiden (aus dem bislang nix kommt)

    6. Ein bisschen heller stellen


    5. und 6. habe ich gleichzeitig gemacht und 1,5 Tage später gings los. Ich nehme an eines davon hat funktioniert (oder beides in Kombination), bin aber nicht sicher. Das zweite Loch sorgt evtl für einen besseren "Durchzug", kann das sein?


    Der zweite Sack mit Heu, der draussen lebt, ist weiter unverändert. Was man aber noch dazu sagen muss: der mit Heu steht seit langem hell und er hat seit jeher einen besseren Durchzug, da das Heu lockerer ist als der Kaffeesatz. Daher frage ich mich: wenn 5. und/oder 6. funktioniert hat, warum dann nicht beim Heu? Vielleicht braucht es auch einfach das Zusammenspiel aus allem. Oder der Sack drinnen hat jetzt den Vorsprung durch Wärme... we'll see...


    Sieht auf jeden Fall super aus im Moment!

  • ==Pilz23==10==Gnolm8==Gnolm16

    In meinem Glasl gibt es inzwischen Hunderte von Primordien, die zum Teil leider so weit unten im Glas rauskommen, daß sie wahrscheinlich nie voll ausgebildete Fruchtkörper werden. Und die etwas größeren Fruchtkörperchen obendrauf bilden jetzt rundherum wieder neue kleine Primordien! Morgen mach ich ein Foto, sowas hab ich noch nie gesehen!

    Liebe Grüße,

    Grüni/Kagi ==11


    99 Pilzchips


    (Stand Nov. 2021=117 -15 Einsatz APR 2021 +4 1000. Beitrag APR +4 Ü200 Punkte im APR +4 Segmentwette =114 (Stand Nov. 2022) -15 Einsatz APR 2022 =99)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    Einmal editiert, zuletzt von Grüni/Kagi ()

  • Der ist im Glas bestimmt nicht ganz glücklich! Aber was ich mit den Primordien aus vorhandenen Fruchtkörperansätzen meine, wirst du morgen auf dem Foto sehen. Kann jetzt keins machen.

    Hier aber zur Verdeutlichung schon mal eine kleine Zeichnung:


    Liebe Grüße,

    Grüni/Kagi ==11


    99 Pilzchips


    (Stand Nov. 2021=117 -15 Einsatz APR 2021 +4 1000. Beitrag APR +4 Ü200 Punkte im APR +4 Segmentwette =114 (Stand Nov. 2022) -15 Einsatz APR 2022 =99)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Ja, wenn sie wachsen wollen, dann mit Macht!

    Liebe Grüße,

    Grüni/Kagi ==11


    99 Pilzchips


    (Stand Nov. 2021=117 -15 Einsatz APR 2021 +4 1000. Beitrag APR +4 Ü200 Punkte im APR +4 Segmentwette =114 (Stand Nov. 2022) -15 Einsatz APR 2022 =99)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • was ich mich übrigens schon länger frage: wenn man jetzt so ein Myzel zerrupft und die Stücke wieder mit Substrat vermengt. Und dann der Pilz das Substrat komplett durchwächst: ist es jetzt 1 Pilz, oder sind es mehrere? D.h. fügt der sich wieder zusammen und wenn Fruchtkörper kommen: werden die aus dem ganzen vereinten Pilz gespeist?

    Das will mir nicht so recht in den Kopf, aber wenn man die Anleitungen zur Pilzvermehrung anschaut dann scheint das ja implizit die Annahme zu sein.

    Ausgehend von der Erfahrung mit Pflanzen ist das irgendwie super schräg. Wenn ich Stecklinge von einer Pflanze nehme und die nebeneinander pflanze, dann bleiben das ja auch separate Pflanzen....

  • Das ganze Mycel und die Fruchtkörper sind dann alles Teile eines Pilzes, eines Lebewesens, egal wie oft man es wieder teilt. Genetisch identisch, sowas wie Klone.

    Nur wenn der Pilz sich geschlechtlich vermehrt, also aus zwei verschiedenen Individuen über Sporen, ergeben sich genetisch neue Nachkommen.

    Die Stecklinge von einer Pflanze sind dann zwar separate Lebewesen, aber ebenfalls untereinander genetisch identisch, also auch eine Art Klone.

    Liebe Grüße,

    Grüni/Kagi ==11


    99 Pilzchips


    (Stand Nov. 2021=117 -15 Einsatz APR 2021 +4 1000. Beitrag APR +4 Ü200 Punkte im APR +4 Segmentwette =114 (Stand Nov. 2022) -15 Einsatz APR 2022 =99)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Wow Hackstutz, die sind ja wunderbar! Sofort lecker Pilzpfanne draus machen!

    Meine fruchten und fruchten, haben hunderte Primordien, und ein paar kleine Fruchtkörper, aber werden irgendwie nicht größer...==14 Wahrscheinlich haben sie in einem Glas voll Kaffeesatz nicht genug Nahrung.

    Liebe Grüße,

    Grüni/Kagi ==11


    99 Pilzchips


    (Stand Nov. 2021=117 -15 Einsatz APR 2021 +4 1000. Beitrag APR +4 Ü200 Punkte im APR +4 Segmentwette =114 (Stand Nov. 2022) -15 Einsatz APR 2022 =99)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Ja könnte sein. Ich hatte glaub 800g Trockenmasse. Oder die kraft verteilt sich zu sehr auf die vielen kleinen Stellen.


    ernten: ich weiss nicht. Es gibt halt noch so viele Miniteile an den Seiten von denen ich hoffe dass sie noch ein bisschen wachsen. Ich hätte erst morgen angepeilt zur Ernte. Aber die größeren sind dann sicher schon ein bisschen überm Optimum..

  • Und wenn du nur die großen erntest u die kleinen noch ein bißchen wachsen läßt? Oder geht das nicht?

    Liebe Grüße,

    Grüni/Kagi ==11


    99 Pilzchips


    (Stand Nov. 2021=117 -15 Einsatz APR 2021 +4 1000. Beitrag APR +4 Ü200 Punkte im APR +4 Segmentwette =114 (Stand Nov. 2022) -15 Einsatz APR 2022 =99)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Das ist eine gute Frage. Bin mir nicht sicher, ob der Pilz das mag wenn es Schnittstellen gibt.

    Auf der anderen Seite: eigentlich könnte man einfach schneiden sobald es eine ganze Mahlzeit hergibt. Wenn es zu früh ist sollte ja eigentlich nichts verloren sein. Der Pilz spart sich ja dann Kraft und Ressourcen und dann gibt es beim zweiten Schub dafür mehr (vermute ich).

    Sogesehen denke ich ich mache die heute Abend weg. Danach werde ich das Loch verschließen und ab dann das zweite Loch (an dem sich bislang nichts tut) besprühen.

    In den Anleitungen liest man ja oft, dass man die dann noch mal richtig gut wässern sollte. Vielleicht lege ich ihn vorher auch noch mal irgendwie ins Wasser mit der Abbruchstelle, so dass sich das Substrat nochmal so viel Wasser nehmen kann wie es braucht.

  • Ich hab sie alle aufgegessen!! ;( Auch die klitzekleinen Babypilze. Meine Tochter war schockiert.

    Ich habe jetzt das ganze mit der offenen Stelle nach unten in ein Wasserbad gelegt für 3-4 Stunden damit sich der Pilz am Wasser bedienen kann. Rückblickend hätte ich es vorher wiegen sollen, dann hätte ich gewusst wieviel Wasser rein ist.

    Der Pilz selbst hatte übrigens 184g. Hätte gedacht es ist mehr, hat uns aber gereicht als flankierende Maßnahme zum Abendessen. Jetzt tropft der Sack noch ab und dann mach ich die Stelle zu, danach soll der Pilz dann aus der anderen aufgeschnittenen Stelle kommen die es ebenfalls noch gibt. Mein Eindruck ist, dass es generell gut ist, wenn der Pilz nur wenige Möglichkeiten hat und dort seine Mühen bündelt.