Gold-Samtfusshäubling

Es gibt 9 Antworten in diesem Thema, welches 2.385 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Fredy.

  • Guten Tag

    Diese gelben Pilze wachsen zur Zeit entlang von landwirtschaftlichen Flächen in Dottikon 420m CH. Jung sind sie gelb und halbkugelig mit weissem faserigem Stiel, hellgelben Lamellen, alt werden sie braun, der Hut ausbreitend, die Lamellen bräunlich, der Stiel ist immer noch weiss. Vieles spricht auch für den Gold-Mistpilz, welcher auch auf gut gedüngten Flächen wächst. Ich kann mich nicht zwischen dem Gold-Samtfusshäubling und dem Gold-Mistpilz entscheiden!

    Wer weis Rat? Besten Dank für Ratschläge

    Ps die Sporen waren im Mikroskop etwas gelblich und oval.

    Adrian

  • Hallo Adrian,

    So kenne ich den Gold-Mistpilz.

    Gruß

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116+5+4 APR2021=125

    -15 für APR 2022 = 110

    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hoi Mausmann,

    Ich habe da kein Copyright drauf...

    Schlagfertig wie immer :daumen:! Hast Recht, könnte man auch auf Deinen Spruch beziehen :)! Ich dachte eigentlich eher daran, dass ich mich normalerweise nicht über die Fehler anderer lustig mache. Aber ich glaube, hier können wir alle ein bisschen lachen drüber, oder?


    Gruß,


    Fredy

  • Übung macht den Meister!

    Ich bleibe dran!

    Ich versuche stetig meine Fake News zu korrigieren! Im Gegensatz zum Mann in Übersee (Trump)!
    Bin immer wieder froh über eure tollen Bestimmungshilfen!

    tolles Forum!

    Adrian

    Hab mit dem Spruch keine Probleme!