Steh Gattungsmässig auf dem Schlauch

Es gibt 12 Antworten in diesem Thema, welches 1.547 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Bibliothekar.

  • Hallo zusammen,

    Gattungsmässig blockiert.

    Chamaemyces nee, Cortinar nee, Pholiota nee, Limacella nee ... oder doch so was?



    Fundort: Auf Erde, Mischwald auf 500 müM, verstreut.


    Hut: Schmierig, unter der Schmierschicht leicht körnige Haut.


    Rand: zum teil eingebogen, zt zottige Schleierresten

    Lamellen: angewachsen, leicht ausgebuchtet

    Deutlich gelblich-grüner Stich


    Stiel: oberes Drittel bis Stielspitze, weiss und kahl, dann gestiefelt, schwarz punktiert/geschuppt, Stielbasis bräunend.


    Geruch: muffig-erdig

    Geschmack: ?


    Schnitt noch keinen gemacht, brauch sie noch für ne Ausstellung.



    Merci für den Support

    Gruss Stephan

    Ein Pilzler Namens Guschti Frei

    fand im Wald ein Hexenei.

    Voll Gwunder pocht er ein`ge Male

    an die butterweiche Schale;

    ob wohl ein Vogel drinnen sei?


    Chipcount 88: 100 -15 Beitrag APR2017, +10 Platz 8 (APR2017), +14 Platz 2 (Platzwette APR2017), -15 Beitrag APR2018 +10 Platz 6 (APR2018) - 15 Beitrag APR2019,

    -10 Beitrag APR2020, +6 PLatz 9 (APR2020), +3 Platz 4 (Platzwette 2020), -10 Beitrag APR2021

  • Hm hm das ist schon ein heisser Tipp.

    Alle Schüppchen waren weg, was ja oft der Fall scheint und dann hat es noch stark geregnet.


    Merci Harald

    Ein Pilzler Namens Guschti Frei

    fand im Wald ein Hexenei.

    Voll Gwunder pocht er ein`ge Male

    an die butterweiche Schale;

    ob wohl ein Vogel drinnen sei?


    Chipcount 88: 100 -15 Beitrag APR2017, +10 Platz 8 (APR2017), +14 Platz 2 (Platzwette APR2017), -15 Beitrag APR2018 +10 Platz 6 (APR2018) - 15 Beitrag APR2019,

    -10 Beitrag APR2020, +6 PLatz 9 (APR2020), +3 Platz 4 (Platzwette 2020), -10 Beitrag APR2021

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Stefan!


    Um einen Sporenabwurf wirst du hier kaum herumkommen.

    Limacella könnte schon auch sein, wenn's keine Pholiota ist. Der Sporenabwurf wird das verraten, weil Lamellenfarbe und Sporenpulverfarbe sind ja zwei verschiedene Sachen, und es gibt haufenweise Dunkelsporer mit weißlichen Lamellen und Weißsporer mit nicht-weißen Lamellen.



    LG, Pablo.

  • Merci euch beiden... am Abwerfen 👍

    Ein Pilzler Namens Guschti Frei

    fand im Wald ein Hexenei.

    Voll Gwunder pocht er ein`ge Male

    an die butterweiche Schale;

    ob wohl ein Vogel drinnen sei?


    Chipcount 88: 100 -15 Beitrag APR2017, +10 Platz 8 (APR2017), +14 Platz 2 (Platzwette APR2017), -15 Beitrag APR2018 +10 Platz 6 (APR2018) - 15 Beitrag APR2019,

    -10 Beitrag APR2020, +6 PLatz 9 (APR2020), +3 Platz 4 (Platzwette 2020), -10 Beitrag APR2021

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Harald!


    Braune Ritterlinge mit so ausgeprägtem Velum gibt es schon ein paar, aber keinen einzigen mit dem Habitus. Das sind alles ziemliche Klumpen; Tricholoma batschii (fracticum) und Tricholoma focale sind da noch die schlankeren Arten im Bunde. Auch hat keiner von denen eine "unterm Schleim körnige" Huthaut, sondern entweder unschleimig glatt oder schmierig / klebrig und eingewachsen radialfaserig.



    LG; Pablo.

  • Sporenfarbe: olivgrau-hellbraun ==Pilz23==Pilz23


    lubrica setzt sich durch.

    Danke Euch allen.


    Gruss Stephan

    Ein Pilzler Namens Guschti Frei

    fand im Wald ein Hexenei.

    Voll Gwunder pocht er ein`ge Male

    an die butterweiche Schale;

    ob wohl ein Vogel drinnen sei?


    Chipcount 88: 100 -15 Beitrag APR2017, +10 Platz 8 (APR2017), +14 Platz 2 (Platzwette APR2017), -15 Beitrag APR2018 +10 Platz 6 (APR2018) - 15 Beitrag APR2019,

    -10 Beitrag APR2020, +6 PLatz 9 (APR2020), +3 Platz 4 (Platzwette 2020), -10 Beitrag APR2021

    • Offizieller Beitrag

    BonJour!


    Jedenfalls schließt das dunkle Sporenpulver schon mal Limacella und Tricholoma definitiv aus. :thumbup:

    Stefan F.: Sind deine Pilze nicht eher Pholiota lenta (Tonfalber Schüppling)?



    LG, Pablo.

  • Hallo Pablo,


    das war bei der Gesamtheit der Fruchtkörper eine schwierige Entscheidung. Die Tendenz ging doch eher zu dunkleren Tönen. Mikroskopische sind die Unterschiede leider zu gering um eine eindeutige Bestimmung zu erhalten. Ausschließen kann ich Pholiota lenta nicht zu 100% oder hast Du noch einen guten Tip zur Prüfung am Exsikkat?


    Beste Grüße

    Stefan F.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Stefan!


    Ich muss ehrlich zugeben, daß ich Pholiota lubrica erst einmal in der Hand hatte (mit recht kräftigen Hutfarben). Pholiota lenta doch schon recht oft - aber nicht wirklich aufmerksam mikroskopiert. Müsste ich also auch nachschlagen, was man da machen kann. Die Monografien von Jan Holec (my Favorite!) und die von Machiel Noordeloos müsstest du haben, denke ich?



    LG; Pablo.

  • Hallo Pablo,


    danke, ja das ist die Literatur, die ich benutzt habe. Ich denke der Pilz wird schon nochmal auftauchen. Da habe ich dann mehr Erfahrung und Wissen.


    Beste Grüße

    Stefan