Hallo, Besucher der Thread wurde 341 aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von Jikela am

Auch in Ostsachsen Speise-pilzelt es jetzt

  • Ein Hallo in die große Pilzgemeinde,


    nach den Unwettern vom Pfingstmontag und vom Mittwoch kann ich auch aus Ostsachsen die neuesten Fundbilder von gestern von einem Teil der Sommersteinpilze, nur an der Stielbasis gering madig und ganz frischen - fast madenfreien Perlpilzknubbeln liefern. Vor allem kann ich euch neidisch ==18auf den Zeitrahmen machen - faktisch vor der Haustür (Luftlinie 100m) auf dem Kirchhof innerhalb von 10 Minuten. So ist eine Abendbrotpfanne ruck-zuck zusammen.Leider kann ich nur mit dem Handy fotografieren und wegen Kniebeschwerden auch nicht auf dem Boden rum krabbeln. Der Beitrag über die Arsenanreicherung der schwarzblauenden Röhrlinge hat mir sehr zu denken gegeben, so dass ich die ersten Pilze davon schweren Herzens habe stehen gelassen, obwohl ich diese als Speisepilze sehr schätze.==7 Ich hoffen nur, dass der doch sehr reichliche Verzehr davon in den letzten Jahren bei mir und meiner Familie nichts hinterlassen hat.

    Heute nach Feierabend ist ein kurzer Abstecher in den Wald zur Flocki-Stelle geplant - mal sehen, wie es dort aussieht.


    Damit viele liebe Grüße aus der Oberlausitz

    Ute

  • Das sind ja Prachtstücke! :gbravo:

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Beeindruckend Jikela, der erste Perli hat einen seltsamen Hut, darf der das?

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Beeindruckend Jikela, der erste Perli hat einen seltsamen Hut, darf der das?

    Hallo Wutzi,


    ja der darf einen seltsamen Hut haben - ist mit dem Handy ein bisschen schlecht getroffen. Und die Sonne noch dazu. Die waren wirklich ganz frisch gewachsen und wahrscheinlich ziemlich schnell, deshalb auch vom Hut her noch relativ hell. Aber dafür richtig feste Knubbel mit an der Stielbasis typischen einzelnen rötlichen Madengängen - aber nach einem knappen Zentimeter wegschneiden - da war der Stiel schon reinweiß und keine Maden mehr. Und waren lecker! Ich muss trotzdem auf dem Kirchhof aufpassen - denn dieses Jahr jetzt schon stehen auch daneben Grauer Wulstling und wahrscheinlich auch Pantherpilz. Habe diese aber stehen lassen, ohne genau zu untersuchen. Es sieht einfach schön aus, wenn auf relativ kleinem Raum viele Arten von Pilzen wachsen. Nur die sonst jedes Jahr verlässlichen Flockis und Netzhexen - davon ist noch keine Spur zu sehen.:rolleyes:

    Das sind ja Prachtstücke! :gbravo:

    Danke Grüni - und seit der Hauptaufgang zur Kirche wegen Einsturzgefahr der Treppe (die großen uralten Eichen haben mit ihren Wurzeln aus der Treppe eine Buckelpiste gemacht) kommt keiner mehr lang und ich habe die Pilze für mich alleine und kann sie auch noch schön beim Wachsen und Vergehen beobachten.==8

    LG

    Ute

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.