Hallo, Besucher der Thread wurde 399 aufgerufen und enthält 8 Antworten

letzter Beitrag von Wutzi am

Erstklassige Erstfunde (aber auch Standards) - Teil 3

  • 10.06.2017: Erstklassige Erstfunde (aber auch Standards) - Teil 3

    Liebe Pilz-Freunde,
    dies ist Teil 3 des Berichtes vom 10.06.2017.

    Teil 1 findet Ihr hier
    Teil 2 findet Ihr hier
    Und weiter geht's...

    Fundnummer: 2017-06-10-1202
    Diese Art fanden wir sehr häufig, auch mit sehr dunklen Farben, die eigentlich nicht typisch sind. Die Mikroskopie schloss aber bei allen Exemplaren M. purpureofusca aus.
    Rotschneidiger Helmling (Mycena rubromarginata):
    mush-12767a.jpg


    mush-12768a.jpg


    mush-12769a.jpg


    mush-12770.jpg


    mush-12771.jpg


    mush-12772.jpg


    Fundnummer: 2017-06-10-1213
    Polsterpilz (Ptychogaster albus)
    :
    mush-12773.jpg


    Fundnummer: 2017-06-10-1312
    Von dieser Art mein erstes Bild:
    Feingeriefter Kahlkopf (Deconica inquilina)
    :
    mush-12774.jpg


    Fundnummer: 2017-06-10-1317
    Bei Esche, Birke und Fichte, deutlich mehliger Geruch.
    Wir rätselten kurz vor Ort was das sein kann - und es war so einfach...
    Es waren einfach nur Maipilze (Calocybe gambosa):
    mush-12775.jpg


    mush-12776.jpg


    Fundnummer: 2017-06-10-1357
    Für mich schon wieder ein Erstfund:
    Der Saftlingshäubling (Galerina clavata):
    mush-12777.jpg


    Nun beschlossen wir längere Zeit mit dem Durchkriechen einer alten Fahrspur zu verbringen.
    Das Ergebnis waren neben einer unreifen Scutellinia die folgenden Arten:

    Fundnummer: 2017-06-10-1423
    Die Art dürfte nicht selten sein, aber da sie kaum 1mm groß wird ist sie nur zu finden, wenn man systematisch Fahrspuren abkriecht.
    Für uns ein schöner Erstfund.
    In diesem Jahr fanden wir die Art aber denn noch öfter an anderen Orten.
    Violetter Moosbecherling (Octospora lilacina):
    mush-12778.jpg


    mush-12779.jpg


    mush-12780.jpg


    mush-12781.jpg


    mush-12782.jpg


    mush-12783.jpg


    mush-12784.jpg


    mush-12785.jpg


    mush-12786.jpg


    mush-12787.jpg


    mush-12788.jpg


    Fundnummer: 2017-06-10-1451
    Ein nicht näher bestimmtes Haarbecherchen - eventuell das Zwerg-Haarbecherchen (Lachnum cf. pygmaeum), welches wir ja schon ausführlicher gezeigt haben:
    mush-12761.jpg


    Fundnummer: 2017-06-10-1452
    Diese Art ist für mich bisher nicht bestimmbar, über Hilfe würden wir uns daher sehr freuen. Haken hab ich keine gefunden.
    Die Sporen scheinen eine Art Hülle zu haben, was ich so bei derartigen Bechern noch nicht gesehen habe. Gefunden auf vergrabenen Ästchen (Nadelholz) auf verdichtetem Boden in einer Fahrspur.
    Becherchen (Phaeohelotium spec.):
    mush-12762.jpg


    mush-12763.jpg


    mush-12764.jpg


    mush-12765.jpg


    mush-12766.jpg


    Das Excipulum hier ist vom Mittelbereich:
    mush-12767.jpg


    Hier das Excipulum vom Randbereich:
    mush-12808.jpg


    Fundnummer: 2017-06-10-1618
    Den Abschluss machte der Behangene Düngerling (Panaeolus papilionaceus):
    mush-12789.jpg


    mush-12790.jpg


    mush-12791.jpg


    Das war's für heute....
    Zurück zur Schwammer-Übersicht

  • Hallo Dieter,


    Danle fürs Zeigen.


    Das Bild der Sagaranella-Lamellen- Schneide mit den offensichtlich jeweils zu 4 Stück auf den Basidien gruppierten Sporen ist großartig!


    Auch das allerletzte Bild des Düngerlings ist für wunderschön.



    Grüßle

    RudiS

  • Danke Rudi,

    ja, wenn man genau hinschaut sieht man bei dem Bild mit der Sagaranella-Lamellen-Schneide sogar die Warzen der Sporen. Das hat Matthias gut gemacht. Inzwischen ist die Technik noch ausgereifter.

    Du wirst bald bei zukünftigen Basidien-Auflichtbilder wahrscheinlich staunen - was da noch geht.

    Beste Grüße

    Dieter

  • Hallo Dieter und Matthias,


    ich habe in den letzten Tagen eure Beiträge der letzten Zeit angeschaut, nicht einmal, mehrmals. Sie sind einfach nur traumhaft, atemberaubende Fotos - danke dafür.


    Das darf ich eigentlich nie mehr machen, wenn ich nachher an meine Fotos gehen will, um die zu bearbeiten. Da hab ich das Gefühl, die sind alle für Tonne. ==Gnolm6 Auch Tage danach noch ... ==Gnolm7


    Ich freu mich schon auf eure nächsten Leckerbissen ...


    Grüßle

    Heide

  • Danke Heide,

    ooooch - die Bilder entstehen ja mehr oder weniger als Nebenprodukt - das wichtige ist doch die schöne Zeit im Wald, oder sonst wo man eben Pilze entdeckt, die damit verbundene Enspannung. Um das geht es doch ;-)

    Beste Grüße

    Dieter

  • Hallo Dieter,

    mir geht es auch ein bisschen so wie Heide. Eure genialen Fotos sind ziemlich deprimierend, wenn ich sie mit den Ergebnissen meiner eigenen Knipserei vergleiche. Aber ich tröste mich. Das ist so wie selber singen und in die Oper gehen. Ich freu mich schon aufs nächste Mal ==8.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.